Und weg war die Periode

4  28.12.2008

Pro:
siehe Bericht

Kontra:
siehe Bericht

Empfehlenswert: Ja 

MaySelen

Über sich: Ich freue mich über jede Bewertung ;-)

Mitglied seit:01.05.2004

Erfahrungsberichte:27

Vertrauende:4

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 62 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Vorgeschichte:

Wenn man sich die anderen Erfahrungsberichte ansieht, merkt man schon, dass die meisten Mädels hier Yasmin schon ne längere Zeit nehmen. Ich für meinen Teil nehme diese Pille erst seit genau 4 Monaten. Erstaunlich, es sind heute wirklich auf den Tag genau 4 Monate. Ich will aber gleich im Voraus sagen, dass ich hier keinen normalen Erfahrungsbericht schreiben kann, da ich Yasmin nicht nach 3 Wochen eine Woche aussetze, sondern sie durchgehend nehme.

Jetzt werden sich einige schon aufregen, denn normal ist sowas ja nicht und mir wurde selbst von meiner Frauenärztin erklärt, dass man sowas nicht ohne ärztliche Rücksprache machen sollte. Aber wenn ihr euch meinen Erfahrungsbericht der Frauenklinik Erlangen durchlest, werdet ihr merken, dass ich an Endometriose erkrankt bin. Aus diesem Grund muss ich die Pille durchgehend nehmen. Um die monatliche Blutung zu verhindern. Aber darüber gleich mehr.


Die Pille - Und?

Ich denke im Normalfall nimmt man die Pille, um nicht schwanger zu werden, die Periodenbeschwerden zu verringern oder um die Haut zu verbessern. Ich leide wie gesagt an Endometriose. Dabei befinden sich (ich hoffe, ich erzähl jetzt keinen Müll) Gebärmutterschleimhautzellen auch außerhalb der Gebärmutter und ihr könnt euch somit denken, was passiert, wenn man seine Periode hat. Genau, sie bluten. Diese Zellen befanden sich wohl schon einige Zeit unbemerkt in meinem Bauchraum.

Der operierende Arzt erzählte mir nach meiner Laparoskopie (Bauchspiegelung), dass bei mir jede Menge gefunden wurden. Aber gut, ich möchte hier jetzt nicht Seitenlang über Endometriose erzählen, davon hat ja keiner was. Wie gesagt, wurden diese Zellen entfernt, da es aber keine vollkommene Heilung gibt, muss ich nun die Pille durchgehend nehmen, damit neue Zellen, die sich im Laufe der Zeit wieder bilden, nicht wieder jeden Monat bluten und mein Bauchraum damit etwas "durcheinander" gebracht wird. Man kann also freilich sagen: Ich habe meine Tage nicht mehr. (Es ist so toll wie ihr euch es vorstellt ;-)

Aber gut, erst mal zu den Grundsätzen dieses Erfahrungsberichts.


Die Inhaltsstoffe

Ich will ehrlich sein. Ich bin nicht der Meinung, dass es einen Sinn macht, die Inhaltsstoffe hier aufzuzählen, denn die Pille verschreibt euch euer Frauenarzt und dem könnt ihr ja sagen, ob ihr auf bestimmte Inhaltsstoffe allergisch etc. reagiert. Ich will jedoch einmal aufführen, dass sich 0,03 mg Ethinylestradiol und 3 mg Drospirenon in der Pille befinden. Wie gesagt, solltet ihr nicht einfach irgendeine Pille nehmen, sondern dies immer mit eurem Frauenarzt abklären.


Der Preis

Auch eine lustige Geschichte. Die Yasmin ist die erste Pille, die ich bis jetzt genommen habe und nehme. Bis ich dem Herrn in der Apotheke das Rezept von der Frauenärztin übergeben habe, habe ich mir nie Gedanken über den Preis der Pille gemacht. Aber man möchte es nicht glauben. Ich habe wahrscheinlich ein Gesicht gemacht, als würde ein schleimiges Riesenmonster auf mich zurobben. Ganze 63,50 € durfte ich für 6 x 21 Tabletten zahlen. Ich finde, das sollte auf jeden Fall auch billiger gehen, da sich das bei mir schon ordentlich im Geldbeutel zeigt. Da kann ich nur sagen: Gut, dass man Medikamente wenigstens bei der Steuer geltend machen kann.


Die Wirkung

Ich will ehrlich sein, ich habe mir bis jetzt noch keine genauen Gedanken darüber gemacht, wie die Yasmin bei mir die Tage verhindert, dadurch, dass ich sie jeden Abend nehme. Aber grundsätzlich dürfte jeden bekannt sein, dass die Pille ein Verhütungsmittel ist. Letztendlich solltet ihr aber nicht vergessen. Die Pille schützt nicht vor Geschlechtskrankheiten. Also entweder brav sein oder ein Kondom benutzen ;-) (Obwohl das brav sein auch nicht vor eventuellen Krankheiten schützt).


