Weihnachten mit Godewind - Godewind

Bilder der Ciao Community

Weihnachten mit Godewind - Godewind

2 - CD - Sonia - Deutsche Austrophon - 4. Oktober 1994 - 4002587775148

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Weihnachten mit Godewind - Godewind"

veröffentlicht 18.12.2013 | Sylviane
Mitglied seit : 17.08.2001
Erfahrungsberichte : 5197
Vertrauende : 569
Über sich :
***beLIEve *** "When ever I accept my own doubt & insecurity, I´m more open to other people. The deeper I go into myself, the stronger I become, because I realize that my real self is bigger than my fear." ~ Michael Jackson
Ausgezeichnet
Pro tolle Lieder, tolle Stimmen, Doppel-CD
Kontra -
besonders hilfreich
Cover-Design:
Klangqualität:
Langzeithörspaß:
Häufigkeit der Nutzung
Dieser Tonträger ist:

"Norddeutsche Weihnacht"

Weihnachten mit Godewind - Godewind

Weihnachten mit Godewind - Godewind

Heute möchte ich gern von einer meiner Weihnachts-Cds berichten. Es handelt sich dabei um das Doppel-Album "WIEHNACHT MIT GODEWIND". Leider hat ciao den Titel hier als Kategorie falsch geschrieben. Daher hatte ich die CD durch die Suchmaschine auch nicht gefunden und versucht das Produkt neu vorzuschlagen. Doch man verweist mich immer wieder auf diese Kategorie, die ja auch dieses Album meint, aber eben einen Fehler im Titel hat. Da es scheinbar nicht anders geht, schreibe ich daher nun eben hier, auch wenn es mich ärgert....
Vielleicht ändert man es ja nun,wenn ein Bericht in der Kategorie steht. Das wäre wünschenswert. Aber gut, lassen wir das und beginnen mit dem Bericht.

Das Produkt:


Es handelt sich bei "Wiehnacht mit Godewind" um ein Doppelalbum, soll heißen, es sind zwei CDs in diesem Set enthalten.

Cover:


Das Cover zeigt die damalig aktuelle Formation von Godewind mit Shanger Ohl, Larry Evers, Verena Hocke, Annegret Behrend und Carsten Böhm. Das war auch die Formation der Gruppe, mit der ich mein erstes Godewind Weihnachtskonzert in Husum erleben durfte, daher habe ich auch einen großen Bezug zu der CD, weil ich eben auch viele Lieder davon live auf der Bühne gesehen hatte und sie einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Wie dem auch sei, das Cover ist gut gelungen, man seiht im Hintergrund das Meer und es scheint, als betrachte man die Gruppe von Menschen am Wasser durch ein vereistes Fenster. Es ist nett gemacht und bietet einen Bezug zu den Texten auf der Cd.

CD1:


Ich werde nun nach und nach alle Titel der ersten CD besprechen.

Wiehnachtsfloot:


Hier haben wir es mit einem ganz kurzen Stück zu tun, das nur eine Länge von 1,09 Minuten aufweist. Es ist von der Melodie her sehr interessant, da das Einstimmen wirklich wie Meerestoben bei einem Sturm klingt.
Dann setzt nach einer Weile der plattdeutsche Gesang an, der mich an ein traditionelles Weihnachtslied erinnert, das hier mit einem plattdeutschen Text versehen wurde. Die Orgel ist hier ein tragendes Instrument. Der Text stammt übrigens von Shanger Ohl.

Is een Tied nu to´n Besinnen:


Dieses Lied wird von Shanger Ohl als Leadsänger angestimmt. Mit seiner angenehmen Stimme, führt er uns in die Weihnachtszeit. Es ist Plattdeutsch gehalten, die Gitarre ist hier ein wichtiges Element. Man kann sie gut heraushören. Textlich ist es eine wunderschöne Beschreibung eines weihnachtlichen Treibens in einer Familie. So typisch wie für den Norden. Ich muss gestehen, ich erkenne mich und meine Familie wieder...
Das Lied ist auch von Shanger Ohl geschrieben worden, beziehungsweise ein traditionelles Lied von ihm umgetexte und bearbeitet worden.

Wiehnachtstied is dor:


Auch hier ist Shanger der Leadsänger. Geschrieben wurde das Lied allerdings vom Bandleader Larry Evers. Auffällig ist hier, dass die Flöten ihren Einsatz haben und tragend durch den Weihnachtssong begleiten. Textlich ist es hier auch wieder typisch für unser Land. Es wird unter anderem die Gegend zur Weihnachtszeit beschrieben und das wirklich stimmungsvoll. Ein Lied zum Mitsummen, ein bißchen auch zum Schunkeln.

Winteranfang:


Geschrieben wurde das Lied von Shanger Ohl und Verena Hocke. Man spürt beim Hören des Songs eine Leichtigkeit, die durch das Vorhandensein von Flöte und Gitarre in dem Stück getragen wird. Ein schönes Lied, das einen mit auf die Reise zum Winteranfang nimmt.

De kohle Tied:


Dieses Lied aus der Feder von Larry Evers ist eher melancholisch. Verena singt es, auch auf Plattdeutsch. Man kann hier die Melancholie des Winters spüren, interessant gemacht, leise, aber dennoch machtvoll. Gitarren sind hier die Hauptinstrumente

Mann o Mann


Dieses Lied wurde von Larry Evers geschrieben.
Er beginnt recht schwungvoll. Gesungen wird hauptsächlich von Shanger Ohl.
Schön ist die Fidel, die man hier hören kann. Es ist ein ganz süßes Lied, das textlich mit vielen Dingen daherkommt, die man hier im Norden eben erlebt, wenn man Weihnachten feiert von der Weihnachtsgans, dem Tannenbaum und dem Weihnachtsmann... Wirklich toll gemacht. Eines der Lieder, das mich im Konzert sehr berührt hat, das wirklich zu Herzeh geht.

Advent Advent:


Von Annegret Behrend stammt dieser Titel. Gesungen wird es aber nicht nur von dieser Künstlerin. Flöten sind hier ein wichtiges Instrument, neben der Gitarre. Die Mitglieder der Gruppe wechseln sich ab mit den Strophen.

To´n mitsingen:


Hierbei handelt es sich um eine Version von "Leise rieselt der Schnee", die Shanger Ohl und Larry Evers bearbeitet haben und noch weitere traditionelle Weihnachtslieder haben einfließen lassen wie "Lustig lustig trallallla" und "Kommet ihr Hirten". Man könnte es fast ein Medley nennen, wobei mir dafür die Ausschnitte aus den Liedern zu kurz sind. "kling Glöckchen" habe ich auch darin erkannt, ebenso "Es ist ein Ros entsprungen". Gesungen wird übrigens nicht, sondern man kann nur die instrumentale Version genießen.

Wiehnacht achtern Diek:


Hier geht es wieder mit Gesang weiter. Shanger Ohl singt hier die meisten Textstellen, ein besinnliches Lied, das einen wirklich sachte in Weihnachtsstimmung bringen kann. Auch wieder auf Plattdeutsch gesungen. Geschrieben hat es Larry Evers. Schön sind hier die Elemente der Bläser, die tragend sind und hervorstechen.

Nun fieern wie all weer Wiehnacht:


Hier singt eines der männlichen Mitglieder den Hauptpart des Liedes. Beschrieben wird das weihnachtliche Treiben in unserer Region, aber auch mit einem Hinweis darauf, dass es nicht jedem so gut geht in der Welt. Schön ist hier wieder die Fidel, die ihren Einsatz hat. Schön gemacht.

Bethlehem:


Hier geht es wieder etwas besinnlicher und melancholischer vor, in dem Lied, das von Verena Hocke geschrieben wurde. Bethlehem ist hier das Thema und die Reise Maria und Josephs dorthin. Gitarrenklänge begleiten uns hier hauptsächlich, aber auch Blasinstrumente.

Wiehnachten treckt dör dat Land:


Wieder einmal war Larry Evers der Komponist dieses Liedes. Es ist recht fröhlich, Gitarrenklänge sind prägend und auch die Flöte kommt zum Einsatz.

De frohe Botschaft:


Hierbei handelt es sich wieder um ein traditionelles Weihnachtslied, das von Verena Hocke bearbeitet wurde. Gitarrenklänge sind hier tragend. Flöten gibt es im Hintergrund und mit einigen Soli.

De hillig Nacht:


Dieses Lied wurde von Shanger Ohl und P. Schierhorst geschrieben. Mit Orgelklängen wird das Lied eingeleitet und Annegret Behrend stimmt in dieses eher klassisch anmutende Lied ein. Ein Stück, das ich mir auch gut im Weihnachtsgottesdienst vorstellen könnte.

Wiehnacht:


Hier wurde wieder ein traditionelles Weihnachtslied bearbeitet, in einer Gemeinschaftsproduktion von Larry Evers, Shanger Ohl und Annegret Behrend.
Es ist eine plattdeutsche Version von "Amazing grace", ein würdiger Abschluss der ersten CD.

CD 2:


Nachdem wir nun die ganzen 15 Titel der ersten CD besprochen haben, geht es mit der zweiten CD weiter. Diese CD hat ein Lied weniger zu bieten.

Immer wenn dat Wiehnacht ward:


Dieses Lied stimmt nun die zweite CD ein. Es ist schwungvoll mit vielen Gitarrenklängen,aber auch andere Instrumente bekommen ihre Soli eingeräumt. Es ist ein schönes, fröhliches Lied, das wirklich fut auf die Weihnachtszeit einstimmt. Geschrieben hat es Larry Evers.

Wiehnacht överall:


Das zweite Lied dieser CD haben Shanger Ohl und Verena Hocke geschrieben. Es Lied, das wirklich fröhlich ist. Shanger singt das Lied und man glaubt ihm jedes Wort und sieht es bildlich vor sich, das winterliche und weihnachtliche Leben im Norden Deutschlands. Interessant ist das kleine eher klassisch anmutende Intermezzo, das die fröhlichen Strophen trennt.

Winter:


Auch dieses Lied stammt vom bewährtend Duo Hocke und Ohl. Hier ist es wieder etwas melancholischer, was die Melodie angeht. Hier wird beschrieben, wie der Winter im Norden Einzug hält. Von daher passt dieses melancholische, gedeckte, denn der Winter im Norden kann rau und ungemütlich sein...Flöten bringen hier ein dramatisches Element neben Gitarre und Klavier.

Mien Vogelhus:


Dieses Lied wurde von Shanger Ohl und J. Bowien geschrieben. Es beginnt sehr fröhlich und es bleibt auch so. Mit ihrer klaren Stimme begeistert Annegret Behrend in diesem Song, der sich einfach um ein Vogelhaus dreht. Auch die anderen Godewindmitglieder bekommen einen Part oder singen im Chorus. Es ist einfach ein schöner Song, der auch wieder vielen Instrumenten Soli einräumt, wie der Flöte zum Beispiel.

Wat schenck ick to Wiehnacht?


Das ist einfach mein Lieblingslied der Weihnachtscd von Godewind und ich denke, es wird immer ein Highlight in jedem Konzert von ihnen bleiben. Geschrieben wurde es von Shanger Ohl und J. Rust. Hier geht es um die leidige Frage, was man zu Weihnachten verschenken soll.... Die ganze Familie kommt darin vor. Alles ist humorig geschrieben und stellt die Zweifel vieler Menschen da, die einen Tag vor Heilig Abend realisieren, dass sie kein Geschenk haben... Ich mag das Lied einfach. Es ist so menschlich, so niedlich geschrieben. Die Melodie geht in die Füße und im Konzert, sieht man in den Gästen immer ein Lächeln und ja, es ist einfach herrlich... Shanger Ohl singt das Lied, eine kleine Strophe gehört dann auch noch einer der Godewinddamen, um den Gag im Song wirklich lebendig zu gestalten.

De Schneekönigin:


Geschrieben von Larry Evers und Annegret Evers wurde dieses Lied, das eine Mischung aus Mystik und Melancholie umgibt. Ein schönes, geheimnisvolles Lied, das man sich gut als Untermalung für einen Zeichentrickfilm vorstellen könnte. Toll gemacht und irgendwie etwas ganz spezielles...Eine musikalische Umsetzung des Märchens eben...

Wiehnachtsdroom:


Besinnlich geht es in diesem Song von Larry Evers zu. Instrumente und Stimmen spielen sich hier gegenseitig die Bälle zu, ein harmonisches Stück. Mehr möchte ich dazu gar nicht sagen, man muss es einfach mal hören.

Morgen is Hilligobend:


Dieser Song stammt auch von Larry Evers. Er beginnt schwungvoll mit Gitarrenklängen.
Dieses Lied ist wieder komplett von Larry Evers geschrieben worden.
Es handelt vom Warten auf Weihnachten.

De Dannboomschlacht:


Von J. Rust wurde dieses Lied verfasst. Auch dieses Lied ist sehr humorvoll. Hier geht es um die unterschiedlichen Geschmäcker beim Tannenbaumschmücken. Sehr lustig dargestellt. Halt mit einem Augenzwinkern auf die alljährliche Diskussion wie denn der Tannenbaum auszusehen hat.

Een Dag:


Nun wird es von der Melodie wieder sehr melancholisch und still. Larry Evers singt dieses Lied selbst mit seiner schönen Stimme, die einfach unter die Haut geht. Ein besinnliches Lied, voller Tiefgang. So richtig schön zum Zuhören. Ein Kontrast zu den sonst vielfach humorigen Stücken von Godewind. Besinnlich, eine Ballade fürs Herz.

Wiehnacht heet:


Dieses Lied wurde von Shanger Ohl und J. Rust geschrieben. Es ist eingängig von der Melodie, aber im Grunde soll man hier auf den Text achten. Es ist bewegend zu hören, was denn Weihnachten bedeutet. Man sollte sich darauf mehr und mehr besinnen.

Buten of See:


Das Lied ist wieder ein traditionelles Weihnachtslied, das von Shanger Ohl und Verene Hocke geschrieben. Gitarrenklänge sind hier sehr im Vordergund zu hören. Es ist ein ruhiges leises Lied, das von Annegret Behrend hauptsächlich gesungen wird. Ihre klare hohe Stimme, ist ausgezeichnet für dieses Lied geeignet.

Wiehnachtslicht:


Auch hier waren wieder Shanger Ohl und Verena Hocke die Komponisten. Bläser läuten dieses Lied ein, was ihm einen klassischen Touch verleiht. Es hat auch viele Orgelelemente und passt daher wunderbar in eine Weihnachtsfeier in einer Kirche.

In Freden leben:


Beendet wird die CD mit diesem Lied, das Larry Evers und J. Rust geschrieben haben. Mit Gitarrenklängen beginnt dieses Lied. Larry Evers beginnt den Song und übernimmt die ganzen Strophen hier. Stellenweise von seinen Bandmitgliedern als Chorus begleitet. Kleine Soli für Trompete und andere Instrumente gibt es hier auch wieder. Ein besinnliches Lied zum Ausklang der CD.

Meine Meinung:


Ich finde diese Weihnachtscd sehr schön. Sie hat eine bunte Mischung aus besinnlichen Stücken und aus flotten, fröhlichen Weihnachtsmusiken. Die Titel sind fast alle selbst komponiert von den Mitgliedern von Godewind oder von ihnen überarbeitet, wenn es sich um traditionelle Melodien handelt.
Gesungen wird in Plattdeutsch und zwar durchgängig. Es gibt auch Lieder, die Godewind in Hochdeutsch singt, aber auf dieser CD ist alles platt. Ich selbst spreche zwar nicht unbedingt gut Plattdeutsch,aber ich kann jedes Wort der CD verstehen. Meine Kinder hingegen haben schon beim Verständnis Schwierigkeiten, da heute kaum mehr einer in unserer plattdeutschen Sprache spricht. Ich selbst bin schon Hochdeutsch aufgewachsen und kann daher eben besser verstehen als selbst sprechen. Dennoch ist da wenigstens noch das Verständnis da, denn meine Eltern und meine Großmutter Theolinde haben unter einander platt gesprochen und so habe ich einiges mitbekommen. Doch in meiner Familie spricht keiner mehr so, denn auch mein Mann ist Hochdeutsch aufgewachsen. So hören meine Kinder also wirklich sehr selten Plattdeutsch und das ist irgendwie schade, wohl aber der Lauf der Zeit. Daher ist es schön, dass es Gruppen wie Godewind gibt, die uns diese Mundart musikalisch präsentieren und gerade mit den Weihnnachtsliedern ist das eine wunderbare Sache.

Kaufort:


Gekauft habe ich die CD in dieser Adentszeit bei Media Markt. Dort habe ich sie in einer Abteilung für Weihnachtsmusik gefunden.

Preis:


Gekostet hat die CD knappe 7 Euro. Das war im Grunde ein Schnäppchen. Im Internet habe ich selbige CD bei weitem teurer gesehen. Daher lohnt sich wohl der Blick in die Läden.

Weiteres:


Beim letzten Godewind Weihnachtskonzert, dem ich beiwohnen durfte habe ich etliche Lieder gehört, die auch auf dieser CD zu finden sind. Live performed sind diese Lieder natürlich noch schöner, aber für zuhause ist die CD natürlich eine Bereicherung.

Erscheinungsjahr:


1994 ist dieser CD-Doppelpack bei da-music erschienen.
Alle Titel wurden bei All-Wa Musikverlag verlegt und von Larry Evers und Shanger Ohl produziert und arrangiert.

Zielgruppe:


Ich denke, die Zielgruppe finden wir in erster Linie in der norddeutschen Bevölkerung. Menschen, die Plattdeutsch verstehen, sind mit Sicherheit der größte Bereich der Zielgruppe. Wohl auch voraussichtlich in der etwas älteren Generation zu finden, wobei ich eben anmerken möchte, dass ich mein erstes Godewindkonzert mit 17/18 Jahren erleben durfte und sehr angetan war, wohl aber auch die Sprache verstehend.
Insofern, ist es wohl bald schwer, die Zielgruppe einzuschätzen. Es kann auch der Nordseeliebhaber im Publikum gewesen sein, der sich mit der CD ein Stück Urlaub mit nach Hause nimmt. Insofern, einfach ein Stück norddeutsche Musik für Musikfreunde. Belassen wir es dabei.

Fazit:


Gern alle Sterne für dieses tolle weihnachtliche Produkt, das wirklich zu Herzen geht. Es ist ein Stück Norddeutschland und wer den Norden liebt, der wird auch diese Musik mögen. Frohe Weihnachten mit Godewind.


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1049 mal gelesen und wie folgt bewertet:
82% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Stuffel13 veröffentlicht 27.12.2013
    bh, liebe grüße
  • Velu1961 veröffentlicht 27.12.2013
    BH ist da :-)
  • andreasloy veröffentlicht 27.12.2013
    Für mich eher nichts, da ich plattdeutsch kaum verstehe und Weihnachtsmusik eh nicht so mag
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Weihnachten mit Godewind - Godewind

Produktbeschreibung des Herstellers

2 - CD - Sonia - Deutsche Austrophon - 4. Oktober 1994 - 4002587775148

Haupteigenschaften

Titel: Weihnachten mit Godewind

Künstler: Godewind

Genre: Weihnachten

Schlagworte: Volksmusik (deutsch); Volkstümliche Schlager; Deutsche Folklore; Folk / Folklore; Deutscher Schlager

Medium: CD

Set-Inhalt: 2

Veröffentlichungsdatum: 4. Oktober 1994

Label: Sonia

Vertrieb: Deutsche Austrophon

EAN: 4002587775148

Titel auf CD 1

1.: Wiehnachtsfloot

2.: Is Een Tied Nu To'n Besinnen

3.: Wiehnachtstied is Dor

4.: Winteranfang

5.: De Kohle Tied

6.: Mann Oh Mann

7.: Advent Advent

8.: To'n Mitsingen

9.: Wiehnacht Achtern Diek

10.: Nu Fiern Wi All Weer Wiehnacht...

11.: Bethlehem

12.: Wiehnachten Treckt Dör Dat Land

13.: De Frohe Botschaft

14.: De Hillig Nacht

15.: Wiehnacht

Titel auf CD 2

1.: Immer Wenn Dat Wiehnacht Ward

2.: Wiehnacht Överall

3.: Winter

4.: Mien Vagelhus

5.: Wat Schenk Ick to Wiehnacht

6.: De Schneekönigin

7.: Wiehnachtsdroom

8.: Morn is Heiligobend

9.: De Dannboomschlacht

10.: Een Dag

11.: Wiehnacht Heet

12.: Buten Op See

13.: Wiehnachtslicht

14.: In Freden Leben

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 30/08/2004