blume2000.de

Erfahrungsbericht über

blume2000.de

Gesamtbewertung (94): Gesamtbewertung blume2000.de

 

Alle blume2000.de Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Upselling, auf das mein Vertriebsleiter stolz wäre

5  15.10.2008

Pro:
Website, Angebot, Ausführung, Individualisierung durch Zusatzangebote

Kontra:
das Upselling verführt natürlich zum Geldausgeben .  ; - )

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Navigation / Übersichtlichkeit:

Umfang des Angebots:

Aktualität der Website:

Produktbeschreibungen:

Lieferzeiten:

mehr


datOlli

Über sich: "Olli, du siehst SO schnuckelig aus!" - reggie1, Köln im Mai 2012

Mitglied seit:05.09.2005

Erfahrungsberichte:150

Vertrauende:46

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 79 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Nanu? Der Olli schreibt über nen Onlineblumenhandel? Warum? Bekommt der da Geld dafür? Oder hat er etwa mal Blumen verschenkt?

Tja, das ist eins der vielen Dinge, die man mir gemeinhin eher selten zutraut. Aber ja, ich habs getan. Verschiedene Umstände haben dazu geführt, dass ich schließlich die Finger nicht davon lassen konnte, und auf die Suche nach einem Onlineblumenversand ging.

Die Suchbegriffe "Blumen" und "Online" zusammen haben mich auch recht fix zu Bume2000.de (einige Jahre ins neue Jahrtausend hinein ist der Name ja schon dämlich, aber besser als blumenscout24.de oder so) geführt.

Schon der erste Eindruck der Website sagt dem geneigten Blumenkäufer: "Hier bist du richtig!"

Auf dezentem weißen Hintergrund mit pflanzlich grünen (und wenigen dazu passend andersfarbigen) Buttons präsentieren sich schonmal einige der bestellbaren Blumensträuße und aktuellen Angebote.

Einen intuitiv-geziehlten Klick weiter, entweder auf Bestellung (eines der Startseitenangebote) oder auf die Themen-Bereiche (oder die Rubrik alles für Balkon/Garten) und man ist dort, wo man hin will. Kein Langes suchen, ausgezeichnet.

Und dann geht das Einkaufserlebnis los. Klickt man auf einen der phantasievoll aber nicht unpassend benannten Blumensträuße, so wird einem dieser vorgestellt (Olli, das ist Abendglanz, das ist Olli) und es wird einem etwas geboten, was ich als Vertriebler nur bewundern kann.
Upselling!
"So bereiten Sie noch mehr Freude" verheisst einem ein Kasten und bietet einen Kuschelbär, einen Gutschein und einen Piccolo zum Kostenpflichtigen Dazuklicken an.
Dem Kuschelbären konnte ich natürlich nicht widerstehen, also ging es weiter. Doch damit nicht genug. Klickt man nun auf "Jetzt bestellen" oder hat dies gar vorher schon gemacht, bietet Blumen2000 ein Raster von 5x4 Kartenmotiven (mit Themen wie Geburtstagen, oder Blumen oder eben auch eine Blankokarte) für 2,49 bis 3,49 Euro an, auf die man zusätzlich einen Grußtext drucken lassen kann, zu dem man sich auch Vorschläge machen kann.
Des Upsellings (altdeutsch auch Obendreinverkaufen, oder im Metzgereifachverkaufsjargon auch "Darfs sonst noch was sein?" noch lange nicht überdrüssig geworden, bieten sich ein Dutzend Stecker für den Blumenstrauß an. Natürlich ebenfalls gegen (nicht unbedingt bares) Geld.
Als nächstes Schmankerl dazu kommt die Seite mit den kleinen Aufmerksamkeiten. Fast möchte man schon genervt sein, aber hier sind wirklich nette und individuelle Zusatzideen dabei, um aus dem Blumengruß etwas mehr zu machen.
Von einer Zylindervase aus Glas für 4,95 über den erwähnten Teddy und eine CD mit Lovesongs bis zu einem Moet & Chandon Brut Champagner (0,375l) für 24,95 Euro uist hier was für jedes Gemüt und jeden Anlass dabei.

Die Einkaufsorgie ist nun auch vorbei, und es geht um die Wurst, die man aber über Blume2000 nicht verschicken kann.

Wer bereit war, sich bei einer vorherigen Bestellung als Kunde anzumelden, kann richtig einfach Bestellen.

Überaus Positiv: Das Anlegen eines Kundenkontos ist KEINE Pflicht.

Ansonsten kommt nun die Angabe von Lieferadresse und Rechnungsadresse (auf Wunsch können beide - ganz unpolitisch, glücklicherweise - gleichgeschaltet werden, was aber wohl selten der Fall sein wird.

Im Anschluss kann über einen Kalender ein Liefertermin in den nächsten 7 Wochen ausgewählt werden, und abhängig davon ein Liefertarif von 4,95 (Lieferung am nächsten Tag bei bestellung bis 15 Uhr) bis zu 19,95 Euro (Sonn/Feiertagslieferung).

Im Anschluss erfolgt die Zahlung, die bei Firmen auch über Rechnung, bei Privatkunden über Paypal (ein gefräßiger aber bequemer Zahlungsagent, der auch über Kreditkarte gefüttert werden kann) oder Bankeinzug erfolgen kann. Wer hat, darf auch einen Gutscheincode nutzen, allerdings keinen von Amazon.

Ich habs mir einfach gemacht, und meinen kriecherischen Zahlungskumpanen losgeschickt, und hatte nach wenigen Minuten die Auftragsbestätigung im elektronischen Postfach, die allerlei Nützliches wie die gewählten Produkte, Liefer- und Rechnungsadresse (Glücklicherweise nicht vertauscht) und folgenden Text enthielt:


Lieferdatum: 18.09.2008
Bei einer Standard-Lieferung erfolgt die Zustellung per DHL zwischen 8 und 18 Uhr.
Besondere Wuensche hinsichtlich der Uhrzeit der Zustellung koennen leider nicht beruecksichtigt werden.
Bei einer Express-Lieferung wird die Sendung per DHL Express bis 12 Uhr garantiert ausgeliefert.

Wir freuen uns, dass unsere Produkte Sie angesprochen haben!


DHL. Soso. Ich war gespannt, und tatsächlich, einen Tag nach der angekündigten Lieferung tauchte in meinem Handy die begeisterte Empfangsbestätigung des Ziels meines Blumenterroranschlags auf. Es schien also alles funktioniert zu haben.
Und auch mehrere Tage später, so eine Nachricht, waren die Blumen noch in gutem Zustand, so dass es auch hier keinen Grund zur Klage gab.

Über die Preise kann ich mich nicht beschweren, wobei ich das Preisgefüge im Markt für Blumengrüße nur sehr bedingt kenne. Blume2000.de ist der erste Anbieter, der mir ins Auge gefallen ist, ich habe sofort und ohne Hickhack ein Produkt gefunden, dass mir sowohl gefallen hat, passend erschien (man schickt einer flüchtigen Bekannten keine 15 rote Rosen und seiner Angebeteten keine 3 Gänseblümchen, und auch die Schattierungen dazwischen wollen korrekt bedacht werden) und das mir für den Fall gesetzte Budget nicht sprengte.

Schön, das Budget wurde mittels Upselling gedehnt, aber ich biete bei einem Notebook ja auch noch eine Funkmaus und eine Tasche mit an, das sind 50 Euro mehr Umsatz und mir fehlen dieses Jahr noch...ähm, das führt zu weit.

Fazit

Die Website ist schön und funktional, die Zahlungskonditionen und Lieferkosten sind praktikabel und in Ordnung, die Produkte sind laut Bildern schön und laut Opferreaktion auch, das Angebot an Zusätzen ist reichhaltig und lädt zur Individualisierung ein.
Die Lieferung hat schnell erfolgt, die Blumen haben eine Weile gehalten (sind die eigentlich immernoch ansehnlich? Muss mal nachfragen.) und alle sind rundum glücklich.

Den Kundenservice habe ich nicht in Anspruch nehmen können, daher sind meine Erfahrungen mit dem Anbieter betreffende Erzählmöglichkeiten nun erschöpft, und ich sag nur:

Lasst doch mal wieder Blümchen sprechen. Wenn das nicht reicht, nen Teddy Bär dazu. Oder einen Eventim-Gutschen, Schlüsselanhänger, Piccolo...

Ich gebe 5 Sterne (oder doch lieber Blumensträuße mit Stecker, Grußkarte und Zusatzüberraschung) für das Gesamteinkaufserlebnis und lauere auf die nächste Inspiration für einen Terror-Anschlag der blütigen Art.
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Dr.Ed

Dr.Ed

06.11.2008 23:39

Zu dumm, dass man nicht auch Eisbecher online bestellen und verschicken kann, gell ;-))))

Anacrusis

Anacrusis

25.10.2008 21:35

Bin da eher der altmodische "ich-geh-zum-Blumendealer-meines-Vertrauens"-Typ. Der weiß, was meiner Frau gefällt.;)

tapio-maunzi

tapio-maunzi

18.10.2008 23:54

Ich habe mal von Fleurop (damals gab es noch kein Online) einem Freund 13 Baccara-Rosen geschickt, bei denen alle bis auf eine einzige, die Köpfe abgeknickt sein sollten. Das war vielleicht ein Hickhack. Wieviele Anrufe ich von der Firma bekommen habe, ob es mein Ernst ist, so einen Strauß zu verschicken... Aber er kam genauso an, wie ich wollte. Und der Empfänger hat die Botschaft verstanden.... Gruß Doris

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1212 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (11%):
  1. Anacrusis
  2. tapio-maunzi
  3. Carrie711
und weiteren 6 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (89%):
  1. jockel2001
  2. Feli-Chan
  3. dolby-speaker
und weiteren 67 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.