Einnahme und Dosis

Yasmin wird zu einer regelmäßigen Uhrzeit (also jeden Abend um 17 Uhr oder je nachdem) unzerkaut mit viel Wasser eingenommen. Ich nehme sie immer abends um 19 Uhr ein. Das ist eine gute Uhrzeit, da ich da meistens schon bzw. noch Zuhause bin. Um die optimale Wirkung zu erzielen, sollte die Pille immer um die gleiche Uhrzeit eingenommen werden. Wann fangt ihr mit der Pille an, wenn ihr sie überhaupt mal nehmen wollt? Ihr nehmt die erste Pille an dem ersten Tag eurer Blutung. Dann 21 Tage durchnehmen und wenn eine Packung (also die mit den 21 Pillen) zu Ende ist, wartet ihr 7 Tage und fangt dann von vorn an. Ich nehme die Pille ja durchgehend, deshalb muss ich auf derartige Sachen nicht achten.


(Neben)wirkungen

Die Pille zu nehmen ist natürlich nicht ganz ungefährlich. Sie kann positive wie auch negative Folgen haben. Die positiven Folgen können eine bessere Haut und weniger Haarwuchs sein. Ich für meinen Teil habe keine dieser beiden oder andere positive Veränderungen festgestellt. Schade :-( Aber das ist ja nicht ihr Zweck ;-) Es gibt auch noch die Möglichkeit, dass ihr weniger Schmerzen bei der Periode habt. Darüber kann ich ja nichts sagen, da ich keine mehr habe. Um das also raus zu finden, müsst ihr noch in einen anderen Erfahrungsbericht reinspitzeln.

Negative Nebenwirkungen scheint es auf lange Zeit ja reichlich zu geben (siehe andere Berichte). Für meine 4 Monate durchgehend ist mir noch nichts aufgefallen. Ich muss aber erwähnen, dass ich eine Woche lang im Monat Brustschmerzen habe. Diese hatte ich jedoch schon vor der Pilleneinnahme und die sind auf das Prä-menstruelle Syndrom zurück zuführen. Aber ich möchte euch natürlich nicht mögliche Nebenwirkungen vorenthalten:

Zyklusstörungen, Zwischenblutungen, Brustschmerzen, Kopfschmerzen, depressive Verstimmungen, Migräne, Übelkeit, weißer Ausfluss aus der Scheide, Pilzinfektion und andere Nebenwirkungen (Thrombosen), die aber seltener auftreten. Insgesamt kann man sagen, dass der Beipackzettel der Yasmin so groß wie eine Seite der Bildzeitung ist. Also nicht besonders handlich. Das sollten sie vielleicht mal ändern?

Ich möchte aber auch noch erwähnen, dass Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen etc. nicht unbedingt von der Pille kommen müssen. Ich für meinen Teil bekomme von Koffein Kopfschmerzen und vom ungeraden Sitzen wird mir schlecht. Also auch auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt machen sollte, würde ich davon abraten nicht alles gleich auf die Pille zu schieben.


Bewertung:

Die Pille zu bewerten, empfinde ich als schwierig. Schließlich kann man nicht viel sagen. Ich möchte Yasmin aber auf jeden Fall einen Stern abziehen, weil mich der Preis sehr stört. Ansonsten habe ich keine Nebenwirkungen, aber auch keine positiven Wirkungen festgestellt. Aber die kann man auch nicht grundsätzlich verlangen. Zwischenblutungen hatte ich bis jetzt noch nicht (Gott sei Dank) und schwanger bin ich auch noch nicht geworden, deshalb bekommt Yasmin 4 von 5 Sternen von mir. Falls ich in den nächsten Jahren aber mal eine starke Nebenwirkung bei mir bemerken sollte, werde ich es euch wissen lassen :-)
Bilder von Yasmin (Antibabypillen)
Yasmin (Antibabypillen) Die Verpackung von Außen
Ich empfinde sie als sehr hübsch gestaltet, aber was will man viel Falsch machen?
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
fredbaer

fredbaer

30.12.2008 22:40

Wie gut das ich mich als Mann damit nicht herumärgern muss.

Bekayw1976

Bekayw1976

28.12.2008 22:20

Super Bericht. Bei inphar.de bekommste die übrigens für 56 € und zahlst keine Versandkosten. Da es ne holländische Apotheke ist braucht man das Rezept nur einmal einreichen (gilt dann als Dauerrezept) und spart die Praxisgebühr. LG, Bianka

Sylviane

Sylviane

28.12.2008 21:59

Sehr informativ geschildert, ich glaube, ich hatte sie auch mal als ich noch die Pille genommen habe. Auf jeden Fall sind wertvolle Hinweise in Deinem Bericht enthalten, auch über die der Verhütung hinaus. LG Sylvia

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 6097 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (3%):
  1. Sylviane
  2. telemo

"sehr hilfreich" von (97%):
  1. Londonfootball
  2. micfurt
  3. jockel2001
und weiteren 57 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.