Erfahrungsbericht über "Zoch Verlag Zoch - Da ist der Wurm drin"

veröffentlicht 27.02.2012 | Turbinefan
Mitglied seit : 19.04.2010
Erfahrungsberichte : 47
Vertrauende : 0
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro Spannend, Unterhaltsam, sehr schöne Aufmachung
Kontra keine
sehr hilfreich
Spaßfaktor
Design
Langzeitspielspaß
Stabilität

"Lustige Würmer"

Spielfeld

Spielfeld

„Da ist der Wurm drin“ ist nicht nur eine bekannte Redewendung, sondern auch der Name für ein Würfelspiel aus dem Hause „Zoch“.

Zoch GmbH
Brienner Str. 54a
80333 München

Dieses als „Kinderspiel des Jahres 2011“ ausgezeichnete Brettspiel möchte ich nun etwas näher vorstellen.

Wann, warum, und zu welchem Preis gekauft

Gekauft wurde dieses Spiel etwa vor einem halben Jahr bei Spiele-Max zum Preis von 14,99 Euro. Ich rate jedem vor dem Kauf einen Preisvergleich vorzunehmen, da die Preisspanne verhältnismäßig groß ist. Diverse Läden bieten dieses Spiel für happige 22,99 Euro an.
Der Kaufreiz lag eindeutig in der Aufmachung und der leicht verständlichen bzw. interessanten Beschreibung auf der Verpackung.
Dort ist zu lesen:
“ In die Erde, fertig, los! Die erste Wurmwühlparty durch Nachbars Garten ist eröffnet. Lasst eure Würmer im Erdreich verschwinden und feuert sie an. Der Wurm, der seinen Kopf beim Kompost am weitesten aus der Erde streckt, gewinnt.“

Verpackung und Inhalt

Die Verpackung besteht aus einem stabilen Pappkarton, der mit sehr bunten und liebevoll gestalteten Zeichnungen versehen wurde.
Im Karton befinden sich:

1 großer Spielplan
1 kleiner Spielplan mit Sichtschlitzen
4 runde Holzsteine zum Verbinden der Spielpläne
60 Wurmteile in 6 verschiedenen Farben und Längen
4 Wurmköpfe
4 Erdbeeren
4 Gänseblümchen
1 Farbwürfel

Die 60 Wurmelemente teilen sich wie folgt auf:

10 x Rot jeweils 6 cm lang
10 x Grün jeweils 5 cm lang
10 x Gelb jeweils 4 cm lang
10 x Lila jeweils 3 cm
10 x Orange jeweils 2 cm lang
10 x Blau jeweils 1 cm lang.

Empfohlene Altersangabe und Anzahl der Mitspieler

Dieses Würfelspiel ist laut Hersteller für Kinder ab 4 Jahren geeignet und für 2 bis 4 Mitspieler ausgelegt.

Der Spielablauf

Als erstes werden die Spielebenen mit Hilfe der Befestigungssteine (4 Holzsteinchen) miteinander verbunden und die Wurmteile farblich sortiert.
Jeder Mitspieler entscheidet sich nun für einen Wurmkopf. Zur Auswahl stehen ein blauer, ein silberner, ein roter und ein orangefarbener Wurmkopf.
Gespielt wird im Uhrzeigersinn und das jüngste Kind darf beginnen.
Jeder Mitspieler würfelt ein Mal, nimmt sich entsprechend der gewürfelten Farbe ein Wurmteil und schiebt es dann in den Wurmgang. Welcher Wurmgang zum jeweiligen Spieler gehört, ist auf dem Spielplan klar zu erkennen. Sobald ein Spieler eine Farbe würfelt von der keine Wurmteile mehr verfügbar sind, darf er sich ein beliebiges Teil aussuchen. Je länger die erwürfelten Wurmteile sind, desto schneller hat sich der Wurm durch den Garten gewühlt und streckt seinen Kopf aus dem Erdreich. Da sich auf dem Spielplan zwei Sehschlitze (Löcher im Wurmgang) befinden, kann jeder auch optisch verfolgen wie schnell sein Wurm ist.
Sobald der erste Wurm seinen Kopf aus dem Erdreich streckt, beginnt die definitiv letzte Runde. Das heißt, jeder der nachfolgenden Spieler darf noch einmal würfeln und somit versuchen den bereits sichtbaren Wurm zu überholen. Wer also seinen Wurm als erstes zum Vorschein bringt, ist nicht gleichzeitig der Sieger. Gewonnen hat der Spieler, dessen Wurm nach dem Ende der letzten Runde am weitesten aus dem Erdreich herausschaut.
Auf Grund der unterschiedlichen Länge der Wurmteile ist es schwer einen Sieger vorauszusagen.

