Von Liebe, Tod und Freiheit - Santiano

Bilder der Ciao Community

Von Liebe, Tod und Freiheit - Santiano

Volkstümliche Musik - 1 - CD - Label: We Love Mu - Vertrieb: Universal - Veröffentlicht am: 29. Mai 2015 - EAN: 602547140500

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

3 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Von Liebe, Tod und Freiheit - Santiano"

veröffentlicht 08.06.2015 | WM_2006
Mitglied seit : 04.02.2005
Erfahrungsberichte : 1169
Vertrauende : 167
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro abwechslungsreiches Album, starke Songs
Kontra keine
besonders hilfreich
Cover-Design:
Klangqualität:
Langzeithörspaß:
Häufigkeit der Nutzung
Dieser Tonträger ist:

"Mit Santiano die weite Welt erleben"

Von Liebe, Tod und Freiheit - Santiano

Von Liebe, Tod und Freiheit - Santiano

Es gibt ganz wenige Bands, bei denen ich schon vor dem ersten Anhören eines neuen Albums sicher bin, dass es mir gefallen könnte. Nachdem ich schon die ersten beiden Studio-Alben erste Sahne fand, war ich natürlich neugierig, was so alles auf dem neuen Album für Themen aufgegriffen wurden und wie sich die Band musikalisch weiterentwickelt hat. Und schon nach den ersten Songs ist bei mir der Funke voll übergesprungen. Es sind wirklich klasse Songs enthalten, die durchaus Ohrwurm-Charakter haben. Viele interessante Themen wurden wieder aufgegriffen, aber das zentrale Thema um Liebe, Tod und Freiheit wurde wie schon bei den ersten beiden Alben beibehalten.
Ich weiß, dass bei Santiano die Meinungen stark auseinandergehen, aber eines muss man sich auch vergegenwärtigen: Mit Seemannsmusik hat schon so mancher versucht, Erfolg zu haben, aber erst Santiano haben es geschafft, die verschiedenen Musikstile, die man eben auf dem Meer so hört, zu koppeln und ihren eigenen Musikstil zu kreieren. Einige nennen es volkstümliche Musik, andere Schlager, Shanty oder auch Irish Folk. Es ist wohl eher eine Mischung aus allen Musikrichtungen und Seemannsrock trifft es wohl am meisten.

Wer ist Santiano ?

Santiano wurde im Herbst 2011 auf einer Geburtstagsparty eines Plattenproduzenten quasi gegründet. Zu später Stunde wurde auch mal zu den Instrumenten gegriffen und irgendwann fing man an, Seemannsmusik zu spielen. Dies muss dem Produzenten wohl so gut gefallen haben, dass die fünf Musiker sofort engagiert wurden und wenige Tage später fanden sich alle im Plattenstudio ein und sangen die ersten Lieder ein. Die Geburtsstunde einer der erfolgreichsten Bands der letzten drei Jahre hat begonnen. Und der Name der Band stand auch schon schnell fest: Santiano - genau wie der erste Song, den sie veröffentlicht haben. Der Song "Santiano" stammt zwar im Original vom Franzosen Hugues Aufray, der damit auch in Frankreich sehr großen Erfolg hatte, aber der Text wurde natürlich neu geschrieben.
Zu Santiano gehören von Anfang an:
  • Björn Both
  • Axel Stosberg
  • Andreas Fahnert
  • Pete Sage
  • Hans-Timm Hinrichsen

