Vikingen Beach Club, Alanya

Bilder der Ciao Community

Vikingen Beach Club, Alanya

Hotel - Konakli, 7560 Alanya - 260 Zimmer

> Detaillierte Produktbeschreibung

90% positiv

3 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Vikingen Beach Club, Alanya"

veröffentlicht 11.10.2004 | MaeusleXXL
Mitglied seit : 22.02.2003
Erfahrungsberichte : 821
Vertrauende : 148
Über sich :
Bitte k e i n e Leserunden...Irgendwie ohne Motivation
Ausgezeichnet
Pro Sehr schöne - neu renovierte Anlage
Kontra Der Strand war nicht so toll
sehr hilfreich

"Hey - Hey - Wickie...."

Hier gehts rein!

Hier gehts rein!

Hallo ihr Lieben - hier eines unserer schönsten Urlaubshotels in der Türkei!
Falls ihr noch einen Urlaubstip braucht und bis mein aktueller Urlaubsbericht fertig ist hier noch mal meine letzten Berichte:

Hier also nochmals mein Bericht:


Im vorletzten Dezember haben wir schon dieses Hotel hier gebucht:

"Vikingen Beach Club in Alanya-Konakli"

Wir haben die Anlage als 3***plus Hotel gebucht.
Inzwischen ist es super renoviert und umgebaut worden und zum "Royal Vikingen Resort" mit 5***** mutiert.
Wir waren total überrascht als wir dort ankamen -die alten Bilder bei Travelchannel waren total überholt. Was wir vorfanden war eine super modernisierte Anlage!

Und noch eine Überraschung erwartete uns!
Es gab kein Zimmer für uns! Das Hotel war überbucht. Man quartierte uns für eine Nacht im Appartementhaus des Hotels auf der gegenüberliegenden Strassenseite ein.
Dafür gab es natürlich eine Entschädigung ... nämlich dieses:

-Hotelsafe gratis (19€ die Woche Normalpreis)
-Pro Person eine Rückenmassage
-Einen grossen Obstteller
-Eine Flasche Rotwein
-Kostenlos gefüllte Minibar

Dafür konnten wir gerne mal eine Nacht "auswärts" schlafen! Am nächsten Tag konnten wir dann unser gebuchtes Doppelzimmer beziehen. Es war ein Zimmer mit "seitlichem Meerblick". So nennt man das doch wohl!?

Jetzt aber zu meinem eigentlichen Bericht!


***Wo liegt das Royal Vikingen Resort?***

Das Royal Vikingen Resort liegt in Alanya-Konakli. Das ist ca. 14 km von Alanya entfernt. Die Transferzeit vom Flughafen Antalya aus beträgt ca. 1,5 bis 2 Stunden.
Die Hotelanlage ist direkt am Kies-Sandstrand gelegen, wobei ich gleich feststellen muß, daß der Kiesstrand überwiegt.

Hier die Adresse und andere Daten des Hotels:

Royal Vikingen Resort
Alanya-Konakli
Turkey
Tel. 0090-242 565 25 45
Fax.0090-242 565 25 49
vikingen@clubvikingen.com
www.clubvikingen.com


***Wie ist der erste Eindruck des Hotels?***

Der erste Eindruck war ein sehr guter.

Schon das Eingangstor mit dem großen Wikingerschiff hat mir sehr gut gefallen.
Rechts und links des Portals gibt es Springbrunnen die abends schön beleuchtet sind.
Die Rezeption ist mit viel Marmor und Granit gestaltet.
Es gibt viel Glas und Metall.
Die Lobby ist mit wuchtigen Ledersitzgruppen ausgestattet die richtig zum Ausruhen einladen.

Im ganzen Eingangsbereich gibt es schöne Wikingerbilder an den Wänden. Das ist etwas was mir sehr gut gefällt.

So sind auch sämtliche Bars, Cafes, Restaurants und Konferenzräume nach Namen der Wikinger benannt.

Ich fand das Hotel schon vom ersten Augenblick an sehr imposant und beeindruckend.


***Welche Zimmerauswahl gibt es?***

Das Hotel verfügt über ca. 250 Zimmer, verteilt auf 5 Etagen. Diese sind über die Treppe (schnauf) oder mit den zwei vorhandenen Liften erreichbar.

