autoeurope.de

Bilder der Ciao Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "autoeurope.de"

veröffentlicht 13.02.2010 | Tappimal1
Mitglied seit : 17.10.2000
Erfahrungsberichte : 123
Vertrauende : 23
Über sich :
Schade das Ciao einen mit Popups überflutet wenn man einen Bericht nur lesen will .Ich bin 50 und Fan des glorreichen BVB 09 .Neben Fußball gehört das Reisen zu meinen großen Leidenschaften. Neue Berichte wird es von mir nicht mehr geben, CIAO
Ausgezeichnet
Pro Die weitaus besten Preise - gute Konditionen
Kontra Preise ändern sich von Tag zu Tag enorm
sehr hilfreich
Service
Niederlassungsdichte / Filiale:
Auswahl Wagentypen:
Zustand der Fahrzeuge:
Fahrzeugklasse:

"Der neue strahlende Stern am Mietwagenhimmel"

Mein Economy Mietwagen Polo 4 türig

Mein Economy Mietwagen Polo 4 türig

Hallo Reisfreunde ! Als stets neugieriger Reisefreund sammle ich gerne Tips für den nächsten Urlaub und habe deshalb auch einige Newsletter dazu bestellt die dann bei Bedarf näher gelesen werden. Auto Europe macht recht viel Werbung, und diese kamen irgendwann auf meine Liste.
Nun stand mein Gran Canaria Urlaub an - und da wurde es aktuell mit diesem
Anbieter . Hier meine aktuellen Erfahrungen :

Autoeurope ist ein Mietwagen Vermittler , der für Kunden diverse lokale Mietwagen Angebote vergleicht und anbietet. Die Firma hat also keine eigenen Mietwagen sondern tritt nur als Vermittler zu den Verleihern auf - und bekommt dafür Provisionen.
Der Hauptsitz ist in Großbritanien, hier kann man aber unter Autoeurope.de buchen auf Deutsch ( Sprache kann man auswählen ) .
In dem Newsletter, den ich nur empfehlen kann gibt es wöchentlich interessante Angebote, auch häufig für Frühbucher.

Auto Europe bietet laut Homepage immer die günstigsten Preise und häufig auch eine Bestpreisgarantie.
Sämtliche Versicherungen mit Vollkasko OHNE SELBSTBETEILGUNG sind in den Preisen INCLUSIVE.
Einige Schäden, wie zum Beispiel Reifenpannen oder abgefahrene Spiegel sind davon ausgenommen, aber damit kann man meiner Meinung nach leben.

Auf der Homepage zu navigieren ist einfach und selbsterklärend, man wählt das gewünschte Land, den Mietwagenort und kommt jeweils durch Pop Up Fenster auf die nächste Seite.
In meinem Fall stehen dann Flughafen und diverse Orte auf Gran Canaria zur Auswahl. Man kann die gewünschte Fahrzeuggröße wählen ( auch mehrere Varianten sind sinnvoller Weise anklickbar ) - Zeit und Uhrzeit der Anmietung.

Bei Büros in den Ferienorten sind die Öffnungszeiten hinterlegt, gerade in Spanien hat man gerne ausgedehnte Mitagsruhe und oft wird auch vergleichsweise früh das Büro geschlossen.
Auf jeden Fall sollte man alle Varianten mal durchspielen, wenn ein Büro bei der Rückgabe geschlossen ist wird dieses sofort angezeigt und erst gar kein Angebot gemacht.

Nach meinen Erfahrungen sind die weitaus besten Angebote stets am Flughafen zu bekommen. Hier gibt es natürlich auch die meisten Autos - und die Büros sind durchgehend und sehr früh / sehr spät noch offen.
Bei mir war es ein Mietwagen der Economy Klasse für 3 Tage der gesucht wurde, 3 Wochen vor der Reise gab es ein Angebot für 49 Euro . Vor Ort war selbst ein Mini Mietwagen kaum unter 100 Euro zu bekommen.

Kommt auf die persönlichen Umstände jedes Reisenden an was man nun bucht, und man muß natürlich auch günstig und schnell zum Flughafen kommen.
Dieses ist auf Gran Canaria nun wirklich kein Problem, von Mallorca kann ich das ebenfalls berichten.

