Thai House Beach Resort, Lamai Beach

Bilder der Ciao Community

Thai House Beach Resort, Lamai Beach

Beach Resort - 131 Moo3, T.Maret, Lamai Beach, koh Samui, Lamai Beach, 84310, Thailand

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Thai House Beach Resort, Lamai Beach"

veröffentlicht 28.09.2017 | esp1
Mitglied seit : 21.04.2000
Erfahrungsberichte : 558
Vertrauende : 107
Über sich :
Ich würde mich freuen, wenn es wieder mehr Kommentare geben würde zu den Berichten und bedanke mich auf diesem Weg für die vielen bh´s und sh´s. Danke an alle Leser.
Ausgezeichnet
Pro Freundlich, sauber, alles bestens
Kontra absolut nichts
besonders hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"Tolles Badehotel auf Koh Samui"

Ich möchte hier meine Erfahrungen zum Thai Hous Beach Resort auf Koh Samui/Thailand schildern, in dem wir im Rahmen unseres Urlaubs 2015 13 Nächte verbracht haben.

131 Moo 3, Lamai Beach
Koh Samui, Suratthani 84310, Thailand

Tel.: (6677) 418 005, 2324515
Fax: (6677) 418 007
Email: info@thaihousebeach-resort.com
www.thaihousebeach-resort.com


Das Hotel hat 3 Sterne und gehört zu keiner Hotel Gruppe.

Anreise:

Wir sind mit Thai Airways am Nachmittag in Bangkok weggeflogen und waren eine Stunde später in Koh Samui. Da es ein Inlandsflug war, waren die Formalitäten schnell erledigt und wir strebten dem Ausgang zu, wo wir bereits vom Hotelbus bzw. dessen Fahrer empfangen wurden. Auf der 30 minütigen Fahrt zum Hotel stimmten wir uns schon auf Koh Samui ein. Nach dem Check In wurden wir in unsere Garden Villa gebracht.

Buchung:

Gebucht wurde das Hotel von meiner Frau über Asiaweb.com. Es hat wirklich alles sehr gut geklappt.

Der Preis fürs Hotel betrug rund EUR 1600 für 13 Nächte inklusive Frühstück, sowie Flughafen - Hotel - Flughafentransport in Koh Samui.

Lage:

Das Hotel befindet sich am nicht so überlaufenen Lamai Beach, direkt am Strand. Im Gegensatz zum letzten Jahr wollten wir dieses Mal nicht so abgeschieden wohnen, damit man auch am Abend rausgehen kann und nicht immer ein Taxi braucht. Quasi direkt vor der Tür gab es Supermärkte, Restaurants und was es sonst noch so gibt in Thailand. Man biegt von der Hauptstraße in eine kleine Gasse und nach rund 50 Metern ist der Eingang zum Hotel.

1. Eindruck:

Das Hotel erschien uns beim ersten Anblick von außen noch nicht so besonders und wir waren ja auch ein wenig skeptisch ob der drei Sterne. Aber schon auf dem Weg in die Garden Villa hat und alles sehr gut gefallen.


Lobby:

Über 7-8 Stufen betritt man das Hotel, alles ist offen und luftig, dadurch natürlich auch nicht klimatisiert. Links sind ein paar Sitzgelegenheiten und die Ordner der Reiseveranstalter mit den wichtigen Infos. Geradeaus kommt man zur Rezeption mit daneben befindlichem Tour Desk. Die Anlage ist eher klein und nicht so weitläufig mit 1 Pool und 1 Restaurant, das hat uns gut gefallen, da es letztes Jahr schon mühsam war den doch langen Weg zum Frühstück und zum Pool bei großer Hitze zu gehen. .

Personal:

Das Personal an der Rezeption spricht für Thai Verhältnisse passabel Englisch und ist wirklich sehr freundlich und hilfsbereit. Aber auch das Zimmermädchen oder die Angestellten im Restaurant waren immer sehr freundlich und vor allem sehr geduldig mit unserem Sohn, wenn er ihnen mal wieder eine tote Mücke zeigen wollte oder mit ihnen auf Fröschejagd gehen wollte. Einmal brachte einer der Kellner sogar einen extra für ihn gefangenen Frosch in einem Plastiksack zum Tisch, damit er ihn anschauen konnte.
Das Zimmer war tadellos aufgeräumt und sehr sauber. Es kam auch immer vor dem Schlafengehen noch jemand ins Zimmer, um eventuell Handtücher zu tauschen, den Abendsnack eingepackt in einem Bananenblatt zu servieren und zu sehen, ob alles in Ordnung ist. Poolhandtücher gab es ausreichend und durften ohne Begrenzung verwendet werden bzw. wurden auch vom Pool Personal weggeräumt.