Selbstverständlich gibt es Doppelzimmer. Unser Zimmer bestand aus zwei getrennt stehenden Betten (was wir natürlich gleich geändert haben).
Der Zimmerboden war mit weichem Teppichboden ausgelegt. Teppich - Bettdecken - Vorhänge - alles war in Terracotta gehalten. Ihr seht es ja auch auf meinem Bild.

Das Bad war ausgestattet mit Badewanne und Duschmöglichkeit - Waschtisch aus Granit (?) mit großem Spiegel und Toilette. Auch ein Föhn war vorhanden. Auch hier alles sehr freundlich und wirklich total neu gestaltet.

Weiterhin fand man einen großen Kleiderschrank zur Unterbringung der Kleidung und der Koffer vor. In diesem Schrank befand sich auch der Safe.

Natürlich durfte auch ein Schreibtisch nicht fehlen - auf diesem stand auch der Fernseher mit dem jedes Zimmer ausgestattet war. Ein Durchwahltelefon war auch vorhanden.

Ausserdem gab es zwei sehr wichtige Ausstattungskomponenten: Minikühlschrank und die Klimaanlage. Ohne sie wären wir zeitweise bestimmt in unserem Zimmer weggeschmolzen.

Zu guter Letzt war da noch der Balkon - ausgestatten mit einem kleinen an der Wand angebrachten Wäschetrockner, zwei Balkonstühlen und einem kleinen Tisch. So konnte man zwischendurch auch mal auf dem Balkon sitzen und die Aussicht geniessen.

Weiterhin gibt es natürlich auch noch die sogenannten Familienzimmer.
Selbst gesehen habe ich keines, weiß aber von anderen, daß sie mit Schlafmöglichkeiten für 3-4 Personen ausgerüstet und anscheinend in zwei Schlafräume aufgeteilt sind.


***Wie war es mit der Sauberkeit der Zimmer?***

Die Zimmer wurden täglich gereinigt. Die Bettdecken wurden dabei zu kunstvollen Objekten arrangiert.
Handtücher gab es auch täglich frisch, was ich fast für etwas übertrieben hielt.
Gerade das Bad war jeden Tag frisch und strahlend sauber geputzt. Das fanden wir beide sehr positiv.

Dieser große Sinn für Sauberkeit fand sich übrigens in der ganzen Hotelanlage wieder!


***Und das Drumherum?***

Auch das Drumherum war sehr sauber und gepflegt. Die schön gestaltete Gartenanlage wurde ständig von Gärtnern durchkämmt und in Schuß gehalten. Einer war immer da und mähte, zupfte Unkraut oder sammelte Laub auf. Die Gartenanlage wurde wirklich prima in Ordnung gehalten. Man fand kaum Laub auf den Rasenflächen oder Wegen. Überall waren Mülleimer aufgestellt, damit nichts auf den Boden geworfen wird.


***Wie sah es mit der Pool-Landschaft aus?***

Also die fand ich toll! Es gab ein Pool für Schwimmer in dem auch Wassergymnastik und Wasserball stattfanden.
Weiterhin gab es davon abgetrennt ein Nichtschwimmerbecken (also für mich geeignet) mit integriertem Sprudelbad.
Nebenan befand sich noch ein kleines Kinderplanschbecken das auch für die Kleinsten geeignet war. Das fand ich toll und hatte ich in meinem letztjährigen Urlaub vermisst.

Etwas weiter weg - durch Liegewiese und Liegestühle von den anderen Becken getrennt - gab es ein Becken mit drei Wasserrutschen. Sie wurden um ca. 9.30 Uhr in Betrieb genommen und die Gäste hatten dort ihren Spaß. Trotzdem war es hier im Gegensatz zum Hauptpool sehr ruhig.

Der komplette Poolbereich ist mir Liegestühlen (mit Polstern) und Sonnenschirmen ausgestattet.


***Und die Sanitäranlagen an den Pools?***

Für Pool und Strand gab es zwei verschiedene Sanitäreinrichtungen. Auch diese wurden mehrmals täglich gereinigt - sahen aber trotzdem manchmal heiter bis wolkig aus. Dies lag aber mehr an den Gästen als am Personal. Ich weiß nicht ob es nötig ist Toilettenpapier auf dem ganzen WC-Boden zu verstreuen!? Da fragt ich mich schon manches Mal was das für Leute sind!
Was ich hier vermisst habe, waren Umkleidekabinen. Nur am Strand gab es zwei kleine Kabinen. Wenn man sich an den Pools umziehen wollte, mußt man dazu die Toilettenräume benutzen.


