Windeln wechseln - Tipps & Tricks

Bilder der Ciao Community

Windeln wechseln - Tipps & Tricks

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

10 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Windeln wechseln - Tipps & Tricks"

veröffentlicht 03.05.2003 | VFR750
Mitglied seit : 05.07.2000
Erfahrungsberichte : 588
Vertrauende : 126
Über sich :
Ein kleines Lächeln sagt mehr als tausend Worte....
Ausgezeichnet
Pro Man macht den Wickelvorgang geschickter, er fällt leichter, man bekommt Praxis
Kontra Ja der Gestank der ist manchmal Unangenehm, aber man gewöhnt sich daran
sehr hilfreich

"EINE WIRKLICHE SCHEI*PIEP* AUFGABE... *VFR750*"

Liebe Ciao Mitglieder und Leser,

Das Baby schreit und ich weiß wieder, ich bin dran mit Wickeln...

Einleitung:
°°°°°°°°°°°

Windeln wechseln Tipps und Tricks, ein jeder Vater stellt sich die Frage, wie mache ich das am besten. Und ich kann sagen, gerne habe ich das nicht gemacht aber mitgehangen mit gefangen. So war ich bei dem Täglichen mehrmaligem Windelwechsel unseres Jungen auch dabei. Ich denke, wenn die Frau arbeitet dürfte dieses Ritual des Windelwechsels auch kein Problem darstellen. Natürlich rümpft man die Nase und es stinkt einem gewaltig, vor allem dann wenn das Kind krank ist und der Windelwechsel noch häufiger seine Kreise zieht als bisher angenommen. Zunächst kommen wir einmal zu den Zutaten, was gehört zu einem Profi Windelwechsel alles dazu. Da wäre zunächst die Windel selber, diese sollte Hautverträglich sein denn eine Windel wie man weiß, befindet sich in der Regel mit der Haut in direktem Kontakt und kann auch Stippchen verursachen. Eine gute Windel ist auch Luftdurchlässig, was bedeutet, die Haut kann atmen, das verhindert oder lindert Wundsein bei Babys und Kleinkindern. Mit Klettverschluss ist eine Windel auch praktisch, denn dieser lässt sich Widerverschließen, wenn man wenig Treffsicher ist.


Je nach Wahl kann man Feuchttücher verwenden oder Tücher selber in Olivenöl einlegen, das ist Hautschonend für das Baby und hat einen hohen Pflegefaktor. Natürlich hat Olivenöl einen Eigengeruch. Dazu kommt noch die Pflegecreme, die nach der Säuberung des Popos dünn aufgetragen wird, dazu habe ich immer die gute alte Penaten Creme genommen. Bei Wundsein des Kindes sollte man aber ein Mittel verwenden, was der Arzt verordnet, denn eventuell kann es auch auf den zweiten Blick ein Hautpilz sein. Man sieht also mit fortschreitender Zeit des Wickelns entwickelt man sich selber zu einem alten Haudegen in diesem Fach. Aber kommen wir nun zur Praxis, und die stinkt einem manchmal ganz schön.

Die Praxis:
°°°°°°°°°°°

Natürlich legt man das Baby zunächst auf eine Wolldecke oder einen Wickeltisch, gut ist es hier dann, wenn man eine Rassel oder ein Kuscheltier als Ablenkung anbei hat, denn das Strampeln macht eine gute Reinigung zum Spießrutenlauf. Dann wird zunächst einmal die alte Windel in den Windeleimer geschmissen, und der Po möglichst etwas hochgehalten, dann wischt man den Hintern sauber. Falls das Baby wirklich verdreckt ist, wäre es gut ganz feucht zu waschen. Danach verstreicht man auf den sauberen Hintern ein wenig Wundschutzcreme. Die Haut sollte aber trocken sein, denn ansonsten kann Wundsein nur gefördert werden.


Gut ist auch Zinksalbe zur Vorbeugung, denn diese schützt und pflegt den Windelbereich. Natürlich sollte man sein Kind dann auch beruhigen, denn es wird wohl kaum wissen wie ihm manchmal geschieht. Vor allem wenn es schon unter Wundsein leidet ist ein gutes Zureden und Beruhigen notwendig, das Kind hat dann beim Reinigen in der Regel schmerzen. Danach wird die saubere Windel erst mal zurechtgelegt und dem Kind angepasst, nun braucht man nur noch die Klettverschlüsse zu verschließen und das Kind ist wieder sauber und Reinlich.

Die Zutaten:
°°°°°°°°°°°°

Zinksalbe
Windeln
Wundschutzcreme
Feuchttücher
Olivenöl mit denen man sie selber herstellt


Mein Fazit:
°°°°°°°°°°°


Ein Kind zu Wickeln ist in der Regel nur am Anfang wenn man Vater geworden ist etwas ungewohnt, den idealen Handgriff gibt es sicherlich nicht doch mit ein wenig Gefühl bekommt man selbst den Wickelvorgang in wenigen Minuten gut in den Griff. Werdenden Vätern die wirklich etwas Angst haben kann ich nur empfehlen, vorher an einer Puppe die Griffe zu üben, denn dann stellt man sich in der Praxis schon ein wenig Geschickter an.

In der Schwangerschaftsberatung werden solche Prozeduren auch behandelt, die Pflege und die Fürsorge eines Kindes, also empfehle ich auch hier seine Frau während der Schwangerschaft zu begleiten falsch kann es sicherlich nicht sein und man bekommt nützliche Tipps vermittelt die man nachher umsetzen kann. Probiert es einfach mal aus es ist wirklich kein Problem. Der Vorteil ist denke ich, dass man eine notwendige Praxis beim Wickelvorgang erreicht und gewisse Tricks mit auf den Weg bekommt. Als Nachteilig würde ich eigentlich nur den Gestank bezeichnen, denn das ist manchmal ein wenig unangenehm, aber man gewöhnt sich daran.

Liebe Grüße

Dirk


© VFR750

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1230 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • mama_nicky veröffentlicht 30.07.2003
    Sehr schöner Bericht mit guten Tipps ! Ich finde es toll, das du deinem Kind auch die Windeln wechselst. Bei uns ist das genauso ! Unser Sohn ist mittlerweile 14 Monate alt und hat alles andere im Kopf, nur nicht unbedingt stillhalten beim wickeln, aber ich muss sagen, mein Mann schlägt sich sehr wacker ! Ein Lob an die Männerwelt ! Liebe Grüße mama_nicky
  • NinchenX veröffentlicht 21.07.2003
    ja ja Wickeln wird mich die nächsten Monate wohl noch beschäftigen...*g*! Naja muss ich wohl durch! Jetzt in den ersten Wochen geht es ja noch, da sie noch nicht so stark strampelt! Gruß Nina
  • Majali veröffentlicht 05.05.2003
    Ich finde Deinen Bericht wirklich schön...mein Mann wickelt unseren Sohnemann auch...toll das es heutzutage solche Männer gibt. LG Majali
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Windeln wechseln - Tipps & Tricks

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 16/11/2002