Das Frühstücks- bzw. Abendessenpersonal war flott und umsichtig und erledigte alles bestens. Es war auch wirklich ausreichend Personal anwesend. Generell war es so, dass alle Angestellten ausgesucht freundlich waren und vor allem mit unserem Sohn immer sehr nett umgegangen sind. Sei es, um mit ihm eine kleine Runde im Golfwagen zu drehen oder ihn hochzuheben und ihm einen besonders großen Gecko zu zeigen oder ihn einfach nur so hoch gehoben haben, um mit ihm zu plaudern oder mit ihm mitgegangen sind, um sich was zeigen zu lassen.

Zimmer:

Es gibt Zimmer in den folgenden Kategorien:

Standard Classic
Deluxe Family Double/Tripple
9 Garden Villas
3 Thai House Villas

Zimmerausstattung:

• Regulierbare Air Condition
• Direktwahltelefon
• Sat-TV
• DVD-Player
• Tee- und Kaffeezubereitungsmöglichkeit
• WLAN
• Safe
• Bademäntel
• Badeschlapfen
• Regenschirme
• Schreibtisch
• Privater Garten oder Terrasse

Garden Villa:

Wir hatten eine Garden Villa gebucht. Der Preis war mit knapp unter EUR 100 pro Tag durchaus OK. Von der Rezeption kommend geht man den Weg Richtung Pool bzw. Restaurant. Passiert man den Trakt mit den Zimmern kommt man dann in den Villenbereich. Die sind jetzt nicht freistehend, aber doch mit Privatspähre. Unsere Villa I, befand sich in der vorletzten Reihe vor dem Pool und das war genau passend. Denn so hatten wir nicht weit zum Pool, aber auch keinen Lärm. 2 Stufen muss man überwinden, um auf der geräumigen Terrasse zu stehen. Dort hat man 2 bequeme Sessel, ein kleines Tischchen und ein Holzgestell zum Trocknen der Badesachen. Rechts ist die Eingangsschiebetür zur Villa. Innen war die Einrichtung wirklich schön. Rechts gleich ein Einbaukästchen, auf dem der Flachbildschirm steht, Darunter die Minibar. Anschließend der Kasten mit dem Zimmersafe darin. Auf der dem Eingang gegenüber liegenden Wand, befindet sich ein Sekretär mit einem Stuhl davor und einem Spiegel. Weiter links hinten in der Ecke eine Kofferablage. Daneben das geräumige Doppelbett. Allerdings wäre das verbesserungswürdig. Wir haben zwar überraschend gut geschlafen, aber die Matratze war schon gewöhnungsbedürftig, da man die einzelnen Federn gespürt hat. Vor dem Bett war eine Art Kanapee, das wir am Abend immer zum Bett für unseren Zwerg umgebaut haben.

Das Badezimmer war groß genug, um 2 unserer Koffer zu beherbergen, eine Badewanne mit Duschvorhang, ein großes Waschbecken mit ausreichend Ablagefläche und einem großen Spiegel, sowie die Toilette bildeten die Einrichtung. Überdenkenswert wäre die Anbringung des Föns, denn entweder man reißt den Fön halb aus der Wand oder man beugt sich tief runter, um zu fönen. Die für 3 Sterne Hotels nicht immer übliche Ausstattung an Shampoo, Duschgel war vorhanden, in einem netten Plastikbeutelchen waren auch Zahnbürste, Wattestäbchen etc. vorhanden. Die Handtücher wurden täglich gewechselt.
Wir haben uns in unserer Villa sehr wohl gefühlt.


Frühstück:

Das Frühstück war gut, unterschied sich nicht wesentlich von all den anderen Frühstücksbuffets. Es umfasste neben zum Beispiel Schinken, der ausnahmsweise nicht zu dick aufgeschnitten war, 1-2 andere Wurstsorten, zum Beispiel Salami (die war leider viel zu dick aufgeschnitten), zumindest eine Sorte Käse.

Es gab eine eigene Eierecke, wo man sich frische Spiegeleier, aber auch Omelette oder Rührei mit verschiedenen Zutaten frisch zubereiten lassen konnte. Dazu gab es gebratenen Speck und abwechselnd Baked Beans, Würstchen, Hash Browns. Weiters Müsli bzw. verschiedene Zutaten dazu, Joghurt, Fruchtsalat, frisches Obst, 3 Sorten Säfte.

Des Weiteren gab es eine asiatische Ecke mit 3-4 verschiedenen Gerichten aus der thailändischen Speisekarte.

Tee, Kaffee und sonstige süße Teile, Toast, Stangenweißbrot und andere dunkle und helle Brotsorten. Das Personal war bemüht, alles schnell nachzubringen und auch sehr rasch beim Abräumen der benutzten Teller. Da muss man wirklich ein Lob aussprechen!

Restaurant:

Das Restaurant war preislich OK, Thaigerichte waren mit 180 – 250 Baht (ca. 5-7 Euro) günstig, auch westliche Salate wie der griechische oder der Chefsalat warne in der Preisklasse. Teurer natürlich die westlichen Gerichte wie Steaks oder Lamm, das ging dann schon bis 20 Euro. Wir hatten jedoch das Glück in der Vorsaison dort zu sein und da gab es auf alle Speisen und Getränke (ausgenommen Seafood und Weißwein) 50 % Ermäßigung. Sehr erfreulich, denn das machte die Sache doch deutlich billiger. Aber der Preis wäre nebensächlich gewesen, wenn es nicht geschmeckt hätte. Ich muss sagen, dass ich selten im Urlaub ein so gutes Essen gehabt habe im Hotel. Wir haben fast jeden Tag am Abend und ab und am auch am Nachmittag dort gegessen und wurden bis auf 1 mal nie enttäuscht. Das Angebot reichte von asiatischen Vor- und Hauptspeisen über westliche Gerichte bis hin zu einer eigenen Kinderkarte und frisch zubereiteter Pizza.

Sport- und Freizeitmöglichkeiten:

Pools:


Es gibt 1 Swimmingpool, der befand sich am Weg zum Restaurant. Das Wasser war stellenweise ausreichend tief, um auch wirklich schwimmen zu können. Es gab 1 Whirlpool Becken etwas erhöht und rundherum Palmen und Bäume, so dass meistens ein wenig Schatten zu finden war.

Am Strand und am Pool stehen Liegen inklusive Schirme kostenlos zur Verfügung, allerdings wurde es am Ende unseres Urlaubs, als die Hauptsaison begann schon etwas knapp mit den Liegen. Der Strand selbst war toll für Kinder, denn es ging sehr weit flach ins Meer rein und es gab keine Steine im Wasser, wie im letzten Jahr. Man musste auch nicht weit rein, um tiefes Wasser zu haben und schwimmen zu können.

Es gibt auch einen Massagebereich gleich neben dem Pool und die Massagen waren herrlich entspannend.


Hoteldienstleistungen:

• 24 Stunden Security
• 24 Stunden Rezeption
• Airport Limousinen Service
• Babysitterdienste
• Gepäckaufbewahrung
• Fitness Center
• Bücherschrank
• Jacuzzi
• Direktwahltelefon
• SAT-TV
• Klimaanlage
• Wäscherei
• Mietautos, Mietmotorräder
• Parkplatz
• Zimmersafe
• Tourdesk
• DVD Verleih

Behindertenfreundlichkeit

Für körperlich gehandicapte Personen ist das Hotel nicht geeignet. Immer wieder gibt es kleiner Treppen zu überwinden.

Fazit:

Ein tolles Hotel in sehr ruhiger Lage. Die 3 Sterne sind im Hinblick auf die gesamte Anlage, den Garten und die Lage auf jeden Fall verdient und eigentlich zu wenig, wir hätten 4 Sterne vergeben.. Das Essen, das freundliche Personal und einfach die gesamte Anlage haben uns ausgesprochen gut gefallen und wir waren begeistert.

Der ideale Platz für einen ruhigen Familienurlaub. Ich kann das Hotel also uneingeschränkt weiter empfehlen und würde auch 6 Sterne vergeben, wenn ich nicht mit 5 limitiert wäre. Fotos gibt es aureichend auf holidaycheck. .


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 144 mal gelesen und wie folgt bewertet:
58% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Logothron veröffentlicht 17.10.2017
    Da zieht mich wirklich gar nichts hin.
  • Consumelly veröffentlicht 14.10.2017
    nu aba bh! :DDDD
  • sahra2704 veröffentlicht 13.10.2017
    bh
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Thai House Beach Resort, Lamai Beach

Produktbeschreibung des Herstellers

Beach Resort - 131 Moo3, T.Maret, Lamai Beach, koh Samui, Lamai Beach, 84310, Thailand

Haupteigenschaften

Long Name: Thai House Beach Resort

Typ: Beach Resort

Adresse: 131 Moo3, T.Maret, Lamai Beach, koh Samui, Lamai Beach, 84310, Thailand

Straße: 131 Moo3, T.Maret, Lamai Beach, koh Samui

Stadt: Lamai Beach

Land: Thailand

Postleitzahl: 84310

Kontinent: Asien

Avg Price: 35

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 30/03/2009