VW Multivan 2.5 TDI 4Motion

Bilder der Ciao Community

VW Multivan 2.5 TDI 4Motion

Van - Van - Diesel

86% positiv

46 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "VW Multivan 2.5 TDI 4Motion"

veröffentlicht 30.12.2000 | Kroecki
Mitglied seit : 30.12.2000
Erfahrungsberichte : 7
Vertrauende : 0
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro Sparsam, gut verarbeitet, schnell
Kontra Hohe kfz.-Steuer, hohe Werkstattkosten
sehr hilfreich
Zuverlässigkeit
Fahreigenschaften:
Empfundene Qualität:
Bedienung
Platzangebot:

"Der Van schlechthin"

Wir besitzen seit ca. 1,5 Jahren einen VW Multivan TDI mit 102 PS und 2,5 Liter Hubraum.
Verbrauch ca. 8 Liter /100 km
Laufleistung : 100500 km ca.
Mittlerweile (Stand 11/01) 11600 km

Reparaturen und Verscheiß
1.) 1 Satz Reifen bei 90000 km
Nachvermerk : Man sollte von der teueren C-Gruppenbereifung (Schwerlastreifen)auf die billigere Variante mit dem Zusatz "Reinforce" wechseln
2.) Bei ca. 96 ooo km wurden die Zahnriemen gewechselt. Eine relativ kostspielige Angelegenheit (ca. 13oo,-DM). Nach langer Recherche haben wir die Sache bei VW machen lassen, weil kein anderer Kfz.- Meister uns eine Garantie geben wollte, daß nach dem Zahnriemenwechsel wieder alles sauber läuft. Gemeint war damit wohl die Einstellung der Dieselpumpe, die per Computer nur bei VAG einzustellen sein soll. Der VAG-Meister erzählte uns, daß viele andere Werkstätten die Einstellung bei VAG nachbessern lassen.
3.) Bremsscheiben vorn sollten erneuert werden bei 93.000 km laut Auskunft eines VAG-Meisters war die Mindestdicke jedoch noch nicht unterschritten (noch lange nicht) so daß noch ein Satz Beläge damit runtergebremst werden können. Beläge wurden erneuert.
4.) Schalldämmmaterial im Motorraum löst sich von der Innseite der Motorhaube ab, weil die kleinen Befestigungsnippel verlorengehen.
5.) Gurt auf der Fahrerseite verweigert seit geraumer Zeit ca. 15.000 km manchmal den Dienst am Fahrer, weil er sich nicht mehr raus und rein bewegt.
6.) Nachbemerkt : Bei 11600 km sind TÜV und AU fällig.. natürlich ohne jedes Problem. Allerdings zeigen sich am Fahrwerk die ersten Verschleißerscheinungen (sind die Stoßdämpfer noch o.k.??)Ich höre da beim Überfahren von Unebenheiten was knacken. Bremsscheiben und Beläge hinten sind fällig "oh je" da kommt eine etwas dickere Rechung auf uns zu. Ich werde in den nächsten Wochen nachberichten.
7.) Unter dem Fahrersitz hat sich der Teppich, durch ausgelaufene Batteriesäure leicht aufgelöst.

Sonstige Bewertung :
Wir nutzen den Multivan als Familienauto und Zugfahrzeug für einen 2 t schweren Wohnanhänger. Wir waren noch nie, ich schwöre noch nie, so zufrieden mit einem Auto und einem Zugfahrzeug. Selbst ein Geländewagen der Konkurenz von O.... kam da nicht mit. Wir sehen gerne das blöde Gesicht manch anderer Vanfahrer, wenn bei 170 km/h plötzlich ein Multivan von hinten angeflogen kommt. Das Ding hat einfach Zunder unter der Haube. Sogar als Lastesel hat der Wagen seine guten Seiten, weil man die hintere Sitzbank so klappen und schieben kann, das eine gerade Ladefläche entsteht. Bei einem Umzug haben wir große Schrankteile einfach hinten reingeschoben.
Schade nur das "Vater Staat" ab nächstes Jahr bei 2,5 Litern Hubraum kräftig bei der Steuer absahnen darf. Der einzige Wermutstropfen den dieses Auto hat.

Wenn jemand Reparturtips zu den festgestellen Mängeln hat hier meine E-Mail Adresse : kroecki40@compserve.de

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 5656 mal gelesen und wie folgt bewertet:
86% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Moppelbaer veröffentlicht 30.12.2000
    Tja die TDI´s von VW haben halt richtig Power (weiß ich aus eigener Erfahrung), aber VW ist trotzdem meiner Meinung nach nicht das non plus ultra. Ich hatte mit meinem VW schon viele Probleme. Ich wünsche dir noch einen guten Rutsch. Gruß Moppelbaer
  • Tapper veröffentlicht 30.12.2000
    Sorry, hab grad doch gesehen: Da steht ja, daß es ein Diesel ist. Hoffe man liest sich und ein sehr nützlich gibt´s natürlich auch. Tapper
  • Tapper veröffentlicht 30.12.2000
    Ist das ein Diesel? Hätte ich gern noch gewußt, denn 8 Liter erscheint mir recht wenig. Das Problem, daß du so wenige Lesungen hast lässt sich lösen indem man auch mal die Meinungen anderer Leute (*grins*) liest... Tapper
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte