Volksbanken & Raiffeisenbanken

Erfahrungsbericht über

Volksbanken & Raiffeisenbanken

Gesamtbewertung (352): Gesamtbewertung Volksbanken & Raiffeisenbanken

 

Alle Volksbanken & Raiffeisenbanken Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Die einzige Bank, die immer teurer wird

2  23.10.2002 (14.01.2003)

Pro:
Die persönliche Beratung vor Ort (wer darauf Wert legt) .

Kontra:
In Bezug auf die Leistungen zu teuer

Empfehlenswert: Nein 

DerRoschi

Über sich:

Mitglied seit:23.10.2002

Erfahrungsberichte:1

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 38 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als hilfreich bewertet

Ich bin Kunde bei der Volksbank Hildesheim eG.
Mein Girokonto gehörte bis vor einem Monat zum Kontomodell "Konto Privat Plus" für 6,-€/Monat.
Die Leistungen: alles inkl. ohne Kreditkarten und EC-Partnerkarte, 0% Zinsen auf Guthaben, 12,5% Dispozins.
Das ist im Vergleich zu anderen Banken schon recht teuer.
Im einem persönlichem Gespräch im Frühjahr 2002 sicherte man mir zu, dass die Volksbank ihre Tarifstruktur zur Zeit überdenken und die Grundpreise der Konten dem allgem. Markt anpassen würde.
Vergleich DIBA-Direktkonto:
4,-€/Monat, inkl. VISA-Direct-Karte und EC-Karte mit Partnerkarten, 3% Zinsen auf Guthaben, 8,75% Dispozins.
Daraufhin wartete ich noch ab.
Anfang Oktober erhielt ich auf meinem Kontoauszug folgenden Text: "Ihr Konto wurde modernisiert! Wir haben drei neue Kontoführungsmodelle für sie. ..."
Man teilte mir mit, dass mein Konto ab dem 01.10.02 automatisch auf das Modell "Privat Inklusive" umgestellt wurde.
Das geschah übrigens OHNE vorherige Rücksprache mit dem Kunden!
Nun das neue "moderne" Kontomodell "Privat Inklusive":
6,50€/Monat (früher 6,-€), beleghafte Posten 1,-€ (früher 0,-€), Daueraufträge einrichten/ändern/löschen/aussetzen je 1,50€ (früher 0,-€).
Das Konto ist also nicht günstiger sondern um einiges teurer geworden.
Man bietet mir jetzt einen Guthabenzins (1,5%) ab 5.000,-€ Guthaben aber im Vergleich zu vielen Tagesgeldkonten, die >3% bieten, bei tägl. Verfügbarkeit, wie die DIBA, die auf ihr Girokonto sogar 3% Guthabenzins bietet, ist das Angebot der Volksbank Hildesheim eG wirklich ein schlechter Witz.
Als einzigen Vorteil einer Bank "vor Ort" sehe ich den persönlichen direkten Kontakt aber auch darauf scheint meine zukünftige Ex-Bank keinen besonderen Wert zu legen, wenn sie die Konditionen für Girokonten ändert, ohne vorher mit dem Kunden zu sprechen.
Ansonsten sind die Leistungen der Volksbank Hildesheim eG nicht besonders hervorzuheben.
Ich habe noch ein weiteres Konto bei der Postbank und meine Partnerin hat ein Konto bei der Nord/LB.
In der Onlineerreichbarkeit und Zuverlässigkeit/Schnelligkeit bei Überweisungen kann ich die Volksbank den anderen Banken gleichsetzen.
Die Volksbank bietet noch ein sog. "Privat Online Direkt" Konto an, das kostet "nur" 3,50€/Monat.
Aber dafür berechnet die Bank für jede Buchung 0,20€!
Noch eine Mitteilung an die Bewerter, die sich mit Kommentaren, wie "Sorry, aber du hast dies und das vergessen,..." verewigen oder Überfliegern, die sich mit Berwertungen, wie "ändere/ergänze deinen Text, dann werde ich GEGEBENENFALLS(!) meine Bewertung ändern,..." hier profilieren: Ich habe meine Erfahrungen hier wiedergegeben. Ich habe geschrieben, dass ich über die sonstigen Leitungen nichts nachteiliges berichten kann (wenn ich nicht mehr berichte, dann gibt es auch nichts negatives und besonders positives zu berichten und dann sollte doch alles klar sein) und ich habe ausführlich Stellung zu den Kontogebühren bezogen, weil das in diesem Fall der Knackpunkt ist.
Also: wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
IceManXX

IceManXX

23.10.2002 22:57

Hi, Roschi! Hast Du mal mit Deiner VB wegen der Gebühren gesprochen? Bin auch kunde einer VB und auf Nachfrage haben sie die Kontoführungsgebühren gestrichen. Oft genügt schon der Hinweis auf Postbank, Spardabank etc, die alle kostenlose Girokonten bieten. Gruß, Ice.

mephisto99

mephisto99

23.10.2002 15:01

Naja, es ist, glaube ich, nicht die EINZIGE Bank, die dauernd teurer wird -- die Bank24, später Deutsche Bank 24, heute (wieder) Deutsche Bank hat innerhalb von 5 Jahren auch dauernd ihre Gebührenstruktur umgeworfen, von kostenlos bis ich-weiß-nich-wieviel-Euro pro-Monat. Man will auch bei den Filialbanken vom beleghaften Arbeiten (z.B. Überweisungen) wegkommen und den Kunden zum Onlinebanking zwingen -- deshalb die Strafgebühren für die Belege. Nur: zu was brauche ich dann noch eine VR-Bank? Dann kann man, wie Du bereits schreibst, z.B. zur DiBa wechseln, da kommt man günstiger weg. Es gibt übrigens sogar noch Banken, bei denen das Giro nix kostet, wenn da Gehalt drauf eingeht. Meine Empfehlung: unbedingt wechseln. Wenn man wirklich mal einen größeren Kredit oder eine BauFi braucht, berät man Dich sicher immer wieder gern bei der VR-Bank, weil da herrliche Provisionen winken...

katl70

katl70

23.10.2002 14:36

Hallo,sorry aber du schreibst wie schon von anderen geschrieben nur von diesem einen fall,wie warst du zufrieden bis der Vorfall war.ich bin auch Kunde bei denen und kann nicht klagen.Gut das einzigste was mich stört sind eben die Gebühren bei der Quartalsabrechnung.Gruß Katrin

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2756 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (18%):
  1. kieh.de
  2. Gev.T
  3. angelika961
und weiteren 4 Mitgliedern

"hilfreich" von (74%):
  1. IceManXX
  2. Snotty
  3. andilein77
und weiteren 25 Mitgliedern

"weniger hilfreich" von (8%):
  1. Dr.Claudia
  2. Loewenbaby
  3. Bimy

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.