Erfahrungsbericht über

Tomb Raider 2 (PC)

Gesamtbewertung (145): Gesamtbewertung Tomb Raider 2 (PC)

7 Angebote von EUR 4,99 bis EUR 49,95  

Alle Tomb Raider 2 (PC) Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Tomb Raider 2 PC Spielanleitung

4  06.02.2001

Pro:
selber Spielen

Kontra:
URL in dieser Bewertung mit spielständen und Spielanleitung

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Grafik

Sound

Multiplayer:

Bedienung

mehr


Christoph23

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:6

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 9 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als hilfreich bewertet

Lösung zu Tomb Raider II


Hier ein Postscript-File mit der Lösung zum Herunterladen

[Trainingslevel: Lara's Haus]

China

[I. Die große Mauer]

Italien

[II. Venedig]
[III. Bartolis Versteck]
[IV. Das Opernhaus]

Auf und unter dem Meer

[V. Der Bohrturm]
[VI. Die Tiefe]
[VII. 40 Faden]
[VIII. Das Wrack der Maria Doria]
[IX. Die Quartiere]
[X. An Deck ]

Tibet

[XI. Das tibetanische Hochland]
[XII. Das Kloster von Barkhang]
[XIII. Die Katakomben von Talion]
[XIV. Der Eispalast]

China

[XV. Der Tempel des Xian]
[XVI. Die schwimmenden Inseln]
[XVII. Der Hort des Drachen]

England

[XVIII. Zuhause]

Mitspielende Personen

Lara Croft, die Heldin des Abenteuers
etliche, freundliche gesonnen Mönche
jede Menge Gegner mit Waffen aller Art

Cheats

Es gibt zwei Cheat-Codes: einen, um Waffen und Munition zu bekommen, mit dem anderen wechselt man den Level.

Um alle Waffen und Munition zu bekommen:
eine Fackel anzünden
einen Schritt nach vorne gehen
einen Schritt nach hinten gehen
in eine beliebige Richtung dreimal drehen
rückwärts springen

Um in den nächsten Level zu gelangen:
eine Fackel anzünden
einen Schritt nach vorne gehen
einen Schritt nach hinten gehen
in eine beliebige Richtung dreimal drehen
vorwärts springen

