Verblendung / Stieg Larsson

Bilder der Ciao Community

Verblendung / Stieg Larsson

Das Buchereignis des Jahres! Was geschah mit Harriet Vanger? Während eines Familientreffens spurlos verschwunden, bleibt ihr Schicksal jahrzehntelan...

> Detaillierte Produktbeschreibung

89% positiv

35 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Verblendung / Stieg Larsson"

veröffentlicht 28.10.2010 | Lillavatten
Mitglied seit : 11.09.2005
Erfahrungsberichte : 86
Vertrauende : 6
Über sich :
Sehr gut
Pro sehe Rezension
Kontra nix
sehr hilfreich
Leserschaft
Niveau
Stil
Unterhaltungswert
Spannung

"schwedische Hochspannung 1. Runde"

*** Die Buchdaten ***

Autor: Larsson, Stieg
Titel: Verblendung
Originaltitel: Män som hatar kvinnor
Verlag: Heyne
Erschienen: 28. Januar 2009
ISBN 10: 3453011813
ISBN 13: 978-3453011816
Seiten: 688
Einband: Hardcover
Serie: Millenium-Trilogie 1. Band

*** Autoreninformation ***

Karl Stig-Erland Larsson wurde am 15. August 1954 in Umeå geboren, er verstarb am 9. November 2004 in Stockholm. Er war ein schwedischer Journalist, Schriftsteller und Herausgeber des antirassistischen Magazins Expo, der durch die posthume Veröffentlichung dreier Kriminalromane („Millennium-Trilogie“) international bekanntheit erlangte.

*** Inhaltsangabe ***

Was geschah mit Harriet Vanger? Während eines Familientreffens spurlos verschwunden, bleibt ihr Schicksal jahrzehntelang ungeklärt. Bis der Journalist Mikael Blomkvist und die Ermittlerin Lisbeth Salander recherchieren. Was sie zutage fördern, lässt alle Beteiligten wünschen, sie hätten sich nie mit diesem Fall beschäftigt.

An seinem 82. Geburtstag erhält der einflussreiche Industrielle Henrik Vanger per Post anonym ein Geschenk. Das Paket enthält eine gepresste Blüte hinter Glas, genau wie in den 43 Jahren zuvor. Vangers Lieblingsnichte Harriet hatte ihm 1958 zum ersten Mal dieses Geschenk gemacht, doch dann verschwand sie spurlos. Ihr Leichnam wurde nie gefunden.
In einer letzten Anstrengung beschließt Vanger herauszufinden, was dem geliebten Mädchen tatsächlich zustieß. Er engagiert den Journalisten Mikael Blomkvist, der, getarnt als Biograf, bald auf erste Spuren stößt. Unterstützt wird er von der jungen Ermittlerin Lisbeth Salander, einem virtuosen Computergenie mit messerscharfem Verstand. Je tiefer Blomkvist und Salander in der Vangerschen Familiengeschichte graben, desto grauenvoller sind ihre Enthüllungen.
Quelle: Heyne Verlag

*** Meine Meinung ***

Dies war mein erstes Buch von Stieg Larsson, aber ganz bestimmt nicht mein letztes.

Die Geschichte beginnt damit, dass ein Journalist wegen Verleumdung angeklagt und auch verurteilt wird. Tief geknickt zieht Mikael Blomkvist von dannen. Bis er seine Gefängnisstrafe antreten muss nimmt er noch einen Auftrag eines 82 jährigen Industriemagnaten an, in dem er ergründen soll was mit seiner Großnichte Harriet vor fast 40 Jahren geschehen ist. Seit diesem Zeitpunkt ist diese verschwunden. Und alle denken das sie einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist, welchen nie aufgeklärt werden konnte.

Mikael sieht es als Zeitverschwendung an, aber das Honorar dafür könnte seine Geldstrafe, die er noch zahlen muss, erheblich mildern. Also nimmt er den Vertrag an und begibt sich für fast 12 Monate nach Nordschweden.

Ich bin bei dieser Geschichte sehr froh gewesen das ich jedem Buch eine Chance von mindestens hundert Seiten gebe. Die Vorstellung der drei Protagonisten war doch anfangs sehr langatmig. Aber im Nachhinein stellte sich das dann wieder sehr positiv da um ein Verständnis für die Verwicklungen in der Geschichte zu bekommen.

Als Lisbeth Salander die Bildfläche betrat wurde es dann zum ersten mal sehr rasant und auch spannend, Lisbeth passte von ihrem Erscheinungsbild und ihrem Lebensstil nun so ganz und gar nicht zu den anderen. Aber für sich war diese Frau einfach genial gezeichnet.

