Talis Holzhäuser

Bilder der Ciao Community

Talis Holzhäuser

> Detaillierte Produktbeschreibung

93% positiv

36 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Talis Holzhäuser"

veröffentlicht 02.01.2018 | Fritzibass
Mitglied seit : 02.01.2018
Erfahrungsberichte : 1
Vertrauende : 0
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro Als Bausatz günstiges Bauen möglich; Leiferung qualitativ hochwertiger Komponenten durch Talis
Kontra Als Selbstbauer etwas mehr Streß für den Bauherrn - das sollte man im Vorfeld bedenken
hilfreich
Qualität/Verarbeitung:
Wie vertrauenswürdig ist der Anbieter?
Umgang mit Reklamationen:

"Unser modernes Schwedenhaus in 7 Monaten selbst gebaut"

Wir haben 2016 ein Talishaus gebaut. Entgegen der Meinung einiger hier im Forum kann ich nur sagen: Ich bin zufrieden und würde jederzeit wieder mit Talis bauen.
Klar gab es auch bei dieser Firma während der Bauphase den ein oder anderen Hänger (Balken für Ringanker war falsch geliefert, Dachziegel nicht korrekt berechnet und somit nicht ausreichend) und es gab auch den ein oder anderen Defekt aber sagt mir bitte ein Bauvorhaben wo es diese und gravierendere Probleme nicht gab und gibt. Ich kenne das auch anders als ich 1989 ein Haus aus Stein gebaut habe....nie wieder.
Aus diesem Grund ein möglichst kurzer Erfahrungsbericht:
Gefunden hatten wir Talishaus bei der Recherche im Netz. Hier hat mich die Möglichkeit, dass auch ein Bausatz angeboten wird als erstes überzeugt. Außerdem konnten wir die Raumaufteilung gänzlich frei nach unseren Bedürfnissen planen ohne zusätzliche Kosten. Dann haben wir in den ersten Telefonaten (wir wohnen ca. 700 km von Husum entfernt) die groben Rahmenbedingungen abgefragt und dann auch einen Besuch unseres Beraters bei uns zu Hause zur persönlichen Beratung in Anspruch genommen. Daraufhin wurden wir nach Husum eingeladen – Unterbringung in einem Hotel auf Kosten von Talis. Das Gästehaus des Hotels war ebenfalls ein Talishaus – so konnten wir schon mal das Wohnklima testen. Dann haben wir die ganzen Details in einem ausführlichen Gespräch mit unserem Berater in der Hausausstellung festgeklopft und die ganzen Kosten genau mitgeteilt bekommen und dann den Vertrag unterzeichnet. In der Ausstellung wurden mir die vielen Kleinigkeiten bewusst die bei einem Haus irgendwann mal Probleme machen können und die Talis erkannt hat und durch kluge Innovationen bereits im Vorfeld versucht abzustellen (Stichwort: Talisecke). Wir hatten uns dann auch entschieden eine Bodenplatte der Firma Futura (ebenfalls sehr empfehlenswert) mit Betonkernaktivierung i.V. mit einer Fußbodenheizung als Fundament erstellen zu lassen. Futura kooperiert mit Talis was für uns eine zusätzliche Erleichterung darstellte.
Nachdem wir dann alle Formalitäten bzgl. Bauplatz erledigt hatten wurde die Bodenplatte innerhalb von vier Tagen erstellt und zwei Wochen später – im Juli 2017 wurde unser Haus angeliefert. Die Lieferung wurde mit zwei 40 to Lkw zur Baustelle gebracht.
Gott sei dank hatten wir zuvor bereits unsere Garage erstellt und die ganzen Kleinteile (Schrauben, Bodenanker, Regenrinnen usw.) unterbringen. Bei uns sah es aus wie in einem Baumarkt. Jetzt war auch klar, warum Talis bereits vor Lieferung einen Teil des Geldes haben wollte: es fehlte nicht mehr viel Material um das Haus zu erstellen. Am ersten Tag haben wir dann die Holzbalken für die komplette Geschosshöhe aufeinandergeschichtet. Talis hat uns zwei erfahrene Aufbauhelfer geschickt und wir waren insgesamt mit 8 weiteren Aufbauhelfern vor Ort. Am zweiten Tag kamen dann schon die vorgefertigten Binder für den Dachstuhl geliefert. Am zweiten und dritten Tag wurden Stützen, der „Ringanker aus Holz“ sowie die Windschutzfolie montiert, am vierten Tag war der Dachstuhl auf dem Rohbau. Innerhalb von vier Wochen in denen ich Urlaub hatte, haben wir das Haus von außen Wetterdicht gemacht (Dach eingedeckt, Holz außen zweimal gestrichen und Fenster eingebaut). Die restlichen Arbeiten (Dämmung, Innenwände, Elektrik, Innenausbau) haben wir dann innerhalb weiterer 6 Monate erledigt und konnten dann im Januar 2017 einziehen.
Immer wenn was gefehlt hatte, genügte ein Anruf bei unserem Bauleiter bei Talis und meist war das benötigte dann am nächsten Tag an der Baustelle.
Die verbauten Materialen (wie z.B. Dachziegel von Braas, Fenster der Firma Rekord, Innentüren usw) waren spürbar von guter Qualität – keine Baumarktware.
Seit unserem Einzug wurde ein Fliegengitter durch einen Servicetechniker der Fa. Rekord getauscht. Nachdem sich an unserer Eingangstür Verzierungselemente gelöst hatten genügte ein Anruf bei Talis. Innerhalb eines Tages war klar, dass es sich um einen Produktionsfehler handelte und das Türblatt ersetzt werden musste. Alles ohne Diskussion seitens der Zulieferer.
Vor kurzem ging ein Rollladenmotor kaputt. Ebenfalls ein Anruf bei Talis und kurz darauf ein Rückruf mit Terminvereinbarung innerhalb einer vertretbaren Zeit (zwei Wochen) sowie kostenloser Tausch im Rahmen der Gewährleistung durch die zuständige Firma.
Meine Erfahrung ist also, dass sich Talis auch nach Abschluss des Bauvorhabens kümmert, was aber wohl auch an der Auswahl der Zulieferer seitens Talis liegt. Da sind einfach kompetente Firmen mit guten Mitarbeitern am Start.
Letztendlich hat mich mein Talishaus als Bausatz ca 76.500,- € zzgl. Planungskosten gekostet Plus 23.000,- für die Bodenplatte (incl. Dämmung und Fußbodenheizung)
Inclusive allem (Heizung, Elektrik, Grundstück, Innenausbau) haben wir dann ein Haus mit knapp 110 qm Wohnfläche für ca. 220.000,- € und viel Eigenleistung gebaut.
Der Bausatz beinhaltet wirklich alles von der kleinsten Schraube über Ziegel bis zum Dämmmaterial, Innentüren, Fenster, Haustür, Folien, Dachrinnen. Die vorgefertigten Holzteile waren passgenau und immer mit Reserven geliefert, falls irgendwas nicht passen sollte oder im Aufbaueifer mal ein falscher Balken falsch abgeschnitten wurde.
Ich habe jetzt noch so viel Holz übrig, dass es wohl locker für meine Terassenüberdachung reichen wird (450 cm mal 750 cm). Auch vom Dämmmaterial habe ich mehrere Rollen übrig behalten.
Deswegen kann ich zu Talis nur eines sagen: Jederzeit wieder… und wenn ich den Preis und die gelieferte Qualität sehe kann ich das ganze als „faires Angebot“ bezeichnen. So wurden auch die Baukosten sehr gut planbar und wir konnten schon vor dem Bau einen ziemlich genauen Kostenrahmen festlegen.
Eine Empfehlung zum Schluss: Insbesondere beim Thema Heizung würde ich immer zur regionalen Lösung raten und nicht auf einen Firma setzen die irgendwo weiter weg ist. Ich habe meine Heizung für ein Drittel der Kosten eingebaut bekommen als von Talis veranschlagt - vom örtlichen Heizungsbauer. Allerdings als herkömmliche Gas-Brennwerttherme und nicht als Abluftwärmepumpe. Nachdem ich von meinen Nachbarn gehört hatte, dass die monatlich bei ca. 60 € Stromkosten für Ihre Luftwärmepumpe liegen und ich aktuell bei ca. 60 € Gasabschlägen konnte mir keiner mehr erklären, warum ich dann für die Hardware mehr als doppelt so viel zahlen sollte…..


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 4 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Fritzibass veröffentlicht 02.01.2018
    Natürlich habe ich von jeder der beteiligten Firmen Geld erhalten für diesen Beitrag?!?! lieber jr4478.....du hast offensichtlich noch nie gebaut. Warum du diesen Beitrag liest und kommentierst erschließt sich mir nicht so ganz. Es handelt sich um einen Testbericht. Ohne Nennung der Firmen macht es wohl keinen Sinn einen solchen zu verfassen. Das übersteigt offensichtlich deinen Horizont. Selbstbauhaus heißt ja auch nicht, dass der Bauherr alles ganz alleine machen muss. Ich habe nun mal Freunde die mir beim Bau geholfen haben und die von mir in der Vergangenheit unterstützt wurden bei deren Bauvorhaben. Meine Motivation besteht darin, anderen ehrlich interessierten Bauherrn Möglichkeiten aufzuzeigen. Sorry...aber Ignoranz und verbortheit gehören wohl auch dazu durchs Netz zu schleichen und solche Kommentare zu verfassen. Hast du selbst andere Erfahrungen mit den genannten Firmen gemacht? Oder arbeitest du für ein Konkurrenzunternehmen der genannten Firmen.....
  • jr4478 veröffentlicht 02.01.2018
    Ein ansich lesenswerter Bericht, sehr viel Lob und Schmeicheleien. Und alles war ganz einfach. Immerhin selbst gebaut. So klang es. Aber mit derart vielen Bauhelfern auch kein Wunder. Sorry, Werbung ist wohl auch dabei. Oder? Prost Neujahr, gruß jr
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Talis Holzhäuser

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 03/09/2004