Tunnel Trance Force Vol.41 - Various

Bilder der Ciao Community

Tunnel Trance Force Vol.41 - Various

Disco / Dance - 2 - CD - Label: SMD - Vertrieb: bmg Deutschland - Veröffentlicht am: 25. Mai 2007 - EAN: 886970135528

> Detaillierte Produktbeschreibung

80% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Tunnel Trance Force Vol.41 - Various"

veröffentlicht 11.06.2007 | Skywalkeratwork
Mitglied seit : 19.06.2001
Erfahrungsberichte : 5587
Vertrauende : 720
Über sich :
Der neue Job hält mich ganz schön auf Trab, habt etwas Geduld mit mir! Lesetipps: Bumblebee85 (meine Verlobte) & ArianaDana (meine älteste Tochter)
Sehr gut
Pro Preis OK!50 Tracks gemixt von DJ Dean!3/4 der Songs sind gut bis sehr gut gelungen!Cover, schön auffällig!
Kontra Sind auch schlechte bis sehr schlechte Songs dabei, daher keine Bestbewertung!
sehr hilfreich

"Der Sky testet alle Sampler im Trance-Bereich!"

CD

CD

Vorwort
-----------------

Vor meinem Urlaub habe ich mir noch einen Sampler gekauft, damit ich noch ein wenig neue Musik habe und deshalb kann ich euch nun darüber berichten. Es geht wie so oft um meine Lieblings-Musikrichtung Trance und da habe ich mir die aktuelle Tunnel Trance Force Volume 41 zugelegt und darüber möchte ich nun einige Worte verlieren!

Kurze Infos zum Sampler
---------------------------------------

Aktuell kostet dieser Sampler bei Amazon.de 22,99 Euro, ich habe beim Saturn 20,99 Euro bezahlt, das für 2 CD´s mit insgesamt 50 Tracks, wobei nicht unbedingt in Original-Länge versteht sich. Das Label ist Sony BMG und sie ist erschienen am 25. Mai 2007. Gesponsert wird der Sampler von Pro Sieben sowie Sunshine Live und für weitere Infos kann man jederzeit die Seite www.tunnel.de besuchen!

Die Playlisten
===============

CD 1
-----------

1. DJ Dean - Ballanation 2006
2. DJ Lee - Tomorrow (Club Mix)
3. M.Y.C. - Freakshow (Tune Up! Mix)
4. The Hitmen - Like I love you (Vocal Club Mix)
5. Tunnel Allstars feat. DJ Yanny - Feel the Silence
6. Axel Coon - Mayday (Club Mix)
7. Rocco & Bass-T - Alright (Club Mix)
8. DJ Digress - Extreme Elektroshock (Oldschool Mix)
9. Alex Megane - Tonight (Is all we have) (Dub Mix)
10. C.R.E.A.M. feat. Dana - Why? (Rocketeers vs. Lagoon Mix)
11. Patrick Bunton - Eternity
12. DJ Mattiss - Darkness (Ballanation Remix)
13. Klubbheads - Let the Party Begin (Looney Tunes Mix)
14. Langenhagen - Hamburg Süd 2007 (FDF Remix)
15. Lars Palmas - Hope for Raveolution
16. Dancetech vs. Tune Up! - Ride on Time (Original Mix)
17. 2 Playa´Z - Tune (Verano´s Piano Slammer Remix)
18. Felixx - Innocent Game (Club Mix)
19. Andy Jay Powell - Triple X (Club Mix)
20. DJ Sven & Reztek - Let´s go (Original Mix)
21. Pitchers - What they don´t like (Original Mix)
22. Re-Flex - Lui 2007 (Sample Rippers Remix)
23. Marc Korn vs. San Danielle - Secret of you (Megara Mix)
24. Straight Flush - She´s got that Light (Trance Mix)
25. Basslovers United - Another Bitch (Original Mix)

CD 2
----------

1. Michael Mind - Blinded by the Light
2. Comiccon - Komodo (Original Mix)
3. Shaun Baker - V.I.P.
4. ATB with Heather Nova - Renegade
5. Cosmic Gate - Analog Feeling
6. Ron van den Beuken - Access (Original Mix)
7. Randy Katana - Sex
8. Kryzysztof Chochlow - Reserve Midnight
9. Das Licht - Deine Seele
10. Milo.Nl vs. CJ Stone - Exciting
11. Joop - The Future
12. Van Nilson - Euphoria (Instrumental Mix)
13. Airbase - One Tear Away
14. Oneslikers - Sunelia
15. Titus meets DJ Space Raven - Contact by Sunlight
16. Pedro del Mar feat. Emma Nelson - Feel (DJ Shog Mix)
17. Orion - Adamantica
18. Emjay - Real High (Original Mix)
19. Nic Chagall - What you need (Hard Dub)
20. Mind One - Hurt of Intension (Original Mix)
21. Angel Beats - Kind of Music
22. Lost World - A Life Elsewhere (Original Mix)
23. Tatana - Children of Love
24. Mas & Vin - Remember (Tom Porcell Mix)
25. Eric Sneo - Break Up

Das Cover
--------------------

Wie immer bei der Tunnel Trance Force sehr bunt und auffällig gestaltet, weil die Aufmachung hochglänzend gehalten ist, vor allem wenn Licht drauffällt. In weißer Schrift steht der Sampler-Name und unten links das Pro Sieben Zeichen in rot, was wohl einer der Sponsoren dieses Samplers ist. Oben links noch ein kleiner runder Aufkleber in gelb mit der Zusatzinfo, das DJ Dean diesen Mix gemacht hat und auf der Rückseite wie gewohnt die Playlist und im Innern ein kleines Booklet. Sehr nette Aufmachung wie gewohnt, sehr auffällig und daher unübersehbar im Grunde!

Meine Meinung zu CD 1
-------------------------------------

Der Sampler beginnt mit einem Mix aus 2006, DJ Dean mit Ballanation und er ist ein netter Anfang, aber schon bekannt, daher freue ich mich lieber auf die weiteren neuen Tracks, z. B. DJ Lee im Club Mix, idealer Trance Mix, den ich aber bereits zu Genüge kenne. Danach folgt der Track Freakshow im Tune Up! Remix und die Melodie hört sich super an, schön schnell der Song, ideal zum Abtanzen. Dann folgt auch ein bekannter Track im Vocal Club Mix, kenne ich auch schon lange genug, doch trotzdem noch super wie ich finde, weil er alles bietet, ruhige Passagen, tollen Gesang und am Ende ein Highlight was die Melodie angeht, er wird immer schneller, ein Club-Burner. Die Tunnel Allstars fehlen dann und es ist von der Melodie her ein schön ruhiger Trance Song, sehr zukunftsorientiert was die Musik angeht, ohne Gesang und trotzdem ein Hit. Axel Coon ist dann an der Reihe mit einem etwas härteren Song, auch ohne Gesang doch er kommt auch gut auf einer Party wegen seines Beats im Hintergrund. Dann folgt aber Rocco und dieser Interpret macht einfach super geniale Tracks, ein klares Exzellent für diesen Track, toller Gesang mit ruhiger Passage am Anfang und dann geht er richtig gut ab, ein genialer Song zum Abreagieren und Abtanzen, Party ohne Ende. Den Song von DJ Digress dagegen kann ich nicht mehr hören, schon zu lange mir angehört und nichts Besonderes, eher nur ein mittlerer Song weil er auf Dauer zu eintönig ist, weil ohne Gesang und vor allem eintönig was die Melodie angeht. Da ist Alex Megane schon besser, weil toller Gesang und eine schöne Melodie, auch wenn ich ihn ebenfalls schon länger kenne. Aber ab dem Mittelteil fängt er erst richtig an noch genialer zu werden, weil die Melodie einfach klasse ist. Und dies gilt vor allem auch für Track 10, den ich auch bereits kenne, er aber immer noch auf Dauer absolut genial ist, toller Gesang, etwas härtere Melodie aber super gelungen und er steigert sich und macht Party ohne Ende!

Das waren also die Tracks bis zur Nummer 10 oben und nun gehe ich mal weiter bis Track 20 von insgesamt 25, damit es nicht zu unübersichtlich wird. Die erste Hälfte war schon recht genial und auch ab Track 11 bleibt es so, denn Eternity ist mit viel Gesang, etwas Klavier und am Ende eine gewohnte Trance-Melodie, sehr zu empfehlen. Dann folgt Darkness und dieser Song ist mir zu dunkel und hat, nicht zu empfehlen, einfach zu eintönig und hat nicht viel mit Trance zu tun meiner Meinung nach. 50 Sekunden geht nur der nächste Song von den Klubbheads, ist aber auch gut so, auch nichts Besonderes, da wird hoffentlich der von Langenhagen besser, mit deutschem Text, was man sich denken kann bei dem Titel Hamburg Süd 2007. Leider ist der Track auch zu hart, was auch für den folgenden Song gilt, nicht zu empfehlen und nun eine Passage die nichts für meinen Musikgeschmack ist, weil schon eher harter Techno denke ich. Aber mit Track 16 wird alles wieder gut, einer meiner Lieblingstracks mit Ride on Time, gehört einfach mit in diesem Mix, gesunde Mischung aus Gesang, ruhigen Stellen und am Ende einer genialen Melodie, zum Tanzen bestens geeignet, höre ich im Auto am Liebsten richtig laut :-) Aber der Song der hier nach kommt ist genauso genial, etwas schneller, mit dem Refrain Jump einfach genial für jeden Club, was diese Musikrichtung angeht nicht wegzudenken. Song 18 wird dann so langsam auch super, schnell und ohne Gesang, dafür aber mit richtig genialem Beat, sehr zu empfehlen. Track 19 ist auf Dauer etwas eintönig, aber ein Gut allemal wert, etwas abwechslungsreich möchte ich sagen und recht schnell auch hier vom Beat her. Track 20 ist jetzt kurz vor Schluss und nochmal mit einem richtig schnellen Track, sehr gut, mit wenig Gesang, dafür einem Beat der abgeht, zum Abreagieren!

Schade, Track 21 kann man direkt vergessen, eine langweilige Melodie, dafür ist Song 22 dafür um so besser, im 2007er Mix. Und auch wenn ich den Song Lui schon lange kenne, er ist trotzdem sehr gelungen und ein Gut werde, da er ein kleiner Ohrwurm ist. Dann kommt als vorletzter Song ein bekanntes Lied aus den Charts, nur halt auf Trance gemacht, sehr gelungen und nun geht es zum letzten Lied, was ich persönlich auch super finde, ein genialer Abschluss einer ersten CD also im Grunde. Genialer Gesang, dann steigert er sich mit genialer Trance-Melodie, genau so wie ich es gerne habe was diese Musikrichtung angeht und auch ein Ohrwurm alleine schon was den Refrain angeht!

Meine Meinung zu CD 2
--------------------------------------

Er fängt genial an, nämlich mit einem Track der nirgends fehlen darf im Moment und das ist der Song von Michael Mind mit Blinded by the Light, der absolut Club-Burner im Moment. Danach kommt eine Melodie die ich persönlich nicht mehr hören kann, Komodo, daher direkt weiter zu Shaun Baker mit V.I.P. und das ist auch nicht mehr der aktuellste Song, aber sehr gut und halt kurz gehalten, eine gute Überbrückung. Danach mit Track 4 folgt der aktuelle neue Song von ATB zusammen mit Heather Nova, in einer ruhigen Version, aber sehr gelungen, hat nur meiner Meinung nach eher weniger mit Trance zu tun, aber nicht schlimm, da ich diese Musikrichtung ja auch gerne höre. Track 5 ist dann von Cosmic Gate und von ihm bin ich deutlich besseres gewohnt, daher höchstens ein Mittel, ist zum Glück dann auch kurz die Version, nur Melodie und das eintönig. Track 6 hat von mir sogar ein Sehr schlecht verdient, gar nicht mein Stil, ohne Gesang und eine eintönige Melodie, die langweilig ohne Ende ist, schon eher harter Techno, mehr auch nicht und dann auch noch so lang die Version. Und auch Track 7 hat höchstens ein Schlecht verdient, leider wird es momentan sehr ruhig und langweilig, hoffe das ändert sich schnell wieder. Track 8 hört sich leider genauso an, wird zum Mittelteil aber wenigstens Mittel, ist also schon eine kleine Steigerung :-) Nun noch 2 Tracks dann mache ich eine kurze Pause, doch auch Track 9 wird nicht besser, ein dunkler Song, eher nur ein Schlecht in meinen Augen. Das gilt leider auch für Track 10, zwar nicht so dunkel, aber genauso eintönig was den Beat und die Melodie angeht, ein Schlecht hierfür und sicherlich bislang einer der schlechtesten Parts auf diesem Sampler!