Dieses Brettspiel hat noch eine weitere Spielvariante zu bieten, bei der nun die Erdbeeren und Gänseblümchen eine wichtige Rolle spielen.
Jeder Mitspieler bekommt zu seinem Wurmkopf noch ein Erdbeeren – und Gänseblümchenteil.
Aufbau und Spielablauf sind identisch der oben beschriebenen Variante, ebenso das Finale.
Auf ihrem Weg durch das Erdreich wühlen sich die Würmer entlang eines Gänseblümchen – bzw. Erdbeerfeldes. Diese zwei Felder sind mit den oben genannten Sichtfenstern versehen.
Nun muss jeder Spieler einschätzen wer als erstes diese Zwischenstationen erreicht.
Hat er sich festgelegt platziert er sein Gänseblümchen – bzw. Erdbeerteil auf die dafür vorgesehene Markierung.
Alle Spieler mit dem richtigen Riecher dürfen ihre Erdbeere bzw. ihr Gänseblümchen an den eigenen Wurm verfüttern und bekommen so einen zusätzlichen Schub Richtung Ziel.

Meinung

Wer ein leicht verständliches und sehr liebevoll gestaltetes Kinderspiel sucht, landet mit „Hier ist der Wurm drin“ einen Volltreffer.
Das Spiel kann mit wenigen Handgriffen sehr schnell aufgebaut und auch schnell wieder weggeräumt werden, auch von den Kleinen.
Der Spielablauf ist sehr einfach und für Kinder ab 4 Jahren absolut nachvollziehbar. Da die Spieldauer bei etwa 15 Minuten liegt, kommt keine Langeweile auf und die Konzentration der Kinder wird nicht übermäßig in Anspruch genommen.
Der größte Spielspaß entwickelt sich bei der Höchstanzahl von Mitspielern, es ist einfach lustiger bei 4 Mitspielern als bei zwei Einzelspielern.
Die Regeln sind einfach gehalten und somit auch für die Kinder leicht verständlich.
Die Kinder lernen spielerisch Entfernungen abzuschätzen und stärken ihre Beobachtungsgabe, ohne dabei überfordert zu werden. Nebenbei erfahren sie noch einiges über das „Wurmleben“ im Garten.

Auf Grund der unterschiedlichen Länge der Wurmteile bleibt das Spiel bis zum Schluss spannend. Zusätzliche Spannung erhält das Spiel durch die Tatsache, dass jeder Spieler (außer dem vermeintlichen Sieger) noch einmal würfeln darf.
Selbst mehrmals hintereinander gespielt wird nichts langweilig oder vorhersehbar: Langspielspaß ist also garantiert.
Schöne Farben, viel Detailtreue in den Zeichnungen und die Gestaltung der Würmer machen dieses Würfelspiel zu einem absoluten Hingucker. Allein der Anblick des Spielfeldes macht einfach Lust auf das Spiel und zieht die Kinder magisch an, denn auf dem Spielfeld gibt es auch andere Gartenbewohner zu entdecken (z.B. Igel).

Die Spielpläne und einzelnen Teile bestehen aus stabiler Pappe, sind somit schwer zu zerreißen.

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung, auch wenn der Preis einigen vielleicht etwas hoch erscheint.

Wer sich vorab ein Bild vom Spiel machen will, kann dies unter
http://www.zoch-verlag.com/spiele/kinderspiele/da-ist-der-wurm-drin.html tun.


Vielen Dank für die Lesungen Bewertungen und Kommentare

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1363 mal gelesen und wie folgt bewertet:
86% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • MissVega veröffentlicht 14.03.2012
    Lach...wie geil ist das denn bitte? Sowas hätte ich in meiner Kindheit gebraucht...ich hab stattdessen mit meiner Oma im Garten "Regenwurm-Wohnungen" gebaut, allerdings musste Oma die Tiere zum Einzug ins richtige Zimmer setzen, ich mochte die nämlich nicht anfassen. ;-) Sehr putziges Spiel für Kinder, klasse vorgestellt!
  • kimpoldi veröffentlicht 09.03.2012
    Allerbesten Gruß *~*
  • Sesamkorn veröffentlicht 09.03.2012
    das Spiel kenn ich garnicht.. .LG harry
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Angebote "Zoch Verlag Zoch - Da ist der Wurm drin"

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Zoch Verlag Zoch - Da ist der Wurm drin

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

EAN: 4015682321004

MPN: 601132100

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 10/02/2011