deutschland-spielt.de

Erfahrungsbericht über

deutschland-spielt.de

Gesamtbewertung (3): Gesamtbewertung deutschland-spielt.de

 


Deutschland spielt - ich auch

4  26.05.2004 (23.03.2009)

Pro:
kostenlose testphase

Kontra:
zu hoher preis

Empfehlenswert: Ja 

katalinchen

Über sich:

Mitglied seit:26.02.2000

Erfahrungsberichte:37

Vertrauende:3

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 42 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Ergänzung:

NEWS vorweg:
Es gibt eine Möglichkeit die Bezahlung zu umgehen:
Bis vor 1,5 Jahren war es relativ simpel die Bezahlung zu umgehen. Nach Herunterladen des Spiels hat man einen Code eingegeben. Diesen Code muss man jedoch nicht erst kaufen, sondern einfach folgendes ausprobieren:

Der Code muss 10-stellig sein und kann aus den Kombinationen von 5 x "0" und "1-9" (BSp: 0101010101.....0909090909) oder 10 mal die gleiche Zahl (Bsp: 1111111111) bestehen.

Nach einiger Zeit haben die von deutschlandspielt.de das wohl mitbekommen und Ihr Gamecenter dahingehend geändert, dass diese Variante so einfach nicht mehr funktioniert.

Hat man aber noch vor dieser Umstellung (fand etwa Anfang 2008 statt) ein Spiel heruntergeladen kann man diesen Trick trotzdem nutzen:

Einfach nach dem Herunterladen und installieren der neuen Spiele ein altes Spiel (von vor der Umstellung!) installieren und schon funktioniert das wieder.

Das spart natürlich ungemein : )))

lg
kata
@23.03.2009@ ==


((( KOMPLETT ÜBERARBEITET)))


Schon vor über zwei Jahren bin ich bei der Suche nach kostenlosen Download-Spielen im Internet auf diese Seite gestoßen. Hier erscheinen im Monat meistens 2-3 neue Spiele und es ist für Jeden was dabei.

Alle Spiele kann man sich kostenlos herunterladen und dann 60 min. kostenlos testen. Erst danach entscheidet man sich zum Kauf (oder eben nicht).
Der Preis der Spiele ist in den letzten Monaten deutlich angestiegen, das finde ich schon sehr heftig (auf bis zu 20 EUR).

Wenn man sich regelmäßig Spiele runterladen und auch kaufen möchte ist es am günstigsten sich im Game-Club anzumelden:

Der Game-Club


Hier meldet man sich an und bezahlt jeden Monat (sofort kündbar) 5,80 EUR. Durch diesen Beitrag kann man sich jeden Monat ein Spiel kostenlos freischalten und spart ansonsten die Hälfte des Kaufpreises für alle anderen Spiele (einzelne Spiele sind von dieser Regelung ausgeschlossen). Da der Einzelpreis inzwischen immer bei mindestens 10 EUR liegt, spart man mit dem Game-Club doch eine Menge Geld.

Wir sind nun schon fast ein Jahr im Club angemeldet und haben nur ein oder zwei mal nichts für uns gefunden - ansonsten hat sich aber durchaus gelohnt.

Eine Statistik gibt darüber Auskunft, welche Spiele man wann gekauft hat und wie viel man denn nun schon gespart hat.

Die Internetseite


Der Hintergrund ist in Blautönen gehalten. Die Navigationsleiste an der linken Seite ermöglicht den schnellen Zugriff auf die aktuellsten Spiele. Weitere Links: "Alle Spiele", "Game-Club", "Hilfe", "Garantie" und "Impressum".

Auf der rechten Seite befinden sich Werbebanner für Gameduell, aktuell im Handel erschienene Spiele und Spielesammlungen der Seite und Werbung anderer Firmen (z. B. Online Wetten). Außerdem kann man sich hier einloggen für den Game-Club und es wird auf das Spiel hingewiesen, dass als nächstes erscheint (man kann durch Angabe der E-Mail-Adresse über das Erscheinen benachrichtigt werden).

In der Mitte sind Erklärungen zu den neuesten Spielen und Informationen zu aktuellen Aktionen (Online-Meisterschaft) sowie eine Spiele-Hitliste zu finden. Inzwischen kann man bei vielen Spielen die Highscore-Liste online melden und nimmt so an der Online-Meisterschaft teil.

Wir komme ich zum Spiel


Hat man sich nun für ein Spiel entschieden, lädt man es einfach runter und testet es.

Wenn die Zeit abgelaufen ist, ist das Weiterspielen nicht möglich und man wird freundlichst darauf hingewiesen das Spiel doch zu kaufen.

Will man es dann kaufen gibt es verschiedene Zahlungsmöglichkeiten:Click-and-buy, T-Pay, ecotel (per Anruf), Kreditkarte und Lastschrift.

Bis jetzt hat immer alles wunderbar geklappt und ich kann nicht meckern. Wenn es doch mal ein Problem gibt, antwortet das Support-Team meistens innerhalb von 24 Stunden.

Sollte mal ein Problem mit einem Spiel auftreten, nachdem man das Spiel gekauft hat, kann man innerhalb von 14 Tagen sein Geld zurück erhalten. Bisher musste ich davon jedoch keinen Gebrauch machen.