***Wie war der Strand?***

Der Strand war ein hoteleigener Kies-Sandstrand, wobei die Kieselsteinchen überwiegten. Sand war kaum zu finden.
Auch der Strand war super sauber gehalten, hat mir aber trotzdem nicht gefallen.
Die Liegestühle waren auf einer Anhöhe aufgestellt und durch Sonnendächer geschützt. Das fand ich sehr schön. Um zum Meer zu gelangen musste man einen kleinen Hang hinunter und konnte von dort aus direkt ins Meer hineinlaufen.
Früher waren hier Felsplatten und man konnte das Wasser nur über einen Badesteg erreichen. Diese wurden scheinbar herausgesprengt und man hat damit eine Art Badebucht geschaffen.
Das Wasser war sehr klar und sauber. Mein Mann hat hier sogar geschnorchelt und dabei schöne bunte Fischschwärme entdeckt.
Als Liegestrand hat uns der Strand allerdings nicht zugesagt. Wir blieben lieber an den Pools.


***Sport und Freizeitgestaltung***

Natürlich gab es das auch. Im Hotel selbst gab es zwei Tennisplätze die mit Flutlicht ausgestattet waren (gegen Gebühr).
Weiterhin befanden sich im Untergeschoss ein Fitnessraum und ein Hallenbad.
Hier unten war auch ein Billardtisch aufgestellt (gegen Gebühr).
In der Nähe der Pools habe ich dann auch noch eine Tischtennisplatte gesehen. Schläger hierfür gab es bei den Animateuren.
Am Strand hatte man die Möglichkeit zum Paragliding, Jetski - Fahren und Bananaboat-Fahren. Dieses Vergnügen wurde allerdings von lokalen Anbietern gestaltet und natürlich auch extra berechnet.


***Wie sah es aus mit Animation?***

Es gab täglich verschiedene Angebote. Regelmässig gab es Wassergymnastik, Stretching, Wasserball, Darts, Volleyball und Boccia. Diese Veranstaltungen waren immer recht gut besucht.

Die Abendanimation dagegen liess sehr zu wünschen übrig. Es gab Bingo, Comedyshow, Mr.Vikingen-Wahl...Wir sind nur zwei oder dreimal kurz dort vorbeigegangen. Sie fand im hoteleigenen Amphietheater statt. Es fanden sich dort immer sehr wenig Hotelgäste ein weil die Qualität der Darbietung mehr als mässig war. Wir haben es vorgezogen an den Abenden lieber in die Stadt bummeln zu gehen.


***Wenn man sich verwöhnen lassen wollte?***

Dafür gab es im Untergeschoss ein eigenes Türkisches Bad. Hier konnte man sich gegen Gebühr so richtig verwöhnen lassen. Entweder mit einem Komplettprogramm (Hamam, Peeling, Massage, Kosmetikerin) oder einfach nur mit einer Rücken- oder Vollmassage. Die Preise waren noch okay. Ich habe für eine Vollmassage (45 Minuten) 19€ bezahlt.

Wenn man sich mal einen flotten Haarschnitt zulegen wollte, konnte man einen Termin beim Friseur machen. Er war im gleichen Geschoss ansässig, super modern eingerichtet und hatte enorme Preise. Deshalb war sein Salon auch meist leer - viele Hotelgäste liessen sich ausserhalb des Hotels die Haare machen. Dort war es nämlich wesentlich billiger!


***Und für die Kinder?***

Hier stand der sogenannte Mini-Club für Kinder von 4-12 Jahren zur Verfügung. Es befanden sich allerdings zur Zeit sehr wenige Kinder in der Anlage.
Jeden Abend gab es von 20.30 Uhr bis 21 Uhr die Kinderdisco. Viele von Euch werden die Lieder sicher kennen - sie sind in fast jedem Land und in jeder Anlage die gleichen!


***Gab es auch Essen?***

Leider ja! Die drei Hauptmahlzeiten wurden in Buffet-Form angeboten. Man konnte sie im Restaurant einnehmen oder sich einen Platz im Freien suchen. Da diese Plätze überdacht waren, konnte man trotz der Sonne dort schön sitzen und gemütlich essen.
Getränke musste man sich übrigens hier nicht selbst holen - man bekam sie auf Bestellung gebracht!