Bewegungen

Bewegungen an Land:
Festhalten: Viele Ziele von Sprüngen sind zu weit entfernt, als daß man sie einfach erreichen könnte. Oft muß man
sich zusätzlich mit der Handlungstaste festhalten, um nicht hinunter zu fallen.
Hangeln: Wenn man sich an einer Kante in einer Felswand festhält, kann man sich mit den Richtungstasten
"Rechts" und "Links" in diesen Richtungen entlang hangeln.
Hochziehen: Wenn man sich an einer Kante in einer Felswand festhält, kann man sich mit der Richtungstaste
"Hoch" nach oben ziehen.
Klettern: Wenn Lara ein Hindernis hinaufklettern kann, drückt man einfach die Handlungstaste, wenn man direkt
davor steht. Handelt es sich um eine Kletterwand oder um eine Leiter, kann man anschliesend mit den
Richtungstasten in die entsprechende Richtung gelangen.
Gehen: Wenn man statt zu laufen geht, kann man nicht Abgründe hinunterfallen, da Lara einfach stehen bleibt,
bevor sie hinunterstürzt. Dies kann sehr hilfreich sein, wenn man sich in schwindligen Höhen befindet.
Handstand: Wenn man sich an einem Felsen nach oben zieht und dabei die "Gehen"-Taste drückt, macht Lara
einen beeindruckenden Handstand. Zwar für das Spiel ziemlich sinnlos, aber nett anzusehen.
Laufen: Wenn man nur die Richtungstasten drückt, läuft Lara in diese Richtung, einzige Ausnahme ist die
"Rückwärts"-Taste, hier macht man ein Sprung nach hinten.
Rolle: Mit dieser Taste macht man eine Rolle vorwärts und dreht sich beim Aufstehen um 180 Grad. Benutzt man
diese Taste nach Spüngen, so steht Lara deutlich schneller auf. Außerdem kann man Sprünge, bei denen man sich
verletzt, so abmildern.
Schritt nach links / rechts: Lara macht hier nur einen Schritt zur Seite.
Springen: Drückt man nur die Sprung-Taste, so springt Lara einfach senkrecht nach oben. Bei zusätzlich
gedrückter Richtungstaste führt sie einen Salto in dieser Richtung aus. Sprünge kann man mit der Handlungstaste
kombinieren, dann streckt sich Lara zusätzlich beim Sprung und hält sich an Kanten fest, statt daran
herunterzufallen.
Springen mit Drehung: Zusätzlich kann man bei einem Sprung die ''Rollen''-Taste drücken und dreht sich so
während des Sprungs um 180 Grad.
Bewegungen ins oder unter Wasser:
Kopfsprung: Drückt man die "Gehen"-, "Springen"- und "Vorwärts"-Taste gleichzeitig, wenn man ins Wasser
springt, so springt Lara mit einem perfekten Kopfsprung ins Wasser.
Schwimmen: Mit der Richtungstasten "Links" und "Rechts" kann man beim Schwimmen die Richtung wechseln, mit
"Vorwärts" und "Rückwärts" bewegt man sich in diese Richtung.
Tauchen: Mit der "Sprung"-Taste und den Richtungstasten bewegt man Lara unter Wasser.
Das Becken / den See verlassen: Mit der Handlungstaste kann man Lara am Rand / Ufer aus dem Wasser steigen
lassen.
Objekte unter Wasser aufnehmen / benutzen: genauso wie an Land, man benutzt einfach die Handlungstaste.
Sonstiges:
Handlungstaste: Mit der Handlungstaste hebt man Gegenstände auf, benutzt Schlüssel mit Schlössern, zieht oder
drückt Hebel oder Felsblöcke oder aber man schießt einfach, wenn man eine Waffe in der Hand hält. Auch unter
Wasser kann man mit der Handlungstaste Hebel ziehen.
Umsehen: Mit der 'Umsehen'-Taste und den Richtungstasten kann man sich vor gewagten Sprüngen die nähere
Umgebung noch einmal viel besser ansehen. Auch beim Betreten neuer Räume kann man hiermit schon einmal
etwas um die Ecke sehen und vielleicht Gefahr frühzeitig erkennen.
Waffe ziehen: Mit dieser Taste zieht Lara die Waffen, die man ihr im Einstellungsring zugewiesen hat.
Schießen: Mit der Handlungstaste schießt Lara automatisch auf das Tier / den Menschen, den sie ins Visier
genommen hat. Dies ist aber nicht zwangsläufig der nächste Gegner. Da Lara gesichtete Gegner direkt anvisiert, ist
dies immer ein Zeichen, das Ärger ins Haus steht.
Fahrzeug besteigen: Dazu stellt man sich neben das Fahrzeug mit Blick zu ihm und drückt die Handlungstaste.
Fahrzeug verlassen: Hierzu drückt man die Sprungtaste und eine der Richtungstasten ''Links'' oder ''Rechts''.
Fahren: Gesteuert wird ein Fahrzeug einfach mit den Richtungstasten.
Fahrzeug beschleunigen: Mit der Handlungstaste kann man einige Fahrzeuge wesentlich schneller bewegen.
Mit einem Fahrzeug schießen: Einige Fahrzeuge haben eingebaute Waffen, die man abfeuern kann, indem man die
Handlungstaste drückt. Diese Fahrzeuge lassen sich im Gegenzug dafür nicht beschleunigen.

Allgemeine Tips

Bevor man mit dem ersten Level beginnt, sollte man unbedingt erst einmal bei Lara zuhause die ganzen Bewegungen und
Sprünge üben, weil einem hier nichts passieren kann. Das kann sich später nur auszahlen.
Viele der Geheimnise lassen sich nur über sehr schwierige Sprünge erreichen, die, wenn sie nicht richtig ausgeführt
werden, auch zum Tod führen können. Häufiges Abspeichern ist also sehr hilfreich.
Mit der 'Umsehen'-Taste kann man oft in unübersichtlichen Situationen den Weg erkennen oder aber schon einmal in
Räume hinein sehen, ohne sie zu betreten, und so eventuell Gefahr schon frühzeitig erkennen. Man sollte von dieser Taste
reichlich Gebrauch machen.
Viele der Tiere können von einer erhöhten und damit sicheren Position aus erschossen werden. Für diese sollte man dann
keine wertvolle Munition verschwenden, sondern nur die Pistolen benutzen.
Wenn man keine solche sichere Stellung finden kann, von der aus man sich des Gegners erledigen kann, dann sollte man
während des Schießens rückwärts laufen, dies bringt einem einen oft nötigen Sicherheitsabstand.
Eine wirklich effektive Waffe gegen die Yetis ist der Granatwerfer: ein einziger Treffer beendet bereits das Leben dieser
Kreatur.

Lösung

Trainingslevel: Lara's Haus

Der Trainingslevel zu Tomb Raider II beinhaltet nicht nur einen Parkur, an dem man seine Fertigkeit im Umgang mit Lara üben
kann, sondern auch ein Geheimnis und ein nettes Feature: man kann auf die Mauer um Laras Grundstück gelangen und sogar
auf die andere Seite in der Nähe des Tores heruntersteigen. Alle anderen Möglichkeiten zur Nutzung dieses Trainingslevels mag
sich jeder selbst heraussuchen, sie sind offensichtlich. Zuerst also zum Geheimnis: Die Schatzkammer von Lara.

Den Eingang zu dieser findet man, wenn man von der Eingangshalle aus durch den rechten Durchgang nach hinten ins
Musikzimmer geht. Direkt rechts am Anfang des Durchgangs erkennt man eine etwas vorstehende Wand: das ist der Eingang
zur Schatzkammer. Um diese zu öffnen, muß man im Garten in das Labyrinth gehen. Vom Eingang zu diesem aus geht man
immer an der linken Wand entlang, bis man statt der Hecke ein Mauerstück sieht. Hier geht man bei der ersten Gelegenheit
rechts und kommt zu einem Loch im Boden. In dieses springt man hinein und geht unten bis zum Ende des Tunnels. Dort steigt
man wieder nach oben und steht nun in einem Teil des Labyrinths, das man nur so erreichen kann. Hier findet man 6 Fackeln
und einen Knopf. Wenn man auf diesen Knopf drückt, öffnet sich für kurze Zeit die Türe zur Schatzkammer. Sobald man den
Knopf gedrückt hat, macht man sofort einen Salto nach hinten und landet so wieder in dem Loch. Unten macht man direkt eine
Rolle und rennt wieder durch den Tunnel zum Ausgnag, zieht sich schnell hoch und rennt den gleichen Weg zurück. Dabei darf
man nicht an Ecken hängen bleiben, wenn man es schaffen will. Zurück hält man sich natürlich immer an der rechten Wand. Ist
man rechtzeitig in die Schatzkammer gekommen, kann man sich dort einige Artefakte aus dem ersten Teil ansehen, dabei wird
man die Fackeln aus dem Labyrinth sicher brauchen.

Um auf die Mauer zu gelangen, muß man zunächst auf den Turm klettern, von dem aus man mit der Seilbahn losfahren kann.
Hier stellt man sich ganz an den Rand, geht nach ganz rechts in die Ecke und dreht sich schräg (etwa 45 Grad) zur Mauer hin.
Nun springt man solange einfach nach oben, bis man oben auf dem Turm steht (ein netter Bug). Klappt dies nicht, muß man
Lara etwas mehr drehen. Von hier aus kann man dann einfach auf die Mauer springen und vorne beim Tor auf der anderen
Seite wieder heruntern. Zurück geht es dann aber nicht mehr.

Wem der Butler auf die Nerven geht, der hat drei Möglichkeiten, ihn loszuwerden: entweder man geht in die Küche und dort in
den Kühlraum, wartet, bis der Butler hinterhergekommen ist, rennt schnell wieder hinaus und schließt die Türe, bevor der Butler
wieder heraus ist, oder aber man wartet bei der Treppe in Laras Schatzkammer, bis er hinterherkommt, stellt sich schnell vor
den Schalter für die Türe, drückt auf den Knopf und macht schnell zwei Saltos nach rechts, um gerade noch rechtzeitig
herauszukommen. Kurzzeitig kann man den gut erzogen Butler loswerden, wenn man zu Bett geht, allerdings kommt er zurück,
wenn man wieder aus dem Bett steigt.

China

I. Die große Mauer

Nachdem man den Abhang heruntergerutscht ist, zieht man die Pistolen und rennt zu dem kleinen Tümpel und dort hinein. Dann
dreht man sich um und erledigt von dieser sicheren Position aus den wasserscheuen Tiger. Danach geht man weiter in den
Tümpel hinein in die hintere linke Ecke, wo man wieder an Land gehen kann. Hier kann man sich auch auf einen Felsen
hochziehen. Dort geht es in eine dunkle Ecke und mit einem Sprung nach schräg rechts auf einen einzelnen Felsen. Von dort
geht es dann wieder auf ein Felssims, das entlang der Wand läuft. Am Ende kann man sich wieder auf einen Block hochziehen.
Oben dreht man sich um und springt mit Anlauf über die Spalte auf die andere Seite. Hier geht es wieder Richtung Felswand,
wo man dann weiter unten einen zweiten Tiger herumstreunen hört, den man von hier oben aus gefahrlos erschießen kann.
Danach springt man über die Spalte in der Ecke und geht zu dem Steindrachen und damit Geheimnis 1 . Danach geht man
wieder zurück, springt wieder über die kleine Spalte und klettert in der Ecke viermal nach oben. Dann geht man auf den Turm
zu und dreht sich nach links. Mit Anlauf springt man dann über die Spalte (es geht zunächst noch eine Stufe herunter, erst dann
springen). Dort gelandet dreht man sich zum Turm, springt nach oben und zieht sich hoch. Nun steht man in einem Wachturm
mit zwei Fenstern, durch die man weitere Teile des Levels sehen kann. Hier kann man nichts weiter machen, als sich durch das
Gatter im Boden fallen zu lassen.

So landet man in einem teilweise mit Wasser gefüllten Raum und kann bei einer Steintreppe an Land gehen. Man folgt der
Treppe nach oben und springt dann mit Anlauf zu dem Hebel herüber, man muß sich aber zusätzlich hochziehen. Nachdem man
den Hebel gezogen hat, ist die Türe am Fuße der Treppe offen und dahin geht es nun zurück (entweder mit einem Sprung wie
eben oder durch das Wasser). Bevor man durch die Türe schreitet, sollte man die Pistolen ziehen, denn draußen warten drei
Krähen.

Nachdem man diese erledigt hat, rutscht man dort, wo ein Stück der Mauer fehlt, nach unten in das Wasserbecken und taucht
rechts in die Höhle, in der man einen Wachstubenschlüssel findet. Danach taucht man wieder auf. Draußen läuft inzwischen ein
Tiger herum. Man sollte erst dann an Land gehen, wenn er nicht in der Nähe ist, und dann auf ihn schießen; kommt er zu nahe,
kann man wieder ins Wasser springen und warten, bis er sich erneut verzogen hat. Sobald er tot ist, klettert man bei dem grünen
Erdwall wieder auf die Mauer und öffnet die Türe des zweiten Wachturms mit dem gefundenen Schlüssel.

Drinnen warten 3 Spinnen auf einen , also sollte man die Waffen gezogen haben und sich, sobald Lara das erste Mal auf eine
zielt, am besten wieder nach draußen verziehen, dann hat man genügend Platz, um alle drei zu erledigen (die Spinnen sind
langsam, kommen aber heraus). Drinnen geht man nach links die Treppe hoch und steigt in das Fenster. Dann dreht man sich
um und kann auf der gegenüberliegenden Seite auf einem Sims eine vierte Spinne töten. Danach geht man die Treppe wieder
hinunter und klettert an der Leiter zu dem Sims hoch, um sich oben den rostigen Schlüssel zu holen. Dann klettert man wieder
hinunter. Mit dem rostigen Schlüssel kann man die Türe in diesem Wachturm öffnen. Die Spinnennetze im dem Korridor
dahinter lassen schon erahnen, was einen hier erwartet. Man geht also mit gezogenen Pistolen in den Gang, macht dann kurz vor
dem nächsten Raum mit dem Skelett eine Rolle und erschießt die Spinne, die im Gang aufgetaucht ist. Dann rennt man wieder in
die Wachstube, dreht sich erneut um und tötet die 3 Spinnen, die aus dem Raum mit dem Skelett kamen. Sobald alle tot sind,
kann man sich bei dem Skelett 2 Schrotflinten-Patronen und ein großes Medipack holen. Danach zieht man den beweglichen
Block vom Ausgang und rutscht die Rampe dahinter nach unten zu dem Wasserbecken. In dieses geht man hinein, aber nicht
allzu weit, sonst wird man von Pfeilfallen beschossen. Stattdessen watet man nach links, hängt sich an die Kante und hangelt sich
ganz nach rechts, wo man sich wieder fallen läßt. Dann taucht man auf die andere Seite genau in die Ecke und zieht sich dort an
Land (macht man es nicht genau in der Ecke, wird man wieder beschossen).

In dem Gang erkennt man zwar wieder Spinnenweben, aber Spinnen gibt es hier keine. Dafür kommt es noch schlimmer. Daher
sollte man hier unbedingt noch einmal abspeichern! Dann rennt man in den Gang hinein und über die zerbrechlichen Platten, die
über einer Spießgrube angebracht sind, und durch die Türe, die sich sofort hinter einem schließt. Ohne stehen zu bleiben rennt
man nach rechts weiter, denn nun kommen von hinten 2 Felsbrocken, denen man nicht ausweichen kann. Auf der linken Seite
der Höhle gibt es einen Tunnel, in dessen Mitte man einige Speere findet. Über diese springt man herüber, da man wegen der
Felsbrocken nicht anhalten kann, und landet auf einer Rampe, über die man nach unten rutscht (falls man zu spät über die
Speere springt, landet man nicht auf der Rampe, sondern sofort im nächsten Raum und verletzt sich dabei erheblich, also sollte
man nicht zulange mit dem Sprung warten). Unten angekommen hat man leider immer noch keine Ruhe, denn nun kommen von
links und rechts zwei mit Speeren bespickte, bewegliche Wände auf einen zu. Man muß also sofort nach links rennen bis zu der
Vertiefung im Boden. Hier kann man sich nach rechts oben in Sicherheit ziehen. Wenn man genug Zeit hat, kann man auch noch
die 2 Automatik-Clips in der Vertiefung nehmen, bevor man nach oben klettert.

Der folgende Gang ist erneut ein Fallensystem, daher sollte man auch hier noch einmal abspeichern. Dann rennt man los über die
zerbrechlichen Platten, die wieder einmal über Speergruben liegen. Diesmal muß man aber zusätzlich über drei Klingen springen,
die einem die Beine absäbeln wollen. Hinter der dritten Klinge geht es nach links, wo man sich schnell den Jade-Drachen und
damit Geheimnis 2 nehmen kann. Allerdings kommen von links und rechts wieder bewegliche Wände mit Speeren auf einen zu,
also sollte man dies nur machen, wenn man genügend Zeit hat. Sofort darauf rennt man weiter in den nächsten Tunnel und
wieder über zerbrechliche Platten. Man sollte sich ganz rechts halten, denn von links kommen etliche bewegliche Speerwände
auf einen zu. Am Ende des Gangs rutscht man dann eine Rampe herunter in einen neuen Raum und auch hier kommt eine
Speerwand auf einen zu. Durch die brüchige Platte links kann man sich aber endlich in Sicherheit bringen.

In der nächsten Höhle rollen zwei messerscharfe Räder hin und her. Vor dem ersten liegt ein kleines Medipack, man muß
allerdings vorsichtig sein, wenn man es aufnimmt, sonst wird man überrollt. Dann richtet man Lara so aus, daß sie Richtung
Durchgang blickt, und rennt los, sobald das erste Rad nach rechts an einem vorbeigerollt ist. Eventuell muß man vor dem
zweiten Rad noch kurz warten, sollte dies aber nicht zu lange tun, denn das erste Rad kommt wieder zurück.

In der nächsten Höhle warten 4 Spinnen auf einen: eine kommt von der Decke, wenn man in die Ecke links hinten geht, zwei
erscheinen nahe dem Griff der Seilbahn und die vierte, wenn man vor dem Abgrund nach rechts geht Richtung Nische. Sobald
alle tot sind, läßt man sich bei der Seilbahn rückwärts herunter und hangelt sich soweit es geht nach links; dort kann man sich auf
einen Felsen fallen lassen. Hier hängt man sich an die Kante und hangelt sich nach rechts, bis man sich ganz am Ende wieder
hochziehen kann. Hinten geht es dann etwas nach unten, dort findet man auch 6 Fackeln . Am Ende kann man dann die linke
Wand hochklettern, nach rechts steigen und dann den langen Weg nach unten klettern. Man kommt in einer dunklen Höhle aus
und hängt noch an der letzten Sprosse der Leiter, kann sich aber gefahrlos fallen lassen. Dann folgt man dem Tunnel und kommt
so auf dem Boden der großen Höhle aus, über die die Seilbahn führt. Wenn man in diese Höhle tritt, wird man kurz darauf von
einem Tyrannosaurier angegriffen. Man sollte daher schnell eine Rolle machen und in den Tunnel laufen, aus dem man gerade
herausgekommen ist. Hierher kann einem der Saurier nicht folgen, d.h. man kann ihn von hier aus gefahrlos erschießen. Sobald
er tot ist, geht man ans andere Ende der Höhle (da es recht dunkel ist, kann man eine Fackel anzünden, nötig ist dies aber
nicht). Dort sieht man etwas Helles, nämlich Geheimnis 3, das aus einem Golddrachen besteht. Außerdem findet man hier ein
kleines Medipack, einen Granatwerfer und 4 Granaten . Leider ist in der Zwischenzeit ein weiterer Tyrannosaurier aufgetaucht,
aber auch diese Höhle ist zu eng, als daß er hinein könnte, und so kann man ihn gefahrlos mit den Pistolen erledigen und
wertvolle Munition sparen. Dann geht es wieder zu der Leiter. In der Höhle mit der Leiter gibt es unten eine Stufe, auf die man
steigt. Oben dreht man sich direkt um, springt nach oben und zieht sich zur Leiter hoch. Nun geht es wieder nach oben und
diesmal ganz nach oben. Durch einen kleinen Tunnel kommt man wieder zur Seilbahn, man muß sich nur noch vorsichtig
rückwärts herunterlassen. Hier kann eine Spinne lauern, falls man diese nicht vorher schon erledigt hatte, also Vorsicht.

