Wildparkstadion, Karlsruher SC

Erfahrungsbericht über

Wildparkstadion, Karlsruher SC

Gesamtbewertung (6): Gesamtbewertung Wildparkstadion, Karlsruher SC

 

Alle Wildparkstadion, Karlsruher SC Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Einmal Wildpark-immer Wildpark!

5  26.11.2002

Pro:
tolle Fans, gute Stimmung, ausreichend Parkplätze, zivile Eintrittspreise, fast überall gute Sicht

Kontra:
die Ränge könnten etwas näher zum Spielfeld sein

Empfehlenswert: Ja 

Meskalero

Über sich: blond, kurze Haare, blaue Augen, schlank, ca. 1,80 m groß, Brillenträger

Mitglied seit:20.11.2000

Erfahrungsberichte:323

Vertrauende:6

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 25 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Im Jahre 1988 erlebte ich live im Wildparkstadion Karlsruhe mein erstes Bundesliga-Fußball-Spiel. Damals spielte der KSC noch in der ersten Liga und zu Gast waren die Bayern aus München. An den Spielverlauf von damals kann ich mich leider nicht mehr so genau erinnern-ich weiß nur das Ergebnis, welches 3:3 lautete.
Nun, seit diesem Tag bin ich eingefleischter KSC-Fan und versuche so viele Heimspiele wie möglich im Wildparkstadion mitzuerleben und den KSC lautstark zum Sieg zu Schreien.

Leider funktionierte das nicht immer-denn neben packenden Bundesliga-Duellen, faszinierenden UEFA-Cup-Vorstellungen (legendär und ewig unvergessen: das 7:0 gegen Valencia), DFB-Pokal und UI-Cup-Spielen stehen leider auch sehr sportliche Negativ-Momente wie der Abstieg in die Zweite Liga und der Abstieg in die Regionalliga entgegen.

Mittlewerweile ist der KSC aus der Regionalliga zur Erleichterung aller Fans jedoch wieder in die Zweite Bundesliga aufgestiegen-und jeder betet, dass der KSC irgendwann einmal wieder in der 1. Fußball-Bundesliga mitmischt.

Neben den sportlichen Änderungen hat sich im Laufe der Jahre der Karlsruher Wildpark immer wieder verändert.
Ich selbst möchte aber hier nur eine aktuelle „Bestandsaufnahme“ des heutigen Wildparkstadions machen.

Zuerst will ich hier die Zuschauerränge erwähnen:

Die Gegengerade: (D-Block)
Die Gegengerade, auch D-Block genannt ist der überdachte Stehplatz-Fan-Block der KSC-Fans und auch der Block, in dem ich meistens anzutreffen bin.
In diesem Block sieht so ziemlich von jeder Position sehr gut auf das gesamte Spielfeld.

Die „Singing Area“: (L-Block)
Die sogenannte “Singing Area”, welche sich im Block B 1 befindet, ist ein überdachter Sitzplack-Block-Bereich, der sich genau über der Gegengeraden befindet. Hier sind hauptsächlich die „Supporters“ sowie Mitglieder verschiedener Fan-Clubs Stammgäste. Hier wird auch immer mit Choreographien, Gesängen und Anfeuerungsrufen für Stimmung.gesorgt. Auch sollte noch erwähnt werden, daß man in diesen Block nur durch eine Mitgliedschaft bei den "Supporters" kommt.
Dafür dann aber zu einem etwas niederigeren Preis.

Restlicher B-Block: (Blocks B 2-B 9):
Die restlichen Sitzplätze im B-Block sind auf zwei Ebenen, eine oben und eine unten verteilt.
Außer im B 2 jedoch ist ansonsten in keinem weiteren Block-Teil richtig ordentlich Stimmung.
Da man hier jedoch sehr weit oben sitzt kann man ziemlich gut über das ganze Stadionfeld und die Stadionränge blicken. Das heißt, man bekommt alles mit.

Kurve: (A 4)
Dies ist ein Stehplatz-Block, welcher unüberdacht ist und sich direkt neben der Gegengeraden befindet. Auch hier sieht man relativ gut, auch wenn direkt an den angrenzenden D-Block ab und zu mal ein Posten steht, der etwas die Sicht behindert.
Auf diesen Block bin ich immer ausgewichen, wenn die Gegengerade ausverkauft war.

Sitzplätze unüberdacht (A3-A4):
Direkt neben der Kurve befinden sich zwei Sektoren an ünüberdachten Sitzplätzen, die direkt gegenüber der Anzeigetafel im Wildpark angebracht sind. Hier hat man einen sehr guten Blick auf das aktive Handeln der KSC-Fans und Gäste-Fans gleichermaßen.
Und nach dem Spiel kann man vom D-Block, am Bierstand vor dem Stadion vorbei mit Flüssignahrung bequem die Pressekonferenz nach dem Spiel anschauen.

Neutraler Block: (A 1):
Schräg gegenüber der Gegengeraden befindet sich der Block A 1. Dies ist ein neutraler Stehplatz-Block, welcher auch unüberdacht ist. Hier sind KSC-Fans und Gäste-Anhänger gemischt in einem Block vertreten.

Haupttribüne:
Die Haupttribüne des Karlsruher Wildparkstadions befindet sich genau gegenüber der Gegengeraden.
Da für mich aber Fußball definitiv auf Stehplatz-Rangen stattfindet und mir eine Karte für die Haupttribüne zu teuer ist, kann ich hierzu leider nicht viel sagen.

Neutrale Gäste-Fans-Block:
Geht man von der Haupttribühne weiter nach rechts, kommt man in den Bereich der Gäste-Fans. Der erste Block der kommt, sollte zwar als neutraler Block dienen, jedoch sind hier meistens die Anhänger des Auswärtsmannschaften anzutreffen.

LBS-Familienblock:
Der sog. LBS-Familienblock ist ein unüberdachter Sitzplatz-Bereich, der sich gegenüber der Blocks A 2 und A 3, und somit direkt hinter der Anzeigentafel zu finden.
Dieser Block ist für Familien gedacht und hat deswegen auch extra einen Kinderspielplatz mitintergriert.

Sitzplätze Gäste-Fans:
Auch etwas schräg hinter der Anzeigetafel beginnt dann der Sitzplatz-Block der auswärtigen Fans. Auch dieser ist nicht überdacht.

Stehplätze Gäste-Fans:
Zum Schluß gibt es natürlich einen richtigen Gäste-Fan-Block, welcher meiner Meinung nach im Gegensatz zu anderen Stadien (z. B. Mainz 05) etwas klein ausfällt. Wie die meisten Gäste-Fan-Blocks ist auch der im Wildpark nicht überdacht.
Je nachdem, welche Mannschaft zum Gastspiel in den Wildpark ist auch hier gute Stimmung-allerdings habe ich das nicht so gerne, weil dies dann bedeutet daß der KSC meist schlecht auf dem Rasen agiert (sorry, aber wie erwähnt: ich bin halt eingefleischter KSC-Fan).


Die Eintrittspreise:
Überdachte Sitzplätze: ab 21 Euro (B-Block) bis 29 Euro (Haupttribühne)
Unüberdachte Sitzplätze: 11 Euro
Stehplätze: 8 Euro (unüberdacht) bis 9 Euro (überdacht)

Fans und Stimmung:
Das Wichtigste und Besondere, was ein Fußballstadion ausmacht sind natürlich die Fans und die Stimmung, welche diese erzeugen. Die meiste Stimmung im Wildpark geht mittlerweile von der „Singing Area“ aus. Da dieser Block überdacht ist gibt es hierdurch einen richtig ordentlichen Hall, der die Akteure auf dem Rasen unterstützen soll.
Die restliche ergänzende Stimmung geht vom D-Block und vom A 4 ergänzend hinzu aus.

Die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Die öffentlichen Verkehrsmittel, also Straßenbahn und Bus bringen einen gut und schnell ins Stadion. Und bei schönem Wetter kann man innerhalb von ca. 10 Minuten durch den Schlosspark laufen.
Die Eintrittskarte zu KSC-Spielen gilt hierbei auch den ganzen Tag als Fahrschein.

Die Anfahrt mit dem Auto:
Hier muß ich zugeben, bin ich etwas befangen, da ich den Weg dorthin ja nun schon seit Jahren kenne. Allerdings meine ich, daß die Ausschilderung von der Autobahn kommend und in der Innenstadt sehr gut gemacht ist.

Parkmöglichkeiten:
Außerhalb des Wildparkstadions keinen Parkplatz zu finden grenzt an ein Wunder. Neben einem großen Parkplatz vor dem Stadion, der leider teilweise gebührenpflichtig ist gibt es jede Menge seitlich gelegene Waldalleen, wo man das Auto abstellen und zum Stadion laufen kann.

Gastronomie (Bierstände etc.):
Dies sind rund um das Stadion ausreichend vorhanden und auch vor dem Stadion, beim Denkmal „Nackter Mann“ (Haupteingang) kann was futtern oder Trinken. Die Preise sind auch sehr moderat gehalten.

Ordner & Security:
Mit Ordnern, Security oder Polizei habe ich noch nie irgendwelche Probleme bekommen-und wenn, dann war es bei harmlosen Wortdiskussion, wo ich anderer Ansicht war.

Merchandising:
Fan-Artikel-Stände habe ich in letzter Zeit leider nicht mehr im Wilpark gesehen.

Was sonst noch erwähnenswert wäre:
Das Wildparkstadion fasst insgesamt 33604 Zuschauer.

Da der Wildpark kein reines Fußball-Stadion ist fanden hier auch schon Leichtathletik-Wettkämpfe, Open-Air-Konzerte oder Zuchthundeausstellungen sowie vieles andere mehr statt.

Bei jedem Heimspiel wird vor Spielbeginn das „Badnerlied“ gesungen!

Hinter dem D-Block steht bei jedem Heimspiel ein Info-Stand der „Supporters“, die hier Fans die Gelegenheit geben, mit Sonderbussen oder Sonderzügen zu den nächsten Aufwärtsspielen gegen gewisses Entgelt mitzufahren.


Schlussfazit:
Ich werde wohl dank der Nähe zu meinem Heimatort das Wildparkstadion des öfteren bis ans Ende meiner Tage besuchen und mir Spiele des KSC antun.
Wir Fans glauben ja fest daran, daß der KSC uns nicht mehr allzu lange warten lässt und bald wieder Erstligigist wird. Leider dürfte das aber im Moment Utopie bleiben und anstatt Dortmund, Bayern, Schalke und Stuttgart besuchen Mannschaften wie Burghausen, St. Pauli, Mainz 05 oder der SSV Reutlingen das Wildparkstadion.

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Mungi60

Mungi60

17.11.2006 00:49

Dein Bericht ist zwar schon einige Jahre alt, aber du triffst auch Heute noch voll ins Schwarze!! :-)

barkeeperquark

barkeeperquark

26.11.2002 17:37

zumindest kann der KSC ja nächste saison mal wieder gegen Lautern spielen ;-) bg, Quark

Zerchi

Zerchi

26.11.2002 17:36

KSC? Och... dann doch lieber SGE oder OFC. MFG, CHR. *ggg*

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Mehr über dieses Produkt lesen
Wildparkstadion, Karlsruher SC - Testbericht von e_keule ***Diese Treppe macht mir Angst! ;o)***
  sehr hilfreich
Wildparkstadion, Karlsruher SC - Testbericht von habijani Freundschaftsspiel in KA
  sehr hilfreich
Wildparkstadion, Karlsruher SC - Testbericht von erforster Hier spielt der KSC
  sehr hilfreich
Wildparkstadion, Karlsruher SC - Testbericht von tobstar1983 Alt und...
  hilfreich
Wildparkstadion, Karlsruher SC - Testbericht von squarerigger Der Wildpark aus Gästesicht
  sehr hilfreich
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 4847 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. Mungi60
  2. Morphius[ICE]
  3. Daniel.l
und weiteren 22 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Allianz Arena, München Allianz Arena, München
(+) Eintrittspreise, Anreise
(-) keine Atmosphäre
14 Testberichte
Jetzt kaufen
1.FC Saarbrücken 1.FC Saarbrücken
(+) Endlich wieder Profi-Fussball an der Saar.
(-) Hoffentlich gibt`s nicht wieder Knaatsch im Verein
80 Testberichte
Zum Angebot für € 89,00
Arena Auf Schalke, Gelsenkirchen Arena Auf Schalke, Gelsenkirchen
(+) sämtliche Serviceleistungen und Umfeld
(-) da gibt es überhaupt nichts!
52 Testberichte
Jetzt kaufen