Welchen Sport betreibt ihr am meisten und warum?

Bilder der Ciao Community

Welchen Sport betreibt ihr am meisten und warum?

> Detaillierte Produktbeschreibung

98% positiv

11 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Welchen Sport betreibt ihr am meisten und warum?"

veröffentlicht 05.06.2017 | weaver11
Mitglied seit : 13.06.2010
Erfahrungsberichte : 191
Vertrauende : 100
Über sich :
Mein Lebensmotto: "Wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her" - "Glück, Gesundheit, langes Leben soll das neue Jahr uns geben.." KEINE LESERUNDEN
Ausgezeichnet
Pro Gesundheit, Fitness, bessere Ernährung usw.
Kontra Trägheit, Gewichtszunahme und keine Fitness
sehr hilfreich

"Sport ist Mord oder doch nicht...???"

Mit unseren alten Herrschaften tanzen wir auch viel, egal ob sie im Rollstuhl sitzen

Mit unseren alten Herrschaften tanzen wir auch viel, egal ob sie im Rollstuhl sitzen

Welchen Sport betreibt ihr am meisten und warum?

Zuerst dachte ich, es geht hier um Tennis, da hätte ich mich dann nicht beteiligt aber da Ciao allgemein wissen möchte, was wir für Sport treiben, passt es doch, dass ich auch ein paar Sätze dazu schreibe. Wie Ihr wisst, befasse ich mich mit solchen Themen am Liebsten in Frageform, die ich mir selber stelle. Hier meine vier Fragen an mich:

1.) Betreibst Du überhaupt Sport oder ist für dich Sport gleich Mord?

Auf jeden Fall mache ich Sport, nur nicht immer so regelmäßig, wie ich es mir eigentlich vorgenommen habe. Da kommen bei mir Zeiten, besonders in den Winter-Monaten, wo ich mich oftmals nicht aufraffen kann, ins Fitnessstudio zu gehen oder zum Schwimmen. Es ist dann zu Hause viel gemütlicher. Jedoch ist mir ziemlich bewusst, dass dann meine ganze Fitness, die ich in den ersten drei Quartalen aufgebaut habe, ziemlich schnell am Boden liegt und leider auch ein paar Kilos wieder oben drauf sind.

Deswegen muss ich mich ganz oft am Riemen reißen, um nicht in dieses alte Schema zu verfallen, was mich in den letzten Jahren leider begleitet hat.

2.) Was für Sportarten bevorzugst Du und warum?

Am liebsten gehe ich schwimmen, das schon seit klein auf an, denn im Wasser fühle ich mich am wohlsten. Zu Schulzeiten hatten wir auch immer einmal die Woche Schwimmen, was ich geliebt habe. Ich gehörte auch fast immer zu den schnellsten und durfte dann am Staffeltag unsere Schule mit vertreten. Später war ich dann lange Mitglied bei der DLRG, womit ich heute noch in Verbindung stehe, jedoch nicht mehr aktiv bin. Als ich meinen Rettungsschwimmer in der Tasche hatte, wollte ich am liebsten jeden Sommer in so einem DLRG-Turm sitzen, wie sie es an unserer schönen Ostseeküste in Mengen gibt, jedoch wurde da nie was draus, weil ich nach der Schule mit 17 Jahren gleich mit meiner Ausbildung zur Technischen Zeichnerin begann. Da gab es keine Sommerferien mehr, und ich hatte höchstens mal zwei Wochen Urlaub am Stück.

Als junge Mutter von zwei Kindern bin ich mit meinen Kindern schon gleich zum Babyschwimmen gegangen. Schon im Alter von fünf Monaten waren meine Beiden im Wasser und lieben es genauso wie ich. Später dann entdeckte ich das Walken für mich, was ich mit einer anderen Mutter hier bei uns in der Gegend im Naturschutzgebiet ausgiebig gemacht habe.

Außerdem liebe ich Tanzen, wie vielleicht einige von Euch wissen, liebe ich die Musik von Michael Jackson, besonders aber seinen Tanzstil liebe ich. Ich bin wohl damals, als sein Film Moonwalker in die Kinos kam 15 mal in Folge in diesem Film gewesen. Zum Schluss habe ich ihm nur noch auf die Füße geschaut, das war schon atemberaubend, was man mit seinen Füßen alles anstellen konnte. Auch wenn jetzt vielleicht einige von Euch denken, Tanzen wäre eher ein Hobby und kein Sport, dann muss ich da gleich widersprechen, denn Tanzen ist wohl Sport, zumal ich das später auch professioneller in einer Tanzschule gemacht habe.

Bis heute, und ich bin nun auch schon über 50 Jahre, liebe ich das Tanzen und wenn dann bei uns hier die Ü 40 Parties sind, bin ich gerne dabei, denn in einer Disco zur aktuellen Musik oder zur Oldie-Partie, wo dann für meine Generation Lieder z. B. von Queen, Bon Jovie, Withney Houston, Abba usw. gespielt werden, tanze ich am Liebsten. Jedoch bin ich ein Eintänzer, was ich überhaupt nicht mag ist zu zweit zu tanzen. Kurz vor meiner Hochzeit vor über 20 Jahren habe ich mit meinem Mann einen Tanzkurs gemacht, das war echte Quälerei für mich, besonders den Walzer links herum habe ich gehasst......na ja, ich habe eben MJ als Vorbild und der hat auch die meiste Zeit allein getanzt....

3.) Welche Sportart ist für Dich nun am Besten?

Da würde ich sofort sagen müssen, das Schwimmen und Tanzen. Jedoch hat sich das in den letzten Jahren ein wenig gewandelt. Mittlerweile liebe ich Yoga, dies brauche ich zur Stressbewältigung und Entspannung. Da muss ich aber dazu sagen, dass Yoga kein Sport ist, sondern zur Entspannung und Stressbewätligung dient. Dies wurde uns von unserer Yoga-Lehrerin als erstes gesagt. Das finde ich auch vollkommen ok, obwohl wir da manchmal Verrenkungen machen, wo ich schon finde, dass das wie Sport ist....

Ich habe einen ziemlich stressigen Job in der Sozialbetreuung von älteren Menschen. Da kann man schon mal an seine Grenzen kommen. Als Ausgleich dazu mache ich nun schon im zweiten Jahr Yoga und bin davon ganz begeistert. Mein Kursus ist immer einmal die Woche und ist zertifiziert, das bedeutet, ich kann ihn auch von der Krankenkasse zu 80 % absetzen. Zweimal im Jahr zahlt meine Kasse ihren Anteil dazu, was schon klasse ist. Gleich nach der Arbeit fahre ich zum Kursus und komme innerhalb der ersten 10 Minuten schon runter, fühle mich innerlich ruhig, und die Entspannung kommt dann von ganz alleine.

Außerdem mache ich jetzt im zweiten Jahr beim Kieser-Training mit. Da bin ich eigentlich mehr durch Zufall drauf gestoßen, weil ich zu meinem Geburtstag letztes Jahr einen Gutschein erhalten hatte. Ich hatte dann dort ein Probetraining für sechs Wochen und war so begeistert und merkte auch schon nach kurzer Zeit eine Besserung. Denn ich habe schon seit vielen Jahren Rücken- und Nackenschmerzen. Mittlerweile bin ich Mitglied in unserem Kieser-Club und bin mindestens immer zweimal die Woche da, einmal im Monat komme ich dann auch noch an spezielle Maschinen unter Traineraufsicht, die den Nacken und Rücken extra trainieren. Das ist wohl immer sehr anstrengend aber ich merke schon, dass mein Rücken stärker geworden ist....

4.) Wie sieht Dein Fazit zu diesem Thema aus?

Im Großen und Ganzen bin ich mit meinem Sportangebot zufrieden, wie es jetzt ist, jedoch muss ich mich oftmals auch am Riemen reißen, dass ich nicht in den Wintermonaten zu träge werden und mich nicht aufraffen mag, um zum Sport zu gehen. Da ich manchmal ein wenig mit meinem Gewicht zu kämpfen habe, ist es mir sehr wichtig, dass ich am Ball bleibe. In meinem Alter nimmt man nämlich leider nicht mehr so schnell ab...da ist es schon wichtig, dass man auf seine Ernährung achtet und eben Sport treibt.

Ich denke, dass ich für mich genau das Richtige gefunden habe, auch das Schwimmen und Tanzen, was ich so liebe, kommt nicht zu kurz. Es ist nur nicht mehr so regelmäßig wie früher.

Als Foto habe ich Euch mal eines von unserem Tanztee eingestellt, den wir einmal im Monat mit einer anderen Residenz aus der Nachbarschaft machen. Das macht immer sehr viel Spaß und man kann sehen, wie man die älteren Herrschaften motivieren kann, die dann auch ihren Spaß haben und einige kommen richtig aus sich heraus.....

Ich bin schon sehr gespannt, was Ihr für Sportarten liebt oder in welchen Vereinen Ihr seit. Über Eure Lesungen, Bewertungen und Kommentare würde ich mich sehr freuen und verbleibe von einer sonnigen Ostseeküste, Eure Weaver 11.....


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 153 mal gelesen und wie folgt bewertet:
78% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • hochsauerlaender veröffentlicht 20.06.2017
    sh
  • Wachbergindianer veröffentlicht 16.06.2017
    Ich gehe einmal in der Woche zum Badminton.
  • suffocat veröffentlicht 11.06.2017
    Der beste Sport ist immer der, den man betreibt :D
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Welchen Sport betreibt ihr am meisten und warum?

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 24/05/2017