Yamaha YZF-R6

Bilder der Ciao Community

Yamaha YZF-R6

95% positiv

37 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Yamaha YZF-R6"

veröffentlicht 06.11.2003 | CabrioSpeedFreak
Mitglied seit : 04.11.2003
Erfahrungsberichte : 4
Vertrauende : 0
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro Extreme Leistungsentfaltung ab 10.000 u/min,Super Fahrwerk,Leichtes Handling
Kontra Schlechte Originalbereifung, Richtig Leistung erst über 10.000 u/min
sehr hilfreich

"2003er R6 -Höllenmaschiene ausser Konkurrenz!"

Im Frühjahr war es soweit...

Nach zahlreichen MEGA Guten Tests mußte sie her,
die 2003er YZF-R6 aus dem Hause Yamaha !!!

Ich kann nur sagen...whau !!!!

Ist das vielleicht ein biest !!!

Draufsetzen - wohlfühlen !!

Technische Daten:

600 ccm
125 PS (92 KW)
4 Zylinder
162 kg Trockengewicht
Bereifung: VO: 120/60 ZR 17, HI: 180/55 ZR 17
Höchstgeschwindigkeit lt. Hersteller: über 200

Jetzt zum motorrad:

Bei normaler fahrt denkt man man sitzt auf einer Fazer 600, also für einen Supersportler ungewohnt angenehme sitzposition, jedoch bis 100 KM/H drückts schwer aufs Handgelenk !!
Auch vom motor her... unterer Drehzahlbereich...ganz klar...durchschnitts sechshunderter...AAAABER dann...
sobald die Drehzahlnalde die 9.500 u/min Markierung überschreitet gehts los....
in den ersten beiden Gängen lupft sie wie gewollt das Vorderrad, also VORSICHT in den unteren Gängen mit dem Gasgriff !!!!

Das ding ist wirklich die SAU schlecht hin,
bei Drehzahlen um die 16.000 u/min denkt man man hat ein Go-Kart unter sich, so brüllt die maschiene...
Der Originalauspuff ist zwar relativ leise (dank EU2 Norm), aber nach dem Umbau auf eine DEVIL hochgezogen auspuffanlage und dessen entferntem DB-Killer ist das ding die HÖLLE !!!
Man muß sich schon die Ohren zu halten bei 15.000 umdrehungen so brüllt die kiste !!!
WAHNSINN !!!

Zur oben angegeben Höchstgeschwindigkeit vom Hersteller: Über 200...ist natürlich eine sehr genaue Angabe,aber man will halt niemand zum Rasen verführen !!
Also ich hatte meine Mühle bisher auf 265 km/h,aber da wär garantiert noch was gekommen!!

Aber nicht nur die leistung und der Klang sind top,
sondern auch die Straßenlage lässt eher an eine 125 erinnern...es fährt sich wie ein Moped...
Kinderleicht will sie in jede Kurve hinein... !!!

Was mich jedoch bischen stört sind die Originalausgerüsteten Reifen...der Michelin neigt doch schwer bei hohen temperaturen zum schwimmen am Hinterrad, und das Vorderrad hat einen extremen aufstellmoment beim bremsen in der kurve...
von daher...runter mit den Socken und auf einen Diabolo Corsa wechseln...werde ich im Frühjahr wohl auch tun !!!

Lieferbare Farben:
Rot/schwarz, blau/schwarz, silber und im Frühjahr gabs auch noch ne limited edition in Gelb !!

Inspektionsintervalle: 1) 1.000 km jede weitere alle 10.000 km !!!

Verbrauch: ca. 6-7 Liter !!
Je nach Fahrweise, bei mir eher 7 Liter !!
Ob Innerorts oder ausserorts kann man wohl eher schlecht sagen,denn das ding will in den Berg !!

Zu 2004 wird sich nichts am Motorrad ändern,
ausser die farben...ein anderes dekor,farben bleiben aber wohl so wie sie sind !!!

Warum sollte man auch was am Motorrad ändern ?? Denn:
Never change a winning team,
das hat sich wohl auch Yamaha gedacht... !!

Vermutlich wird erst 2005 wieder mit einem neuen Modell zu rechnen sein...

Gebraucht ist noch sehr schwer an das 2003er Modell ran zu kommen, von daher rate ich jedem den Gang zu dem Yamaha Händler seines Vertrauens !!

Der Preis geht mit 9.990 Euro für meine Empfindung in Ordnung, man bekommt schließlich auch serienmäßig geboten:
- Einspritzanlage
- Elektronische Wegfahrsperre
- Digitales Cockpit
- Schalzblitz
- EU 2 Norm (mit abgasrückführungsystem)

Zum schaltblitz...je nach einstellungsweise blinkt dieser einen gewissen umdrehungszeitraum (zB 11.000 - 13.000) und gibt einem damit das zeichen zum schalten....
helligkeit und geschwindigkeit ist regulierbar...
jedoch im hellen sieht man ihn nicht besonders,
und um dunkeln blendets...
also ich habe ihn bei mir von 14.500 - 16.000 auf volles rohr blinken, schönes i tüpfelchen auf ein super packet !!

Nun zur größe...die R6 ist wirklich nicht die allergrößte, und ich würde die maschiene leuten bis Körpergröße 1.85 m empfehlen !!
Danach holt euch lieber die R1 !!

Zum guten schluß...

Die 2003er R6 ist eine Rennmaschiene für die Straße,
die man mit Vorsicht genießen sollte, damit man auch länger noch was davon hat !!

Was hat die Konkurrenz zu bieten ??
- Honda CBR 600 RR ? zwar nie gefahren, aber auch keine keine so super tests gelesen ! Wird aber wohl ähnlich sein wie die R6 !
- Honda CBR 600 ? eher Sporttourer
- Suzuki GSX-R 600 ? veraltet, schlechte verarbeitung, schlechter wiederverkaufswert
- Kawasaki ZX-6 RR ? der Grüne Giftpfeil hat wohl doch niemand so wirklich umgehauen ??
Wie sagte doch die MO so schön ? "Kawasaki - Der Motoren Tod" ! Vermutlich Motorenprobleme und verarbeitungsschwächen !!

Also heißt das wohl für alle anderen ?? Zieht euch warum an denn:


Yamaha - Touching Your Heart !

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 6829 mal gelesen und wie folgt bewertet:
85% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • chozen veröffentlicht 18.03.2005
    Der Bericht ist sooo geil geschrieben! Da kommt man so richtig ins *mitfahren*.... Und das bei dem Wetter im Moment! Da könnts einen glatt aufs Motorrad rausziehen :-) Greetz Chozen
  • jogie63 veröffentlicht 17.11.2003
    Die R6 ist ein tolles Mopped, wenn auch nichts für mich. Dein Bericht ist sehr emotionell geschrieben, aber Emotionen haben ja auch etwas mit Motorrad fahren zu tun. Leider ist er nicht sonderlich strukturiert. Ach ja und noch was: Wer mal an einer stark von Motorradfahrern frequentierten Straße gewohnt hat, verfl*cht diejenigen, die den DB-Eater rausgemacht haben. Meine Fazer bleibt Serie.
  • atek veröffentlicht 07.11.2003
    Danke für die sehr hilfreichen Informationen
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden