Ultrasonex Ultima Single

Erfahrungsbericht über

Ultrasonex Ultima Single

Gesamtbewertung (5): Gesamtbewertung Ultrasonex Ultima Single

 


Perfekte Zahnpflege

5  06.02.2002

Pro:
Zahnschonende Mundhygiene

Kontra:
~  ~  ~

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Haltbarkeit

Reinigungswirkung:

Akkulaufzeit

mehr


kreativ

Über sich:

Mitglied seit:23.06.2000

Erfahrungsberichte:44

Vertrauende:42

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 173 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Als Insider im zahnmedizinischen und -technischen Bereich habe ich meine seit Jahren altbewährte Sonicare Elektrozahnbürste durch eine neue ersetzt.

Hierbei handelt es sich um eine ULTRA SONEX ultima Elektrozahnbürste, die aber keine Elektrozahnbürste im normalen Sinne ist, sondern um eine Ultraschallzahnbürste. Diese wird in einem robusten Karton geliefert, der die Zahnbürste mit einem Ladegerät und einer Bedienungsanleitung enthält. Außerdem ist die Ultra Sonex in zwei Modellvarianten erhältlich, und zwar als Single- oder Twinmodell. Der Preis für das Modell Twin bei Bestellung im Internet beträgt 148,-- Euro.

Ultraschall wird bereits seit Jahrzehnten in vielen medizinischen Bereichen mit hohem Erfolg eingesetzt. Ultraschallgeräte sind trotz heutiger Technologien im zahnmedizinischen Bereich ziemlich kompakte Geräte, so daß amerikanische Ingenieure und Techniker der Firma IBM einen ersten Mikrochip entwickelten, den man in wiederaufladbaren Elektrozahnbürsten verwenden kann. Diese wandeln die Energie (Strom) in hochfrequente Schallwellen um.

Diese Zahnbürste arbeitet mit 1,6 Millionen Impulsen/sec und mit 18.000 Schwingungen/min im Schwingkopf. Im Vergleich zu den Ultraschallgeräten der Zahnärzte, die mit 20.000 Impulsen/min arbeiten und für manchen Mitbürger nicht gerade angenehm in Erinnerung sind, sind die Schallwellen dieser Zahnbürste weder spür- noch sichtbar. Unbedenklich ist auch der Einsatz bei Kronen und Brücken sowie bei Teil- und Totalprothesen.

Weitere technische Daten sind folgende:

Ladebasis

- 220 Volt
- 50/80 Hz
- 50 mA

Zahnbürste

- 5 VDC
- 1,6 MHz
- 30 mA

Die Zahnbürste entspricht den EG Richtlinien und den US Normen und wurde vom TÜV Berlin/Brandenburg und TÜV Rheinland getestet und zugelassen. Wie überall gibt es auch hier Einschränkungen, die auch in der Bedienungsanleitung nachzulesen sind. Personen, die einen Herzschrittmacher tragen, sollten diese Zahnbürste nicht benutzen.

Verschiedene amerikanische und europäische Universitäten, wie die Uni Bern oder Heidelberg, haben die Ultra Sonex im zahnmedizinischen Bereich positiv getestet und als sehr empfehlenswert im Prophylaxebereich eingestuft.

Wie die Allgemeinheit weiß, hat Ultraschall bei Zähnen eine enorme Reinigungskraft, die Plaque (Zahnstein), Zahnverfärbungen und Bakterien entfernt. Dieses Ergebnis kann man dank der hochfrequenten Schallwellen und des schwingenden Bürstenkopfes der Ultra Sonex im täglichen Gebrauch erreichen, was zur Gesunderhaltung des Zahnhalteapparates dient. Dadurch daß die Ultraschallwellen auch unter dem Zahnfleischsaum wirken, wird Paradontose ebenfalls vorgebeugt.

Ein positiver Nebeneffekt dieses Gerätes sind auch die Massageeigenschaften des Zahnfleisches, die durch den schwingenden Bürstenkopf hervorgerufen werden. Demzufolge wird Zahnfleischbluten vorgebeugt bzw. wird durch die Massagetätigkeit der Ultra Sonex ein Heilungserfolg erzielt, der nach kurzer Anwendungszeit der Zahnbürste Zahnfleischbluten vermindert oder beseitigt. Nikotin-, Kaffee- und Teeverfärbungen haben auch keine Chance mehr.

