dm Drogeriemarkt Foto-Service

Erfahrungsbericht über

dm Drogeriemarkt Foto-Service

Gesamtbewertung (71): Gesamtbewertung dm Drogeriemarkt Foto-Service

 

Alle dm Drogeriemarkt Foto-Service Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


DM Markt ruiniert Fotofachgeschäfte!

1  12.11.2001 (13.11.2001)

Pro:
für mich nichts

Kontra:
Fotofachgeschäfte werden ruiniert

Empfehlenswert: Nein 

kingrache

Über sich:

Mitglied seit:28.03.2001

Erfahrungsberichte:59

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 39 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als hilfreich bewertet

Ich will hier heute meine eigene Meinung über die Fotoabteilungen in Drogeriemärkten loswerden. Es ist mir auch egal, wie mein Bericht Bewertet wird. Nur sollte mal jeder wissen, was es damit auf sich hat. Ich selber arbeite in einem Fotofachgeschäft. Es ist nicht mehr normal, wie sich die Preise in den letzten Jahren gerade wegen den Fotoabteilungen in Drogeriemärkten zum schlechten hin verändert haben.

Diejenigen, die über dieses Thema gute Berichte schreiben und anderen dazu raten, ihre Bilder auch bei DM zu Entwickeln lassen, wissen wirklich nicht, was sie den Fotofachgeschäften damit antun! Früher, als die DM Märkte noch nicht so aktiv mit ihren Fotoabteilungen waren, kosteten die Bilder noch 0,79DM (9X13cm), 0,89DM (10X15cm) und 1,29DM (13X18cm). Das war noch ganz normal, jeder hat den Preis bezahlt. Denn es heißt ja auch, Qualität und Service haben ihren Preis.

Die Drogerie Märkte müssen nichts an ihren Fotoarbeiten verdienen, denn die Preise, die dort geboten werden, sind Einkaufspreise, so teilweise auch bei den Fotogeschäften die höhere Verkaufspreise anbieten. Ein DM Markt verkauft seine Fotoartikel zum Einkaufspreis, schädigt damit die Fotofachgeschäfte (die davon Leben und Familien ernähren müssen), nur um Kundschaft für Drogeriemarkt Artikel anzulocken. Wie viele Kunden kaufen noch neben ihren Fotoartikeln anderes beim DM ein? Und wenn es auch nur einen Kleinigkeit ist. Der Zweck ist erfüllt und das Fachgeschäft geschädigt. Was sind das nur für Zeiten?

Heute liegen die Preise in Fotofachgeschäften auch schon bei 0,19DM (9X13cm), 0,29DM (10X15cm) und 0,49DM (13X18cm). Und das ist manchen DM Kunden noch zu teuer. Wobei es zu Glück Stammkunden gibt, die Qualität noch schätzen, denen der Preis egal ist und welche die beste Bildqualität, das Weltbild mit Oberflächenschutz das es nur bei Foto Quelle gibt, nehmen. Leider sind das so wenig Kunden, das man sie an zwei Händen abzählen kann (Beispiel für eine Filiale).

Und diejenigen, die meinen, ein Fotogeschäft verdiene viel Geld mit Geräteverkauf (Fotoapparate, Digitalkameras, Videokameras, Handys...), die denken falsch. Der Händler muß nachdem oder besser gesagt am folgenden Monatsende die Ware bezahlen, die er bestellt hat. Werden z.B. 10 Videokameras eingekauft, muß der Händler 10.000,-DM bezahlen. Es ist sehr selten, das man eine Kamera Verkauft, bevor sie bezahlt ist. Und selbst wenn man eine verkauft (dies sind nur Beispiele), die 10.000,-DM sind vom Händler ausgelegt. Und leider sieht es heute so aus, das man teilweise an Fotoapparaten 20,-DM (je nach Preislage), an Video/Digitalkameras die vielleicht im Verkauf 1500,-DM kosten 200,-DM verdient. An die kosten, die ein Händler hat, denkt niemand. Nur der Preis muß niedrig sein. Die Mehrwertsteuer (16%), die Miete für den Laden, die Gehälter der Angestellten und weitere anfallende kosten sieht niemand oder will keiner sehen. Miete und Gehalt fallen jeden Monat an, egal wie die Geschäfte gelaufen sind. Und bei dem, was ein Drogeriemarkt mit seinen eigenen Artikeln verdient, holen die das locker rein.

Was auch eine Unverschämtheit ist und wir kürzlich auch erlebt haben, das Kunden, die ihren Film beim DM Markt entwickeln lassen haben mit ihren Problemen zu uns kommen. Haben die Bilder einen Fehler, ist entweder die Kamera oder der Film, die/den man vielleicht einmal im Fotogeschäft gekauft hat, schuld. Das auch mal das DM Labor schuld ist, daran denkt keiner. Wir sollen den Service bieten und der DM Markt verdient daran. Das kann wohl nicht sein! Mein Chef sagte dem Kunden, er solle dahin gehen, wo er den Film Entwickeln lassen hat. Und da gebe ich meinem Chef recht. Wir sollen dem Kunden kostenlosen Service bieten. Gehen sie doch mal mit ihrem Fotoapparat in eine DM Markt und lassen sie ihren Foto durchschauen, die Lachen sie aus, zucken mit den Schultern weil sie keine Ahnung davon haben. Der Service eines Fotofachgeschäftes ist für Kunden, die auch ihre Bilder dort Entwickeln lassen.