Track 11 von Joop klingt auch etwas härter, aber hier ist wenigstens eine Melodie die sich auch ändert zu merken, was bei den vorigen Songs eher nicht der Fall war, daher noch gerade so ein Mittel, auch hier wieder komplett ohne Gesang. Doch ab 12 merkt man das sich auch der Beat und Bass etwas ändert, er wird schneller und ruhiger, was sich schon mehr nach Trance anhört. Und er ist genial, richtig schön ruhig zu Anfang und am Ende fängt er an schneller zu werden, mit einer schönen Melodie, einfach ein sehr guter Song, der auch locker ohne Gesang auskommt, auch wenn die Melodie am Ende etwas härter ist, aber im Rahmen wie ich finde. Song 13 ist leider viel zu kurz um darüber zu urteilen, er bleibt die ganze Zeit vom Rhythmus her gleich, von daher ein Mittel und mehr brauche ich nicht dazu zu sagen. Aber auch für Track 14 gilt dasselbe, zu kurz, der Rhythmus bleibt die ganze Zeit gleich, daher gerade mal ein Mittel als Bewertung von mir. Dafür wird Track 15 um so besser, endlich mal wieder ein schneller Beat, schön abwechslungsreich und daher ein sehr gut wert, der auch wieder ohne Gesang auskommt. Track 16 ist dann wieder zu ruhig und eintönig, so dass es wieder nur für ein Mittel reicht, schade habe gedacht es wird jetzt wieder besser. Track 17 ist auch wieder zu ruhig auf Dauer, auch hier eher ein Schlecht als Mittel, aber Track 18 hört sich schon besser an vom Beat, daher hoffe ich auf mehr. Aber auch Track 19 ist auf Dauer eintönig, nichts Neues was die Melodie angeht und daher sind wir nun schon bei Song 20 wo ich wieder eine Pause einlegen werde. Höchstens dieser Song ist dann noch sehr zu empfehlen, ich kenne ihn bereits und der Gesang ist klasse, daher ein klares Gut!

Es beginnt schön mit Trance was die Melodie angeht, ohne Gesang aber schon nett von der Melodie her und daher vergebe ich ein Gut, mit Tendenz nach Mittel, aber immerhin schon besser als so manch anderes Lied hier vorher. Track 22 ist dann viel zu kurz, dadurch auch wenig abwechslungsreich und nicht mehr als ein Mittel und dafür kann er sich eigentlich schon glücklich schätzen. Leider sind die letzten 3 Tracks richtig mies, vor allem der Letzte kriegt ein klares Sehr schlecht, die davor ein Schlecht, nicht mit anzuhören, daher kann man es nun getrost abschließen das Ganze hier!

Meine Meinung zur Tunnel Trance Force 41
-----------------------------------------------------------------

Da s alle 50 Tracks nicht richtig gut oder neu sein können war mir von Anfang an klar, daher rechnete ich auch nicht mit einem sehr gut als Bewertung, ein "Gut" ist es aber wieder einmal geworden, denn ich denke so 3/4 der Songs sind vom Durchschnitt her Gut bis Sehr gut. Das ist schon ein ordentlicher Durchschnitt wie ich finde, dazu kommt das wirklich tolle auffällige Cover, wie man es von diesem Sampler auch gewohnt ist, schön glänzend, vor allem wenn Licht drauffällt. Der Preis ist auch ganz normal, auch wenn die Songs keine Originallänge haben, dafür sind 8 mehr als sonst drauf und super gemixt von DJ Dean. Da kann man als Trance Fan nicht meckern, auch wenn es wie gesagt einige Songs gibt die auch nur die Bewertung Sehr schlecht bis schlecht verdient haben, doch das hat man halt überall, hielt sich aber im Rahmen. Einige wenige neue Songs habe ich auch wieder und dazu auch viele neue Versionen die ich halt noch nicht kannte. Wer also wie ich ein Trance-Fan ist, der sollte auf diesen Sampler ganz sicher nicht verzichten und sollte ihn genießen, weil der Mix einfach super gelungen ist. Ansonsten denke ich das ich etwas auf die einzelnen Songs eingegangen bin und sagen kann, es ist ein guter Sampler und ich werde auch Volume 42 ganz sicher wieder kaufen!

Damit sage ich danke für euer Lesen und Bewerten, euer Sky!

PS: Für alle die wieder einmal denken ich wäre ein Faker, dieser Bericht wurde gestern Abend zu Ende geschrieben, heute während meiner Mittagspause auf der Arbeit gepostet, daher erst heute Abend ein Bild, da ich dies nur zu Hause von meinem Handy runterladen kann, somit dürfte alles geklärt sein hoffe ich, ansonsten freue ich mich wie immer auf viele Kommentare :-)

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 993 mal gelesen und wie folgt bewertet:
95% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Leo_1 veröffentlicht 22.08.2007
    super beschrieben...
  • All2401 veröffentlicht 08.07.2007
    Hm, warum sollst Du ein Faker sein? Ich find Deinen Bericht klasse, Du hast nicht nur die Trackliste oder irgendwelche Songtexte abgetippt, sondern wirklich über die CDs geschrieben, das zeigt doch, daß Du die CD auch daheim hast, oder nicht? LG Panja
  • Flying_angel veröffentlicht 13.06.2007
    *Bild überprüft - ahja - mhm - gut akzeptiert *kicher*
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Tunnel Trance Force Vol.41 - Various

Produktbeschreibung des Herstellers

Disco / Dance - 2 - CD - Label: SMD - Vertrieb: bmg Deutschland - Veröffentlicht am: 25. Mai 2007 - EAN: 886970135528

Haupteigenschaften

Titel: Tunnel Trance Force Vol.41

Künstler: Various

Komponist: .

Genre: Disco / Dance

Schlagworte: Trance

Medium: CD

Set-Inhalt: 2

Veröffentlichungsdatum: 25. Mai 2007

Label: SMD

Vertrieb: bmg Deutschland

EAN: 886970135528

Titel auf CD 1

1.: Ballanation No. 6 - Dj Dean

2.: Tomorrow (Club Mix) - Dj Lee / Dj Dean (mixed By)

3.: Freakshow (Tune up! Remix) - M. Y. C. / Dj Dean (mixed By)

4.: Like I Love You (Vocal Club Mix) - The / Dj Dean (mixed By) Hitmen

5.: Feel the Silence - Tunnel Allstars / Dj Yanny / Dj Dean (mixed By)

6.: Mayday (Club Mix) - Axel / Dj Dean (mixed By) Coon

7.: Alright (Club Mix) - Rocco / Bass-t / Dj Dean (mixed By)

8.: Extreme Elektroshock (Oldschool Mix) - Dj Digress / Dj Dean (mixed By)

9.: Tonight (is All We Have) (Dub Mix) - Alex / Dj Dean (mixed By) Megane

10.: Why? (Rocketeers / Lagoon Remix) - C. R. E. A. M. / Dana / Dj Dean (mixed By)

11.: Eternity - Patrick / Dj Dean (mixed By) Bunton

12.: Darkness (Ballanation Remix) - Dj Mattiss / Dj Dean (mixed By)