Frühstücksbuffet...

Hier konnte man wählen aus vielen verschiedenen hellen und dunklen Brotsorten. Hefeteigbrötchen süß oder deftig mit Käse und Würstchen gebacken, gefüllte Mürbeteigstückchen, Mehrkornbrötchen mit Sesam oder Mohn....die Auswahl war riesig!

Weiterhin wurden verschiedene Cerealien angeboten.
Täglich 8 verschiedene Konfitüren, dazu Honig, Nougatcreme und Erdnussbutter.
3- und 5-Minuten-Eier, Spiegeleier, Rühreier und süße Pfannkuchen (ständig frisch gebacken).
Wurst, Käse (pur und angemacht), Tomaten, Gurken usw.

Mittagsbuffet...

Hier konnte man zwischen unheimlich vielen Salaten, Wurst, Käse und Gemüsen wählen.

Dazu gab es am warmen Buffet täglich Spaghetti mit Sauce und Pommes, was meist von den Kids vertilgt wurde.
Weiterhin gab es täglich mindestens 4 verschiedene Beilagen (Reis, Weizen, Nudeln,Kartoffeln) und verschiedene Rindfleisch-, Geflügel- und Lammgerichte.
Diese waren noch mit viel Gemüse angereichert.

Einige Male gab es auch frischen Fisch. Das war aber eher selten.

Dazu konnte man sich auch Brot oder das stets frisch gebackene türkische Fladenbrot nehmen. Es war meist mit Sesam bestreut oder auch pur gebacken. Ofenfrisch - noch richtig heiss - schmeckte es am besten.

Abendbuffet...

Hier wurden auch wieder viele Salate, Wurst und Käse angeboten.

Dazu warme Gerichte die denen des Mittagsbuffets ähnelten.
Am Abend wurde dann draussen stets frisches Rind-, Geflügel- oder Lammfleisch gegrillt.
Auch Fisch, Shrimps oder Muscheln gab es am Abendbuffet.

Beilagen wie am Mittagsbuffet!

Wer dann noch zwischendurch Hunger bekam, der konnte sich an der Snackbar in der Nähe des Strandes mit Salaten, Nudelgerichten, Toasts, belegten Baguettes und Burgern versorgen.

Und zur Kaffeezeit gab es an der Kaffeebar eine riesige Auswahl an Kuchen, Torten und Kleingebäck. Dazu frischen Kaffee, der wider Erwarten sehr gut geschmeckt hat.

Ein besonderes Highlight: Man konnte nach Anmeldung im Restaurant Freya ganz gepflegt ein Menü einnehmen. Zur Auswahl standen drei Menüs mit Vorspeise, Salat, Hauptgang und Dessert. Auch dies fiel in die All-Inclusive-Verpflegung und man musste nichts extrra zahlen.


***Gibt es auch noch andere Treffpunkte?***

Dafür gab es mehrere Bars und Cafes:

Die Poolbar inmitten des Hauptpools.
Die zweite Poolbar in deren Umgebung auch der Mittagskaffee gereicht wurde.
Die Snackbar in Strandnähe.
Berns Cafe-Bar mit verschiedenen Kaffeegetränken, Spirituosen und Cocktails.
Die Bar nähe des Fitnessraumes.

Alle Bars und Cafes sind mit gemütlichen Sitzgelegenheiten ausgestattet und laden zum verweilen und gemütlichem Beisammensein ein.


***Sind die Angestellten freundlich?***

Und wie! Von der Rezeption angefangen bis hin zur Putzfrau sind alle super nett und hilfsbereit.
Man bekam stets ein nettes Lächeln und wurde sehr zuvorkommend bedient. Auch wenn man schon die vierte Tasse Kaffee getrunken hatte - der Kellner fragte stets nach ob noch etwas gewünscht wird.


***Gibt es auch Einkaufsmöglichkeiten?***

Im Hotel selbst gibt es nur einen kleinen "Markt"
mit Getränken, Knabbereien, Schokolade, Karten, Zeitungen (viel zu teuer), Zigaretten usw.
Nebenan befindet sich eine kleine Boutique mit Kleidung, Taschen, Bademoden usw.
Es empfiehlt sich allerdings solche Sachen ausserhalb des Hotels zu kaufen.