Hat man ein Spiel einmal frei geschaltet, kann man den Freischaltcode jederzeit im Internet wieder nachlesen. Es wird natürlich darauf hingewiesen, dass die Codes nicht zur Weitergabe bestimmt sind, sondern lediglich zur Neuinstallation benutzt werden sollten.

Die Spiele


Bei der Spieleauswahl ist eigentlich für jeden etwas dabei. Von Jump-and-Run-Spielen bis hin zu Puzzles oder kleinen Adventure-Spielen kann jung und alt das Richtige für sich finden.

Schon wenn man das erste Spiel herunter geladen und installiert hat, wird das so genannte Game-Center mit eröffnet. Hier werden die Spiele verwaltet. Man findet eine kurze Beschreibung zu allen installierten Spielen von Deutschland spielt! finden und kann auch sehen, wie viel Freiminuten man noch hat.

Die Menüleiste ist ansonsten ähnlich wie die von der Internet-Seite aufgebaut.

Folgende Spiele möchte ich kurz erwähnen (Text von Deutschland spielt):

"" AKADEMIE DER MAGIE - Bereite dich auf eine mysteriöse Suche vor!
Bei "Akademie der Magie" bist du die Studentin Annie, deren Schwester unter seltsamen Umständen verschwunden ist. Die Professoren geben dir hilfreiche Tipps, die dich auf die richtige Spur bringen. Klicke die gesuchten Gegenstände in der vorgegebenen Zeit weg und finde heraus, was hinter ihrem Verschwinden steckt!
AKADEMIE DER MAGIE - Wer gern mysteriöse Fälle löst, liegt mit diesem Spiel richtig! ""

""NEBEL DER ELFEN - Bist du der Retter des Elfenlandes?
Deine Aufgabe ist es, die Elfen zu retten. Aber nur wenn gleichfarbige Spielsteine, die du an den richtigen Stellen positionieren musst, richtig miteinander verbunden sind, wird eine Elfe gerettet.
Bei "Nebel der Elfen" stehen dir zwei Spielmodi (Normal und Entspannung) zur Auswahl. Zu Beginn des Spiels erhältst du fünf Leben - versuche, die insgesamt 92 Level damit zu überstehen.
NEBEL DER ELFEN - Bei diesem Spiel ist Köpfchen gefragt. Nix für Schnellklicker! ""

""DIE WIKINGER 3: AUF SCHATZSUCHE - Die Tumulte im Zauberland nehmen einfach kein Ende. Wieder einmal heißt es "Gut gegen Böse", denn der schwarze Ritter bedroht erneut das Reich der Zwerge und deine Aufgabe ist es, Frederic und Co. vor dem Bösen zu bewahren. Erlebe wunderbare Abenteuer!
Dieses gewaltfreie Game besticht durch viele brandneue Grafiken, tollen Sound und einen 100-Levels großen Spaß für die ganze Familie. DIE WIKINGER 3 ist eine unterhaltsame Mischung aus Plattform-Game und Jump & Run.
DIE WIKINGER 3: AUF SCHATZSUCHE ist ein Muss für alle geborenen Helden! ""

FAZIT


Die Internetseite ist liebevoll gestaltet und einfach zu bedienen. Man findet sich leicht zurecht.

Die Spieleauswahl ist eigentlich ok. Manche Spiele haben wir sofort gekauft, andere waren eigentlich eher zweite Wahl. Aber nartürlich sind auch Spiele dabei, die uns nicht zugesagt haben.

Viele der Spiele sind inzwischen auch auf PC-CD im Handel erhältlich.

Ohne die Anmeldung im Game-Club wären die Spiele ziemlich teuer. Wer also regelmäßig spielen und Spiele kaufen möchte sollte sich anmelden.
Bilder von deutschland-spielt.de
deutschland-spielt.de Deutschland Spielt
Deutschland Spielt!
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
amitom

amitom

24.02.2009 00:36

Habs umbewertet. Na Prima. VG Thomas

Leuchttuermin

Leuchttuermin

22.02.2008 17:06

gibt es denn nirgendwo brauchbare kostenlose Spiele?! :-)

sandraberg

sandraberg

07.07.2007 02:08

internetseiten sind immer schwer zu beschreiben. du hast zwar jetzt (anscheinend im nachhinein) noch viele beispiele aufgezählt, aber eigene erfahrungen fehlen mir für einen erfahrungsbericht doch noch ein wenig. darum sag ich ja: über internetseiten zu berichten ist immer sehr schwer, da man sooo endlos viel schreiben und beschreiben muß. trotzdem gut gemacht und von mir ein 'h'. glg sandra

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Mehr über dieses Produkt lesen
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 10266 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (7%):
  1. Dark-Kenny
  2. dAS_kLEINE
  3. sina02

"sehr hilfreich" von (43%):
  1. amitom
  2. Leuchttuermin
  3. Chitchi
und weiteren 15 Mitgliedern

"hilfreich" von (50%):
  1. hammi79
  2. sandraberg
  3. jojotheten
und weiteren 18 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.