Dann geht es zur Seilbahn und diesmal mit dieser nach unten. Man sollte sich am anderen Ende der Höhle auf den Vorsprung
dort so früh wie möglich fallen lassen, denn unten warten zwei Tiger und man sollte möglichst viel Platz haben, um sie zu
erledigen. Sobald beide tot sind, geht es hinten rechts in die nächste Höhle. Dort geht man auf die Türe zu und beendet so den
Level.

In einer Zwischensequenz erfährt man, daß die Suche nach dem Dolch von Xian in Venedig weitergeht.

Italien

II. Venedig

Man beginnt in Venedig in einer Sackgasse. Will man diese verlassen, so wird man von einem Hund angegriffen, also sollte man
die Waffen gezogen haben und sich wieder zurückziehen, während man auf ihn schießt. Sobald er tot ist, geht man wieder
Richtung Ausgang der Sackgasse, aber noch nicht heraus. Um die Ecke rechts steht ein Kerl mit einem Gewehr auf einem
Balkon, der sofort das Feuer eröffnet, wenn man sich blicken läßt. Um mit ihm recht gefahrlos fertig zu werden, stellt man sich
an die linke Wand der Sackgasse, dreht sich nach rechts und springt mit einem Linkssalto aus der Sackgasse heraus. Sofort
darauf macht man einen Salto zurück und beginnt zu schießen, während man nun immer Seitwärtssaltos macht, um nicht
getroffen zu werden. Dann verläßt man diesen kleinen Hof vorsichtig und mit weiterhin gezogenen Pistolen durch den anderen
Ausgang. An dessen Ende warten ein Hund und ein Kerl mit einem Baseballschläger auf einen, aber wenn man langsam nach
vorne geht, kommen sie nacheinander und man kann sie leicht erledigen, während man sich jeweils zurückzieht. Sobald der Kerl
tot ist, kann man sich bei ihm ein kleines Medipack holen.

Dann verläßt man den Hof und springt ins Wasser. Genau gegenüber befindet sich ein Bootshaus, unter dessen Türe man
hindurchtauchen kann. Das Boot kann man zwar noch nicht benutzen, wohl aber in der rechten Ecke auf einen Knopf drücken.

Dann geht es zum Kai zurück und dort in die Hütte, in der man auf einem Tisch 6 Fackeln findet. Außerdem gibt es eine Leiter
in diesem Raum. Die Falltüre darüber öffnet man mit dem Knopf neben der Leiter. Dann klettert man hoch in die nächste Etage
und drückt auf einen Knopf, um noch weiter nach oben zu kommen (um von der Leiter auf den Boden zu kommen, muß man so
weit wie möglich nach rechts klettern und sich dann fallen lassen). Ganz oben klettert man zu dem Fenster hinauf und zerschießt
es; das gleiche macht man mit dem Fenster auf der anderen Seite des Gangs. Von links kommt nun ein Dobermann angerannt,
der einen beißen will und auch auf das Fenstersims springt, also sollte man ihn schnell erledigen und eventuell wieder rückwärts
herunterspringen, denn dort ist man sicher. Sobald er tot ist, geht man zum anderen Fenster und springt von der Kante aus zu
der Markise herüber und an deren Ende auf den Balkon, auf dem man zuvor den schießwütigen Kerl getötet hatte. Bei diesem
kann man sich einen Bootshausschlüssel holen. Dann geht man wieder zu den beiden Fenstern zurück. Nun geht es durch den
kleinen Gang zwischen den Fenstern und kommt so in einen Raum, von dem aus man eine Brücke betreten kann. An deren
Ende findet man einen Hebel, mit dem man eine Türe ganz in der Nähe öffnet. Anschließend geht man in den letzten Raum
zurück und zerschießt das Fenster dort. Mit Anlauf und Hochziehen geht es dann durch dieses auf die gegenüberliegende
Markise. Nach links geht es mit einfachen Sprüngen weiter bis zum Ende, wo man über eine Leiter in eine kleine Kammer mit
einem weiteren Hebel kommen kann, der eines der Tore unten im Kanal öffnet.

Von hier aus springt man wieder ins Wasser und taucht erneut ins Boothaus, dessen Tor sich nun mit dem Schlüssel öffnen läßt.
Inzwischen ist in der Hütte ein neuer Wachmann aufgetaucht, den man zuerst erledigen sollte, bevor man mit der Bootsfahrt
beginnt. Am besten taucht man zu dem linken Ende des Kais, wählt die Schrotflinte als Standardwaffe und steigt an Land. Oben
zieht man schnell die Waffe und rennt zur Hütte, aber nicht um die Ecke. Dann wartet man, bis Lara den Kerl anvisiert und
erledigt ihn. Mit etwas Glück kommt er erst gar nicht zum Schuß, allerdings muß man dafür in seiner Nähe sein, damit die
Schrotflinte nicht zu sehr streut. Anschließend kann man sich seine Automatiks nehmen und mit der Bootsfahrt beginnen.