In Konakli selbst kann man super einkaufen. Wenn man die 4-spurige Fahrbahn unbeschadet überquert hat :-) ist man sozusagen schon mittendrin. Ein Geschäft reiht sich an das andere. Die Waren sind fast überall die gleichen - die Preise können jedoch sehr variieren. Da ist Handeln angesagt!
Wir haben uns beispielsweise zwei riesige Rollkoffer für 22 € und 23 € gekauft. Ein anderer Händler wollte für einen halb so großen 37 € haben!

Mittwochs gibt es einen Wochenmarkt - gleich auf der gegenüberliegenden Strassenseit. Hier kann man einiges noch günstiger erstehen.
Ich habe mir hier zwei tolle Sweatshirts für jeweils 5 € gekauft.
Die Qualität ist spitze - das weiß ich aus jahrelanger Einkaufserfahrung in der Türkei!

Wer Lust hat kann mit dem Dolmus für einen Euro pro Person nach Alanya fahren. Die Haltestellen sind überall dort wo man abfahren will. Einfach Hand raus wenn der Bus kommt und er hält an!

Wir sind dieses Mal nur einmal am Abend nach Alanya gefahren. Es war uns zu hektisch dort - in Konakli war es viel gemütlicher und schöner einzukaufen!


***Gibt es Ausflugsmöglichkeiten?***

Natürlich gibt es die. Der Hafen in Alanya ist ganz nett.
Dort gibt es auch noch eine Burganlage zu besichtigen. Ich selbst war noch nicht da.

Die jeweiligen Reiseveranstalter bieten auch immer verschiedene Ausflugsfahrten an. Ich finde sie teilweise zu teuer und habe auch keine Lust in meinem einwöchigen Urlaub noch groß herumzufahren. Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden!


***Und was hat der Urlaub jetzt gekostet?***

Wir haben den Urlaub wie schon öfter im Online-Reisebüro "travelchannel" gebucht. Dort hatten wir noch nie Probleme.
Der Reiseveranstalter war Neckermann-Reisen und geflogen sind wir mit Condor bzw. Thomas Cook.

Gekostet hat der All-Inklusive-Urlaub 836 € für uns beide. Dabei hatten wir 22 € Frühbuchervorteil und 30 € Flughafenabschlag (Glück gehabt).

Für ein 5 Sterne Hotel eigentlich ziemlich preiswert.


***Mein Fazit***

Ein sehr schöner Urlaub. Ein herrliches Hotel. Nettes Personal. Gutes Essen. Der Strand nicht gerade optimal aber akzeptabel. Trotz der kleinen Buchungspanne gebe ich dem Royal Vikingen Resort alle 5 Urlaubssterne die ich zur Verfügung habe.

Sollte ich etwas vergessen haben - bitte weist mich darauf hin.
Solltet ihr noch etwas wissen wollen - Eintrag ins GB genügt.


Ich wünsche Euch eine sehr schöne Woche und schicke Euch viele liebe Grüsse!

Euer MaeusleXXL

Eigentlich wollte ich Euch aus dem Urlaub schon Grüsse schicken - für 5 € bekam man nämlich für eine Stunde einen Laptop mit Internet. Leider konnte ich die ciao-Seite nicht öffnen. Schade!


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 8940 mal gelesen und wie folgt bewertet:
71% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • logo6600 veröffentlicht 16.01.2016
    die Türkei ist für mich kein Reiseland, heute noch weniger als damals
  • Katzimoto veröffentlicht 16.09.2012
    Ein toller Bericht - auch wenn mir ein Strand mit Sand sehr wichtig ist und wir daher nicht hierhin fahren werden :0)
  • LoewieLoew veröffentlicht 21.09.2011
    bei diesem Hotel-Urlaubs-Bericht fehlte nichts, außer die bhs von anderen Usern ;-() Bh also und LG Loewie
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Vikingen Beach Club, Alanya

Produktbeschreibung des Herstellers

Hotel - Konakli, 7560 Alanya - 260 Zimmer

Haupteigenschaften

Zimmer: 260

Typ: Hotel

Adresse: Konakli, 7560 Alanya

Stadt: Alanya

Land: Türkei

Region/Bundesland: Türkische Riviera

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 11/10/2004