13.: Let the Party Begin (Looney Tunes Tot De Max! Mix) - Klubbheads / Dj Dean (mixed By)

14.: Hamburg Süd (2007) (Fdf Remix)... - Langenhagen / Dj Dean (mixed By)

15.: Hope for Raveolution - Lars / Dj Dean (mixed By) Palmas

16.: Ride on Time (Original Mix) - Dancetech / Tune Up! / Dj Dean (mixed By)

17.: Tune (Verano's Piano Slammer Remix) - 2 Playa'z / Dj Dean (mixed By)

18.: Innocent Game (Club Mix) - Felixx / Dj Dean (mixed By)

19.: Triple X (Club Mix) - Andy Jay / Dj Dean (mixed By) Powell

20.: Let's Go (Original Mix) - Dj Sven E & Reztax / Dj Dean (mixed By)

21.: What They Don't Like (Original Mix) - Pitchers / Dj Dean (mixed By)

22.: Lui 2007 (Sample Rippers Remix) - Re-flex / Dj Dean (mixed By)

23.: Secret of You (Megara / Dj Lee Remix) - Korn, Marc / Danielle, San / Dj Dean (mixed By)

24.: She's Got That Light (Trance Mix) - Straight Flush / Dj Dean (mixed By)

25.: Another Bitch (Original Mix) - Basslovers United / Dj Dean (mixed By)

Titel auf CD 2

1.: Blinded by the Light (Dj Dlg & Redroche Remix) - Manfred's Earth Band / Dj Dean (mixed By) Michael Mind / Mann

2.: Komodo (Original Mix) - Comiccon / Dj Dean (mixed By)

3.: V.I.P. (Sebastian Wolter Club Mix) - Shaun / Dj Dean (mixed By) Baker

4.: Renegade (Ronski Speed Remix) - Heather / Dj Dean (mixed By) Atb / Nova

5.: Analog Feeling (Rank 1's Digital Re - Harsh) - Cosmic Gate / Dj Dean (mixed By)

6.: Access (Original Mix) - Ron / Dj Dean (mixed By) Van Den Beuken

7.: Sex - Randy / Dj Dean (mixed By) Katana

8.: Reserve Midnight (Sandra Flyn & Marc Van Linden Remix) - Krzysztof / Dj Dean (mixed By) Chochlow

9.: Deine Seele (Club Mix) - Das / Dj Dean (mixed By) Licht

10.: Exciting (Krzysztof Chochow Remix) - Milo Nl / Cj Stone / Dj Dean (mixed By)

11.: The Future (Markus Schulz Remix) - Joop / Dj Dean (mixed By)

12.: Euphoria (Instrumental Mix) - Van Nilson / Dj Dean (mixed By)

13.: One Tear Away - Airbase / Dj Dean (mixed By)

14.: Sunelia - Oneslikers / Dj Dean (mixed By)

15.: Contact by Sunlight (Titus Remix) - Titus / Dj Space Raven / Dj Dean (mixed By)

16.: Feel (Dj Shog Remix) - Emma / Dj Dean (mixed By) Pedro Del Mar / Nelson

17.: Adamanica - Orion / Dj Dean (mixed By)

18.: Real High (Original Mix) - Emjay / Dj Dean (mixed By)

19.: What You Need (Hard Dub) - Nic / Dj Dean (mixed By) Chagall

20.: Hurt of Intension (Original Mix) - Mind One / Dj Dean (mixed By)

21.: Kind of Music - Angel Beats / Dj Dean (mixed By)

22.: A Life Elsewhere (Original Mix) - Lost World / Dj Dean (mixed By)

23.: Children of Love (Alex M.O.R.P.H. & Woody Van Eyden Remix) - Dj Tatana / Dj Dean (mixed By)

24.: Remember (Tom Porcell Mix) - Mas & Vin / Dj Dean (mixed By)

25.: Break up (3 / 4 Version) - Eric / Dj Dean (mixed By) Sneo

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 28/05/2007