Buchung und meine Erfahrungen
2 Wochen vor der Reise war das beste Angebot nicht mehr buchbar - nun kostete das gewünschte Auto 66 Euro.
Ich habe mir alle weiteren Angebote der Konkurrenz angesehen die auch Mietwagen anbieten, sei es direkt bei Vermietern wie Alamo/Hertz/Avis/Sixt etc oder über angebliche Sonderangebote in diversen Reiseportalen oder bei Fluglinien oder Reiseveranstaltern - an diesen Preis kam man nicht ansatzweise heran.

Und von meinem persönlichen Eindruck her konnte der Preis auch wirklich nicht als schlecht bezeichnet werden.
Also buchen, gezahlt habe ich mit SSL Verschlüsselung mit Kreditkarte -man kann auch anders zahlen, aber nicht auf Rechnung !
Es gab nun sofort per E Mail die Buchungsbestätigung - das Dokument sollte man ausdrucken und im Original beim Vermieter vorlegen.
Die Kreditkarte sowie Führerschein und Ausweis müssen beim Vermieter vorgelegt werden.
Die Zahlung erfolgt jedoch an Auto Europe, man erhält auf dem Buchungsdokument einen Gutscheincode und eine Wegbeschreibung zur Vermietstation.
Diese war ausgezeichnet.

Mein Vermieter war die Firma Goldcar. Da ich scheinbar mit dem Bus zu einer günstigen Zeit angekommen war war ich der einzige Kunde und wurde sofort bedient. Alle Dokumente übergeben, der Angestellte tippte fleißig in den Computer, nach 3 Minuten hatte ich den Vertrag vorliegen und den Autoschlüssel.
Einzige Differenz: Im Vertrag steht, das der vollgetankte Wagen mit leerem Tank zurück gegeben werden sollte - das Benzin wird berechnet.
Ich sollte aber da es nur 3 Tage Mietzeit waren den Wagen voll zurück geben - dann wäre nichts mehr zu zahlen.
Auch auf Notrufnummern wurde man hingewiesen.
Mit einer Wegbeschreibung konnte ich den Wagen besteigen - es waren so gut 200 Meter Fußweg vom Büro ....
Der Wagen war das gebuchte Economy Auto mit 4 Türen und Klima, einige Extras haben mich noch erfreut - es gab Elektrische Fensterheber und Spiegel und ein Lederlenkrad. Nur das Radio war nicht so doll, konnte aber u.a. MP3 abspielen.Aber das ist alles zweitrangig.
Vor allem war der Wagen mit 24000 KM fast neu, auf den Kanaren gibt es häufig Mietwagen die uralt sind und so bei 250000 KM auf dem Buckel haben.
Das Auto war sehr schön und hat Freude beim Erkunden der Insel bereitet.
Es gab keinerlei Probleme.
Ich habe den Wagen vor der Rückgabe am Flughafen vollgetankt und dieses so im Büro mitgeteilt. Diese wollten meine Kreditkarte entlasten oder was die so erzählten - man kann da höchstens was geblockt haben.
Ich habe außer den 66 Euro von Auto Europe keine Buchungen gehabt.
Bei der Rückgabe gab es niemanden der sich das Fahrzeug angesehen hat, allerdings war es am Schalter dieses Mal auch brechend voll. Direkt vor mir eine Gruppe aus dem tiefsten Osteuropa die sich lautstark und wortreich mit 4 weiteren Fahrern in den Vertrag eintragen lassen wollten was wohl zu einigen Schwierigkeiten führte - besonders wenn man nur ukrainisch oder ähnliches spricht...
Positiv ist auch noch das man nicht versucht hat noch weitere Versicherungen oder andere Sachen aufzuschwatzen, was ich bei anderen oft erlebt habe.

Also - ich bin sehr zufrieden und was früher Holidayautos war ist nun Autoeurope - meine Nummer 1 bei Mietwagen.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 6215 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Regan veröffentlicht 25.01.2016
    :-)
  • Katzimoto veröffentlicht 05.02.2015
    Von Goldcar habe ich schon alles von Super bis Grottenschlecht gelesen :0)
  • tommynews veröffentlicht 20.02.2014
    gute Alternative
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : autoeurope.de

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 23/10/2003