Typhoon Optical

Erfahrungsbericht über

Typhoon Optical

Gesamtbewertung (59): Gesamtbewertung Typhoon Optical

 


günstige optische Maus

4  11.02.2003 (17.02.2003)

Pro:
kaum teurer als meine letzte Maus mit Kugel

Kontra:
etwas Umgewöhnung nötig

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Verarbeitung

Bedienung/Ergonomie

Präzision:

Installation

Treiber


ambitiousboy

Über sich:

Mitglied seit:09.02.2003

Erfahrungsberichte:14

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 16 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als hilfreich bewertet

1. günstiger Preis
2. einfache Installation
3. Sondertasten und -funktionen
4. Energieversorgung
5. optische Abtastung des Untergrunds
6. Aussehen
7. Schlussbemerkung (Empfehlung)


1.) Der Preis ist von 24,99 ist sehr günstig im Vergleich zu LogiTech zum Beispiel, wo eine optische, schnurlose Maus mit Ladegerät bei 79,99 Euro anfängt.


2.) Die Installation war einfachst. Batterien einlegen, rausfinden wie das Deckelchen wieder draufgeht, an Empfangsgerät und Maus je eine Taste drücken, damit die sich aufeinander abstimmen und schon bewegte sich der Zeiger. Dann noch die Treiber CD starten, "weiter", "weiter" und nochmal "weiter" klicken und das wars.


3.) Für die drei zusätzlichen Tasten gibt es eine fest vorgegebene, aber recht umfangreiche Liste von Funktionen - weiß noch nicht so recht was ich nehmen soll. Irgendwas wo man sonst recht umständlich rankommt.

Da kommt aber auch schon der erste Haken. Offensichtlich habe ich die Angewohnheit, dass ich jedesmal, wenn ich den Bildrand erreiche, noch etwas weiterschiebe. Also muss ich die Maus irgendwann wieder etwas zurückheben. Um die Maus packen zu können, muss man fast auf die beiden seitlichen Zusatztasten drücken. Das ist etwas blöd.

Die Empfindlichkeit ist standardmäßig offenbar recht hoch, so dass man mit einem Zuck über den ganzen Bildschirm huscht, aber das kann man ja anpassen.

Die Maus hat auch eine Auto-Scroll-Funktion, so dass man nicht mal mehr ewig drehen muss bis man sein Ziel erreicht hat, und eine home-pointer-Funktion, damit man den Cursor nicht suchen muss, sondern in die Mitte des Bildschirms gesetzt bekommt.


4.) Um Energie zu sparen geht die Maus nach kurzem nicht benutzen in den Schlafmodus, am besten dreht man dann kurz am Scrollrad um sie aufzuwecken.

Toll ist, dass diese Maus eine Empfansstation hat und nicht nur so ein fipseliges Empfangsteil wie manch andere, das macht was aus.Das Kabel dieser Empfangsstation hat einen USB-Stecker, aber es ist ein Aufsatz von USB zu PS2 dabei, damit man sie auch in die herkömmliche Mausbuchse stecken kann.

Diese Station ist auch gleichzeitig die Ladestation ist. So muss man nicht dauernd Batterien wechseln und spart auch mächtig. Man kann die Akkus über den USB-Port des PCs aufladen oder mit dem beigefügten Netzteil.
Laut Verpackung halten die Akkus 3 Tage pro Ladung, das kommt hin, bei mittelmäßigem Gebrauch. In einem Büro, also bei dauerndem Betrieb ist wohl schon nach einem Tag Schluss.


5.) Die optische Abtastung funktioniert sogar auf meiner weißen Tischplatte, allerdings schleift die Maus etwas, so dass ich meinen Kirschholzschreibtisch vor ihr verschonen werde bzw. weiterhin das MausPad oder etwas anderes unterlegen werde.

Reinigung ist nicht mehr nötig, da auch nichts großartig vedrecken kann, dank der optischen Technologie.


6.) Da fällt mir noch auf, das Bild hier bei Ciao stimmt nicht ganz. Die beiden Haupttasten sind mausgrau, der Rest silber und in der Mitte oben steht in rot "Typhoon" und in schwarzer "Hand"schrift darunter "multimedia for living"). Vor allem aber hat man unten nicht so eine aufregend rot leuchtende Fläche, wie bei manch anderen optischen Mäusen, sondern sieht dieses Licht nur durch so eine Art Schlüsselloch.


7.) Diese Maus gab es für 24,99 bei Lidl, der scheinbar öfters mal Produkte von Typhoon hat. Bin froh eine bekommen zu haben und empfehle dieses Produkt.

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
KikaKika

KikaKika

10.03.2003 23:10

Habe auf hilfreich umbewertet. Waren da Batterien mit bei? Hätte mir noch eine Beschr. der Funktionen für die zusätzl. Tasten gewünscht. Dein Bericht liest sich jetzt besser und die Gliederung in Einzelne Punkte finde ich gut.:-)Cu, Christina

Jenni29Mai80

Jenni29Mai80

17.02.2003 01:52

Hallo! War da zum umbewerten! Von nicht hilfreich zu hlfreich, das ist doch schon mal was! Sorry ich bin echt nicht überkritisch, aber Dein Schlusswort überzeugt mich noch nicht! Zusammenfassend wären alle Deine Belobigungen darunter ganz gut finde ich! LG Jenni

Flying_angel

Flying_angel

17.02.2003 01:00

:) Gute Überarbeitung und natürlich auch die Umbewertung :)

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Mehr über dieses Produkt lesen
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 730 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (28%):
  1. Flying_angel
  2. barkeeperquark
  3. Korner2000
und weiteren 2 Mitgliedern

"hilfreich" von (22%):
  1. Gimmick404
  2. Jenni29Mai80
  3. xSchmiddix
und einem weiteren Mitglied

"weniger hilfreich" von (22%):
  1. mahni
  2. Angel002
  3. cujimmy
und einem weiteren Mitglied

"nicht hilfreich" von (28%):
  1. marioh1
  2. Piccolo2k2
  3. ewka
und weiteren 2 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.