Alle Musiker gehören schon zur älteren Generation und hatten vorher noch nie so großen Erfolg gehabt, wie mit Santiano, aber wenn man sie auf der Bühne so sieht, merkt man sehr schnell, dass sie ihr Handwerk verstehen und Vollblutmusiker sind. Und vor allen Dingen sind sie immer für ihre Fans da, denn welche Band schafft es schon, nach einem anstrengenden Konzert auch noch im Anschluss allen Interessierten Autogramme zu geben und wer gerne mag, darf sich mit den Musikern auch auf einem Foto verewigen. Und vor allem sind sie das geblieben, was sie auch vor Santiano waren: Auf dem Boden geblieben und sie leben ihr Leben weiter wie sie es immer taten.
Ich kann mich noch sehr gut an die Anfangszeiten im Jahr 2012 erinnern, als Santiano meist nur zu Viert auftraten - der 5. im Bunde (Axel Stosberg) konnte meist nicht teilnehmen, weil er noch ein Engagement beim Ohnsorg-Theater hatte. Dies musste er erst beenden, bevor er musikalisch durchstarten konnte.
Auf Konzerten bekommt Santiano auch regelmässig Unterstützung. Hier gibt es auch eine Stammbesetzung, aber mitunter springt auch mal der ersatz ein:
  • Marco Möller
  • Dirk Schlag
  • Arne Wiegand

Inzwischen ist das dritte Album von Santiano erschienen und ihre Konzerte sind sehr schnell ausverkauft. Wenn man eine Karte ergattern möchte, muss man sich schon ranhalten. Selbst in Dänemark, Belgien und in der Schweiz wird die Anzahl der Santiano-Fans immer mehr und hier werden hin und wieder auch Konzerte gegeben. Nur auf die Niederlande ist Santiano nicht so gut zu sprechen, denn hier gibt es eine Band, die mit dem Erfolg von Santiano mitverdienen will und die Songs einfach ins holländische übersetzen. Selbst das CD-Cover sieht verdächtig ähnlich aus, wie das von Santiano, aber in den Niederlanden herrschen leider andere Gesetze und man kann hier nichts unternehmen.

Das neue Album

Das dritte Studio-Album von Santiano mit dem Titel "Von Liebe, Tod und Freiheit" erschien am 29. Mai 2015 und man war schon sehr neugierig, ob die Band an ihren Erfolg anknüpfen konnte. Schon zwei Wochen vorher konnte man sich über die Internetseite von Santiano und auch über Facebook alle 13 Songs schon mal vorab anhören. Und auch wenn die Titel hier nur gerade mal 90 Sekunden angespielt wurden, war ich sofort hellauf begeistert von diesem Album. Es gibt hier wirklich keinen schlechten Song drauf und jeder einzelne Song erzählt so seine eigene Geschichte. Und musikalisch gesehen hat das Team von Elephant Music wieder sehr schöne Songs ausgewählt, die zu Santiano auch sehr gut passen. Zwar handelt es sich bei dem einen oder anderen Lied auch nur wieder um eine Coverversion, aber mir gefällt dieses Album ausgesprochen gut. Doie Zeit war ja sehr lange, nachdem sich Santiano im Dezember letzten Jahres von den Fans verabschiedet haben, um an neuen Songs zu arbeiten. Und ich finde, diese Arbeit hat sich sehr gelohnt. Nun möchte ich aber die einzelnen Songs auch etwas eingehender vorstellen. Ich beginne mal mit der Trackliste:
  • 1. Lieder der Freiheit 3:39
  • 2. Rolling The Woodpile 3:12
  • 3. Die letzte Fahrt 4:11
  • 4. Johnny Boy 3:32
  • 5. Seine Heimat war die See 4:14
  • 6. Fresenhof 2:53
  • 7. Joho und ne Buddel voll Rum 3:01
  • 8. Under Jolly Roger 3:31
  • 9. Der Alte und das Meer 3:43
  • 10. Sturmgeboren 3:24
  • 11. Richtung Freiheit 3:38
  • 12. Rungholt 3:44
  • 13. Kinder des Kolumbus 3:33