Mit jedem Kapitel kam Mikael der Wahrheit ein Stückchen näher, und während seiner Suche bekommt er auch noch Hinweise auf einen Serienmörder der Frauen bestialisch tötet. Es entwickelnd sich alles nicht so wie Mikael es sich gedacht hatte, aus dem vermeintlich ruhigen Job wird ein wettlauf mit der Zeit, und er sieht sich damit konfrontiert, das jemand ihm nun nach dem Leben trachtet.

Denkt der Leser in eine bestimmte Richtung, macht die Geschichte eine Kehrtwendung und alles kommt ganz anders als erdacht.
Das Ende der suche nach Harriet habe ich mir so nicht vorgestellt, fand es aber eine klasse Lösung.
Und auch jemand anderes bekommt noch sein Fett weg am Ende, aber das will ich hier nicht verraten.
Das endgültige Ende war mir etwas zu offen, aber ich hoffe das Band zwei dort Nahtlos anschließt wo dieses Buch geendet hat.

Fazit: Eine in meinen Augen gelungene, spannende und fesselnde Geschichte, ich werde Band zwei und drei garantiert auch lesen

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 407 mal gelesen und wie folgt bewertet:
97% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • jansdarling2002 veröffentlicht 29.10.2010
    Ich fand die ganze Triologie voll langweilig, oberflächliche Charaktere, mangelnde Story durch stetige Widerholungen und ein mehr als unausgereifter Schreibstil ..schade, aber unter einem Krimi / Thriller verstehe ich etwas anderes und nicht das ich nach 5 Seiten einschlafe, weil man sich durch einen Wust von Widerholungen quälen muss, lG
  • Chapikra veröffentlicht 28.10.2010
    Ich liebe diese Triologie... Hammerstory... Hammerbericht....
  • Empoyerment veröffentlicht 28.10.2010
    Ich habe bisher noch keines dieser Bücher gelesen, aber ich finde es spannend wie unterschiedlich sie von den Lesern eingeschätzt werden
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Verblendung / Stieg Larsson

Produktbeschreibung des Herstellers

Das Buchereignis des Jahres! Was geschah mit Harriet Vanger? Während eines Familientreffens spurlos verschwunden, bleibt ihr Schicksal jahrzehntelang ungeklärt. Bis der Journalist Mikael Blomkvist und die Ermittlerin Lisbeth Salander recherchieren. Was sie zutage fördern, lässt alle Beteiligten wünschen, sie hätten sich nie mit diesem Fall beschäftigt. An seinem 82. Geburtstag erhält der einflussreiche Industrielle Henrik Vanger per Post anonym ein Geschenk. Das Paket enthält eine gepresste Blüte hinter Glas, genau wie in den 43 Jahren zuvor. Vangers Lieblingsnichte Harriet hatte ihm 1958 zum ersten Mal dieses Geschenk gemacht, doch dann verschwand sie spurlos. Ihr Leichnam wurde nie gefunden. In einer letzten Anstrengung beschließt Vanger herauszufinden, was dem geliebten Mädchen tatsächlich zustieß. Er engagiert den Journalisten Mikael Blomkvist, der, getarnt als Biograf, bald auf erste Spuren stößt. Unterstützt wird er von der jungen Ermittlerin Lisbeth Salander, einem virtuosen Computergenie mit messerscharfem Verstand. Je tiefer Blomkvist und Salander in der Vangerschen Familiengeschichte graben, desto grauenvoller sind ihre Enthüllungen.

Haupteigenschaften

EAN: 9783453432451, 9783453011816, 9783641203344

Autor: Stieg Larsson

Autor Nachname: Larsson

Autor Vorname: Stieg

Autor Name invertiert: Larsson, Stieg

Titel: Verblendung, Verblendung (1)

Verlag: Heyne

Thematik: Krimi

Medium: Taschenbuch, Gebundene Ausgabe, Nonbooks, PBS

Ausgabe: Vollständige deutsche Taschenbuchausgabe, Vollständige Taschenbuchausgabe

Erscheinungsdatum: 2007, 2006

Höhe: 215 mm, 187 mm

Breite: 135 mm, 118 mm

Lieferstatus: lieferbar

Übersetzer: Wibke Kuhn

Titel in Originalsprache: Män Som Hatar Kvinnor (Millennium 1)

Biographische Notiz: Stieg Larsson, 1954 in Umeå, Schweden, geboren, war Journalist und Herausgeber des Magazins EXPO. 2004 starb er an den Folgen eines Herzinfarkts. Er galt als einer der weltweit führenden Experten für Rechtsextremismus und Neonazismus. 2006 wurde er postum

Kategorie: Belletristik / Spannung

Sprache: Deutsch, Schwedisch

Untertitel : Roman

ISBN: 3453011813, 3453432452

Illustration / Typ: Illustration(en), farbig

Produktform: Buch, eBook Ausgabe, Einband - fest (Hardcover), Einband - flexibel (Paperback)

Seitenzahl: 704

Seitenzahl / arabisch: 688, 704

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 27/05/2008