Das gleiche gilt für Handy Cash Karten. Was keiner weiß ist, das ein Händler der diese Cash Karten verkauft, keine 5,-DM, teilweise sogar nicht einmal 1,-DM daran verdient. Der Händler bezahlt für 10 Cash Karten zu 50DM z.B. 480,-DM (verdient jämmerliche 20,-DM bei 500,-DM Verkaufswert, für die er das Geld wieder im voraus auslegt), und soll dem Kunden wieder kostenlosen Service bieten und das Geld aufladen, weil der Kunde nicht weiß, wie das geht oder zu Faul ist. Das komische ist, wenn man dies dem Kunden auflädt, weiß er aber, wie man abfragt, ob das Geld auch drauf ist. Wer wirklich nicht weiß wie das Funktioniert, sollte dies nachlesen.

(Die Rechenbeispiele oben beziehen sich auf Fachgeschäfte mit ca. 3 Mitarbeitern, Warenbezüge können nicht mit Drogeriemärkten verglichen werden, da andere Einkaufsmengen/Umsätze bestehen!)

Die Fotos vom DM Markt kommen nicht aus den gleichen Laboren wie die der Fotofachgeschäfte. Foto Quelle z.B. ist eines der größten Fotolabore und Entwickelt nicht für Drogeriemärkte. Also kommen die Bilder nicht aus einer Hand, wie hier manche Behaupten.

Meine Meinung:

Drogeriemärkte mit Fotoabteilungen ruinieren diejenigen, die den Service bieten und die damit Geld verdienen müssen, auch wenn sie höhere Preise haben, nämlich die Fotofachgeschäfte. Fotoabteilungen haben normalerweise nichts in Drogeriemärkten zu suchen. Oder sollen Fotogeschäfte Drogerieartikel wie Seife, Schampo u.s.w. verkaufen? So wird nur der Markt ruiniert. Normalerweise sollte man für DM Kunden, die als nicht Kunden in Fotogeschäften Service wollen, Gebühren verlangen. Im Prinzip ist das auch nur eine Verarschung der Kunden, um andere Produkte zu verkaufen, nur denkt keiner daran. Ich Behaupte mit meinem Bericht nicht, das die Bildqualität schlecht wäre, die ein DM Markt anbietet. Aber auch Bilder haben Herstellungskosten. Und die sind bei 0,09DM oder 0,15DM bestimmt nicht gedeckt.
Außerdem ist dies eine Gefährdung von Arbeitsplätzen, denn immer mehr Fotofachgeschäfte müssen schließen, wegen Drogeriemärkten. Genau so sieht die Realität aus!


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Inline-Igel

Inline-Igel

09.09.2004 15:11

Bei allem Verständnis für die Situation eines Fachhändlers: für solche Äußerungne gibt es das Ciao Cafe, als Erfahrungsbericht ist es fehl am Platz. - - - Auch die Fotofachhändler haben vor 25 Jahren angefangen, japanische Kameras zu verkaufen (da gab es noch keine "Ich bin doch nicht blöd"-Werbung!), egal ob dadurch deutsche Hersteller Kokurs machen oder nicht. Gruß, Jürgen

Wombaer

Wombaer

05.05.2003 16:41

Ich gebe ein "nicht hilfreich", weil meine Entscheidung, welches Fotolabor ich nutze nicht davon abhängt, ob ich aus marktwirtschaftlicher Sicht jemanden eine Freude macht. Ich kaufe dort, wo Qualität und Preis stimmen. Deshalb bin ich kein Fan von Filmentwicklungen bei dm. Der Grund, dass durch günstige Angebote andere Anbieter "ruiniert" werden, ist für mich als Konsument absolut nachrangig. Wettbewerb ist immer schmerzlich. In Zukunft werden sich Fachlabore weiter "spezialisieren" müssen, statt das Massengeschäft zu betreiben.

mirux

mirux

12.11.2001 19:28

tut mir leid, du hast dir sehr viel Mühe gegeben mit deinem Bericht, aber das ist "freie Marktwirtschaft". Mir ist nicht ganz klar, was du mit deinem Bericht aussagen willst. Sollen wir jetzt alle DM boykotieren oder für den lieben Fotoeinzelhändler spenden ? Gruß mirux

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3366 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (44%):
  1. han
  2. Black-Gizmo
  3. Wilbo
und weiteren 15 Mitgliedern

"hilfreich" von (24%):
  1. Anne13
  2. chric
  3. gracia
und weiteren 7 Mitgliedern

"weniger hilfreich" von (20%):
  1. mirux
  2. boba-ffett
  3. kasilein
und weiteren 5 Mitgliedern

"nicht hilfreich" von (10%):
  1. HomerVonSimpson
  2. Wombaer
  3. @Jörg
und einem weiteren Mitglied

"Thema verfehlt" von (2%):
  1. Inline-Igel

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für dm Drogeriemarkt Foto-Service