Lieder der Freiheit

Dieses Lied ist wohl zur Zeit das am häufigsten gespielte Lied bei den Radiostationen und dieser Song war auch die erste Singleauskopplung. Ich finde, dass dieser Song sofort ins Ohr geht. Empfehlen kann ich hier übrigens unbedingt auch das Video, bei dem es auch sehr interessante Bilder zur Musik gibt, wo die Musiker ein Boot durch die Wüste ziehen.
Erwähnen möchte ich auch einen Umstand: Etwa drei Wochen vor dem Veröffentlichungstag des neuen Albums war ich auf einem Santiano-Konzert und ich kannte noch nicht einen neuen Song. Aber "Lieder der Freiheit" hat Santiano hier sogar zweimal gesungen. Den Refrain konnte ich beim zweiten Mal schon sehr gut mitsingen und ich finde diesen Song einfach klasse und er passt zu diesem Album sehr gut.

Rolling the Woodpile

Dieser Song ist mal wieder einer von zwei Songs, die in Englisch vorgetragen werden. Und dadurch, dass einer der Mitglieder ja aus Yorkshire stammt, passt das wirklich sehr gut. Und in diesem Song wird auch eine sehr interessante Geschichte erzählt, denn eine Woodpile ist nichts anderes als ein Holzhaufen auf einem Schiff, unter dem sich früher die Sklaven versteckt haben, mit der Hoffnung auf ein besseres Leben.
Ich gebe zu, dass ich diesen Song einige Male hören musste, um mich ein wenig hineinzufinden, aber jetzt finde ich ihn auch richtig klasse.

Die letzte Fahrt

Ein richtiger Gänsehautsong ist "Die letzte Fahrt" - in diesem Lied geht es mal wieder um den Tod, wo ein Seemann auf seiner letzten Fahrt begleitet wird. Und wie es bei vielen Santiano-Songs so ist, passt der Text wirklich sehr gut zu diesem Thema und bei der Musik bekomme ich immer wieder Gänsehaut. Dieser Song gehört auf jeden Fall zu den besseren Songs dieses Albums, aber diesen mochte ich auf Anhieb sehr gerne, auch wenn das Thema nicht gerade zum Lachen animiert.

Johnny Boy

Bei Johnny Boy geht es um einen jungen Mann, der gerne zur See fahren möchte. Dass das Leben auf See nicht immer ein Zuckerschlecken ist, zeigt der Song "Johnny Boy sehr eindrucksvoll. Sehr interessant finde ich hier aber auch, dass der Refrain in Englisch ist. Dies stört mich hier aber nicht im Geringsten und macht den Song zu etwas einzigartigem.

Seine Heimat war die See

Ich muss zugeben, dass ich diesen Song einige Male hören musste, bis er mir endlich gefallen hat. Aber jetzt ist er auf jeden Fall zu meinen Favoriten auf diesem Album geworden. Er erzählt die Geschichte eines Seemannes, dessen große Liebe die See war. Dies kann wohl niemand nachvollziehen, der nicht selbst zur See gefahren ist. Und die Musik zu diesem Song sorgt sofort dafür, dass man schnell in diesem Song zurecht kommt. Ich finde diesen Song einfach genial und verkörpert genau das, wovon Santiano seit nun mehr als drei Jahren singt.

Fresenhof

Als ich diesen Song das erste Mal hörte, war ich mir sofort sicher, dass ich ihn irgendwo schon mal gehört hatte. Und tatsächlich ist dieser Song eine Coverversion eines bekannten Sängers hier im Norden: Knut Kiesewetter. Vor gut 40 Jahren wurde dieser Song schon geschrieben und Santiano hat ihn für sich wiederentdeckt. Und noch eteas ist an diesem Song Außergewöhnlich: Er ist auf Plattdeutsch. Viele können mit dieser Sprache sicher nicht viel anfangen, aber ich finde die Santiano-Version einfach klasse und ich würde mir sogar noch mehr plattdeutsche Lieder wünschen. Denn die Musiker stammen ja hier aus dem Norden und sind mit dem Plattdeutschen sicher alle groß geworden. Und den Text zu "Fresenhof" kann man auch ohne große Kenntnisse der plattdeutschen Spraxche recht gut verstehen.