Sobald man durch das Tor im Gatter gefahren ist, hält man wieder an und zündet eine Fackel an. Dann erkennt man rechts einen
Durchgang und darin Geheimnis 1 : den Steindrachen . Außerdem findet man 6 Fackeln . Am Ende des kleinen Gangs kann
man in ein Loch springen, in dem unten Ratten warten. Zu dieser Stelle kommt man später aber sowieso. Also fährt man am
besten erst wieder mit dem Boot weiter in den dunklen Kanal hinein. Am Ende geht es nach rechts einen Wasserfall hinunter.
Unten angekommen springt man ins Wasser und holt sich auf dem Grund Geheimnis 2, einen Golddrachen . Danach steigt man
wieder ins Boot und folgt dem Kanal weiter bis zu einem Raum mit vielen Säulen. In der Nähe des Eingangs findet man 4
Uzi-Clips auf dem Grund. Auf der rechten Seite dieses Raums findet man einen Steg mit 2 Ratten, die von rechts kommen, und
einer Leiter, die zum ersten Geheimnis hochführt. Dorthin muß man natürlich nicht mehr zurück. Man parkt nun das Boot in der
Schleuse hinten links. Auch auf dieser Seite befindet sich ein Steg mit einer dritten Ratte, die meist links wartet (man sollte sich
also rechts hochziehen und sie erledigen). Hier gibt es auch ein Fenster, welches man zerschießt, um dann schnell mit gezogenen
Waffen in den Raum dahinter zu rennen. Dort schießt man auf den Kerl, während man Saltos nach links und rechts macht; die
Pistolen reichen hier völlig. Sobald er tot ist, kann man bei ihm 2 Automatik-Clips aufheben. Im linken Teil des Raums findet
man noch 2 Schrotflinten-Patronen . Direkt rechts neben dem Eingang gibt es einen Hebel, der die Schleuse draußen schließt, in
der man zuvor sein Boot geparkt hatte. Dann geht man wieder heraus und klettert die Leiter links nach oben. Beim Boot springt
man ins Wasser und taucht zu dem Hebel, um das andere Tor zu öffnen. Dann kann man mit dem Boot wieder in die Kanäle
fahren.

Zuerst sollte man sich nach links wenden und bis zu den Gondeln fahren. Dort steigt man nach rechts auf den Steg und dort auf
die höchste Stelle. Vom Rand aus springt man zu der Markise auf der anderen Seite herüber, an der man sich zusätzlich
hochziehen muß. Nach rechts geht es zu einer Brücke. Vom Rand der Markise aus springt man zu dieser hinüber, macht aber
sofort einen Salto zurück, den von links tauchen plötzlich ein Baseballschläger und ein Dobermann auf, die man von der Markise
aus in aller Ruhe erledigen kann. Eventuell muß man den Kerl noch einmal anlocken, indem man erneut herüberspringt. Sobald
beide tot sind, kann man sich das kleine Medipack des Kerls nehmen. Die eine Seite der Brücke führt zu einem Hof, in dem ein
schießwütiger Typ wartet. Er kommt immer von links, läuft aber sehr viel herum. Hier helfen nur viele Seitwärtssaltos. Wenn er
einem in den Rücken läuft, sollte man schnell eine Rolle machen und weiter schießen. Dann sollte es nicht zu schwer sein, ihn zu
erledigen. Von ihm bekommt man auch einen stählernen Schlüssel . Dann geht man erst zur Brücke zurück und sieht in den noch
nicht befahrenen Teil des Kanals. Hinten links läuft ein Kerl mit einem Gewehr auf einem Steg herum, den man von hier oben
aus (vom rechten Rand der Brücke) erledigen kann. Allerdings schießt er auch zurück, dann sollte man sich kurz zurückziehen
(jedenfalls erledigt man ihn so gefahrloser als später unten). Dann geht man wieder in den Hof und steckt den Schlüssel in das
Schlüsselloch neben der Türe. In dem Raum dahinter kommt man durch ein Loch im Boden eine Etage tiefer. Dort findet man
einen Knopf, der ein Gatter in den Kanälen öffnet. Dann geht es wieder zurück nach oben (auf die Kante der Stufe stellen,
umdrehen, nach oben springen und hochziehen). Draußen läuft inzwischen ein weiterer Kerl mit einem Gewehr herum, der auch
hereinkommt. Am besten wartet man beim Loch, bis er herein kommt, schießt auf ihn und springt zurück, sobald er seine Waffe
in Anschlag bringt. Unten wartet man, bis er sich verzogen hat, und beginnt dann erneut nach oben zu kletttern. Auf diese Weise
wird man ihn gefahrlos los. Danach springt man von der Brücke ins Wasser und klettert wieder ins Boot.

Mit diesem fährt man dann über die Gondeln (dabei braucht man genügend Schwung, muß also mit einem gewissen Abstand
von den Gondeln losfahren) und fährt ohne anzuhalten weiter geradeaus. Man fahrt dann auf ein Tor zu, das aber durch
Wasserminen gesichert ist. Daher springt man kurz vorher aus dem Boot, das dann explodiert, während man selbst unter
Wasser nichts abbekommt. Danach ist der Weg zu dem Tor frei, das aber noch verschlossen ist.

Daher geht es erst einmal zu dem anderen Boot hier im Kanal zurück und dort bei dem Typen an Land, den man von der
Brücke aus erschossen hat. Bei ihm findet man 4 M16-Clips .
weiter geht es unter
http://www.michael-biermann.de/Games/tr2.html und Spielstände gibt es unter
http://members.aol.com/hagix/savegame.html#TR2
Heiko
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
NB112

NB112

06.02.2001 15:30

Nutzlos, weil das nicht deine eigene Mewinung ist, sondern vom Intrernet gezogen wurde.... Gruß Norbert

XxAnGeLxX

XxAnGeLxX

06.02.2001 15:28

WOW... was für eine ausführliche Meinung!!! Respekt! Und weiter so... alles Liebe, SexyHexy16

Carsten23

Carsten23

06.02.2001 15:28

Wow, da hast du dir aber echt viel Arbeit gemacht. Ich bin zwar kein TombRaider-Spieler, für Fans des Spiels ist deine Lösung aber super, obwohl jeder es erst mal selbst versuchen sollte. Gruß Carsten23

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken
Preisvergleich sortiert nach Preis
Tomb Raider II  Starring Lara Croft (Windows 95)

Tomb Raider II Starring Lara Croft ​(Windows 95)

Plattform: Windows 95 Windows 98 Windows Me

€ 4,99

Händler kann Preis
erhöht haben

Amazon.de Marketplace Videospiele 168 Bewertungen

Versandkosten: EUR 2,99

Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 -​ 2 Werktagen.​.​.

     zum Shop  

Amazon.​de Marketplace Videospiele

Core Design Tomb Raider II (PC)

Core Design Tomb Raider II ​(PC)

Preiswert Tomb Raider II Steam Gift - Deutsch bei GameLaden kaufen, bei STEAM ...

mehr

€ 5,79

Händler kann Preis
erhöht haben

gameladen.com 28 Bewertungen

Versandkosten: EUR 0,00

Verfügbarkeit: keine Angabe

     zum Shop  

gameladen.​com

Tomb Raider Ii Steam Code Digital Download Code [pc]

Tomb Raider Ii Steam Code Digital Download Code [pc]

sicherheit schnellelieferung live support 24 h erreichbarkeit deutscher support ...

mehr

€ 5,89

Händler kann Preis
erhöht haben

ebay.de 4628 Bewertungen

Versandkosten: 0 EUR

Verfügbarkeit: auf Lager

     zum Shop  

ebay.​de

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten. Preise, Verfügbarkeit und Versandkosten können im jeweiligen Shop zwischenzeitlich geändert worden sein,
da eine Echtzeit-Aktualisierung technisch nicht möglich ist. Maßgeblich sind immer die Preise und Angaben auf der Händlerseite. Alle Angaben ohne Gewähr.


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2501 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (83%):
  1. hoshy
  2. ArminW019
  3. opus_pistorum
und weiteren 7 Mitgliedern

"nicht hilfreich" von (17%):
  1. Firewomen
  2. NB112

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Sang Froid: Tales of Werewolves (PC CD-ROM) Sang Froid: Tales of Werewolves (PC CD-ROM)
Adventure, Actionspiel - Artifice Studio
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 11,99
Deadly Premonition: The Director's Cut (PC DVD-ROM) Deadly Premonition: The Director's Cut (PC DVD-ROM)
Adventure, Actionspiel - Mastertronic
1 Testbericht
Zum Angebot für € 7,77
War of The Roses Kingmaker (PC DVD-ROM) War of The Roses Kingmaker (PC DVD-ROM)
Adventure, Actionspiel - Paradox Interactive
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 4,99