Erwähnenswert ist auch das Design der Ultra Sonex. Ladegerät und Zahnbürste sind in schlichtem Reinweiß gehalten. Das Ladegerät erinnert an ein halbes Ei, wo sich die Aufnahme für die Zahnbürste befindet. Die Zahnbürste selbst hat eine schlanke ergonomische Form und wirkt in der Hand nicht klobig, sondern ist relativ grazil und ist sehr schlank gehalten. Die Länge der eigentlichen Zahnbürste beträgt 27 cm.


Bedienung und Anwendung
----------------------------------

Die Bedienung und Anwendung ist ebenfalls denkbar einfach. An der Zahnbürstenvorderseite (wohin die Borsten zeigen) befindet sich der Ein-/Ausschalter in Form eines roten Knopfes. An der Rückseite befindet sich eine grüne Ladekontrollleuchte. Auf den mit Wasser vorgenäßten Bürstenkopf gebe ich Zahnpastakonzentrat (normale Zahnpasta kann man auch verwenden) und lasse die Zahnbürste ohne Druck über die Zähne und das Zahnfleisch gleiten. Wie bei einer Handzahnbürste mache ich die normalen Putzbewegungen unter Einbeziehung des Zahnfleisches. Beim Putzen ist ein leiser Summton zu hören. Das Putzergebnis sind angenehme glatte Zahnoberflächen, und das Zahnfleisch ist angenehm belebt.

Die Putzdauer beträgt 3 Minuten und das Gerät schaltet sich automatisch ab. Ich kann allerdings jederzeit das Zähneputzen zwischendurch unterbrechen, indem ich den Ein-/Ausschalter betätige.


Reinigung und Wechsel
-----------------------------

Die Reinigung der Zahnbürste ist ebenfalls denkbar einfach. Nach dem Zähneputzen einfach unter Wasser abspülen, trockenreiben und ins Ladegerät stellen. Das Gerät selber ist wasserdicht und läßt sich sogar unter der Dusche verwenden.

Da Zahnbürsten einem Verschleiß unterliegen, sollten diese in regelmäßigen Abständen gewechselt werden. Handzahnbürsten nach spätestens 6 Wochen. Dies trifft auch für Elektrozahnbürsten zu, und zwar dann, wenn die Borsten erkennbar verbogen sind oder die Borsten nicht mehr hygienisch aussehen. Ersatzbürstenköpfe kann man dort erhalten, wo man die Zahnbürste erworben hat.

Als Anmerkung kann ich noch sagen, daß der hohe Preis gerechtfertigt ist, wem die Gesunderhaltung der Zähne wichtig ist. Außerdem beträgt die Lebensdauer viele Jahre. Meine alte Elektrozahnbürste ist 14 Jahre alt und funktioniert immer noch. Gegenrechnen muß man hierbei die konsequent entstehenden Kosten für neue Zahnbürsten, falls diese regelmäßig alle 6 Wochen erneuert werden. Außerdem können normale Zahnbürsten niemals eine solche Reinigungswirkung erzielen wie Elektrozahnbürsten. Die optimale Zahnbürste unter den Elektrozahnbürsten ist diese Zahnbürste, weil keine andere über Ultraschalltechnik verfügt.


Fazit:
-------

Auch wenn ich die Ultra Sonic erst kurze Zeit besitze, bin ich mit dem Gerät und den Putzeigenschaften sehr zufrieden und kann diese wärmstens weiterempfehlen.


Auf der Internet-Seite

http://www.dentocare.de/sortiment/1595UltraSonex.html

kann man weitere Informationen zur ULTRA SONEX ultima Elektrozahnbürste bekommen.

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Vauen

Vauen

30.01.2003 04:23

Welche Erfahrungen hast du mit den Ultraschallern Sonicare Vergleich zu Ultrasonex?? Im Net hört man eher weniger Positives über die teurere Ultrasonex.

thomsue

thomsue

29.10.2002 12:36

Die Funktion der Zahnbürste ist - wie beschrieben und in der Tat ein sehr gutes Produkt. Aber leider muss ich hinzufügen, dass meine Bürste bereits zweimal innerhalb der ersten 6 Monate einen Garantieaustausch hatte: das erste Mal war es die Batterie, das zweite Mal der Schalter.

Schkaterle

Schkaterle

04.09.2002 23:54

Das klingt ja sehr interessant und sauber.

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 4977 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. Kerry3
  2. LEDietrich
  3. Heio
und weiteren 185 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Ultrasonex Ultima Single