Joho und ne Buddel voll Rum

Kontraste gab es bei den Alben von Santiano schon immer und nach dem etwas ruhigen "Fresenhof" gibt es jetzt gleich eine etwas schnellere und Mitmach-Nummer. Vom Thema her erinnert der Song ein wenig an die zehn kleinen Negerlein - natürlich leicht abgewandelt auf die Seefahrt. Dieser Song ist so schnell von der Musik und man muss bei diesem Lied einfach mitgehen. Und am Ende bleibt eben niemand mehr übrig und aus dem Schiff mit der Besatzung ist ein Geisterschiff geworden.

Der Alte und das Meer

Dass Santiano sich auch immer mal gerne an der Weltliteratur anlehnen, kann man an diesem dritten Album mal wieder sehr gut erkennen. Allein zwei Songs beziehen sich auf ältere Geschichten. Bei "Der Alte und das Meer" haben sie die Geschichte von Ernest Hemingway einmal aufgegriffen und die Geschichte einfach mal auf die Seefahrt umgeschrieben. Das Ergebnis ist ein exzellenter Song ganz im Stile von Santiano. Hier haben die Seemänner mal wieder voll ins Schwarze getroffen.

Rungholt

Da ich ja hier aus Schleswig-Holstein stamme, ist mir die Geschichte von Rungholt nicht ganz unbekannt. In Heimatkunde mussten wir in der Schule sehr viel über Runghilt lernen und wie die große Stadt einst Opfer einer großen Sturmflut wurde und für immer verschwand. Bemerkenswert finde ich, dass sich Santiano hier an einem Gedicht von Detlev von Liliencron aus dem Jahre 1882 bedienten. Inhaltlich finde ich den Text wirklich sehr gut und man erfährt so einiges Historisches über Rungholt. Dabei finde ich die Vertonung nahezu genial, denn Santiano kann eben nicht nur Bass, Drums, rockig und mit der Fidel arbeiten, sondern man hört hier auch mal ein Didgeridoo.

Kinder des Kolumbus

Diesen Song kannte ich js schon vor der Veröffentlichung, denn dieser Song stammt ursprünglich von Peter Reberm, mit dem Santiano auch schon desöfteren auf der Bühne stand. Trotzdem ist es hier eine neue Version, denn zwei Strophen hat Santiano neu geschrieben und es ist ein wunderschöner Abschluss dieses Albums.

Der Preis

In der Regel bezahlt man derzeit für dieses Album einen Preis von 12,99 € - ich habe aber auch schon einen Preis unter 10 Euro entdeckt. Dies ist für eine aktuelle CD schon recht günstig - liegt aber mit Sicherheit auch daran, dass sich diese CD sehr gut verkauft, denn sonst würde man hier bestimmt mehr als 16 Euro bezahlen müssen. Es bleibt abzuwarten, ob es auch von diesem Album demnächst eine Second Edition mit noch zusätzlichen Songs gibt.

Live on Tour

Auch wenn Santiano in diesem Sommer auch auf einigen Open-Air-Bühnen zu sehen ist, spielen sie hier meist die alten Hits - ergänzt mit einigen aus dem neuen Album. Die echte "Von Liebe, Tod und Freiheit"-Tour beginnt aber erst im Herbst und setzt sich auch 2016 weiter fort, wo Santiano auch eine neue Bühne bekommt und bestimmt das komplette Album live präsentiert. Wer hier allerdngs noch eine Karte haben möchte, sollte sich beeilen, denn bekanntlich sind Santiano-Konzerte ganz schnell ausverkauft - auch wenn sie inzwischen nur noch in den größten Hallen zu bewundern sind.
Die Herbst-Tour beginnt im November 2015 und ich bin mir sicher, dass sie wieder vor vollem Haus spielen. Kurz vorher besuchen sie aber bei vier Konzerten noch einmal die Schweiz, wo sich auch schon sehr viele Fans gefunden haben.
Jedenfalls ist Santiano Live immer ein Erlebnis und der Funke springt von Anfang an auf die Fans über.
Nicht unerwähnt möchte ich allerdings lassen, dass Santiano auch in diesem Jahr wieder beim Wacken Open Air zu bewundern ist, wo ansonsten nur Heavy Metal-Fans auf die Kosten kommen. Aber die Musik von Santiano scheint wohl ein großes Erfolgsgeheimnis zu sein, das Jung und Alt begeistert.
Ein weiteres Highlight möchte ich hier nicht unerwähnt lassen, denn Santiano sticht bei einem besonderen Event in See mit den Fans. Beim Schallwellen-Festival kann man Santiano u.a. zusammen mit Wingenfelder und Fools Garden auf einer viertägigen Kreuzfahrt von Hamburg über Oslo, Kopenhagen zurück nach Kiel bewundern. Viele Aktionen rund um die teilnehmenden Bands gibt es auf dieser Reise und es wird bestimmt ein unvergessliches Erlebnis. Diese Kreuzfahrt auf der "Mein Schiff 1" sticht am 23. August in See und ist schon etwas sehr spezielles. Und Santiano hat mit Kreuzfahrten ja schon sehr gute Erfahrungen gemacht, denn auch auf der Full Metal Cruises waren die Jungs ja schon auf dem Meer unterwegs.

Meine Meinung

Mit dem neuen Album "Von Liebe, Tod und Freiheit hat Santiano mal wieder Geschichte geschrieben, denn auch mit ihrem dritten Album erklommen die Nordlichter die Spitze der Albumcharts. Ein Ende dieses Phänomens ist noch lange nicht in Sicht. Und ich muss sagen, dass das neue Album nur so von echten Ohrwürmern strotzt. Viele verschiedene Themen werden hier angesprochen und der Titel der CD passt in diesem Fall haargenau. Einen wirklich schwachen Song habe ich auf diesem Album einfach nicht finden können. Alle Songs haben das Zeig zu einem echten Ohrwurm und die Live-Versionen, die es ja demnächst auch zu bewundern gibt, werden bestimmt dafür sorgen, dass der Run auf Santiano-Tickets so schnell nicht einbricht. Ehrlich gesagt hätte ich nie gedacht, dass selbst der Süden von Deutschland voll auf Shanty, Irish Folk und Seemannsmusik a la Santiano abfährt.
Von mir gibt es eine ganz klare Bestnote und die CD läuft bei mir inzwischen nur noch rauf und runter. Daher empfehle ich dieses Album auch gerne weiter. Das Spektrum, das hier zu hören ist, zeigt die ganze Bandbreite von Santiano. Und für den Norden ist Santiano inzwischen zu einem großen Aushängeschild geworden.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 2145 mal gelesen und wie folgt bewertet:
91% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • lassie222 veröffentlicht 01.12.2015
    bh
  • ceridwen66 veröffentlicht 29.08.2015
    ich liebe es :-)
  • Bluebirdunfa veröffentlicht 15.07.2015
    lg
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Von Liebe, Tod und Freiheit - Santiano

Produktbeschreibung des Herstellers

Volkstümliche Musik - 1 - CD - Label: We Love Mu - Vertrieb: Universal - Veröffentlicht am: 29. Mai 2015 - EAN: 602547140500

Haupteigenschaften

Titel: Von Liebe, Tod und Freiheit

Künstler: Santiano

Komponist: .

Genre: Volkstümliche Musik

Schlagworte: Deutsch-Pop; Pop international; Pop deutschsprachig

Medium: CD

Set-Inhalt: 1

Veröffentlichungsdatum: 29. Mai 2015

Label: We Love Mu

Vertrieb: Universal

EAN: 602547140500

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 06/05/2015