e-stories.de

Bilder der Ciao Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "e-stories.de"

veröffentlicht 26.02.2004 | Meerfrau
Mitglied seit : 30.11.-0001
Erfahrungsberichte : 150
Vertrauende : 0
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro eine Unmenge an interessantem Lesestoff
Kontra es ist viel Zeit nötig
sehr hilfreich
Navigation / Übersichtlichkeit:
Informationsgehalt
Aktualität der Website:
Design
Ladezeit der Website:

"Die Heimat vieler Hobbyautoren"

Die Heimat vieler Hobbyautoren

Es war im Dezember des Jahres 2001, als ich durch das Internet surfte, um auf den unterschiedlichsten Gedichte-Webseiten zu stöbern und zu lesen. Aber ich wollte nicht nur lesen, sondern hatte mir in den Kopf gesetzt, selbst etwas zu schreiben, obwohl ich damals keinerlei Erfahrung hatte. So landete ich auf den Seiten von www.e-stories. Ich begann zu lesen und klickte mich durch die Seiten. Nach ca. einer Woche faste ich dann endlich all meinen Mut zusammen und veröffentlichte das erste Gedicht.
Der Vorteil von e-stories ist, daß jede Person hier Gedichte veröffentlichen kann, soweit sie den eigenen Gedanken entstammen und nicht geklaut sind. Auch ist es egal, ob man Profi oder Anfänger ist. Bisher ist mir nicht bekannt, daß je ein Schreiberling ausgelacht oder angemeckert wurde, weil seine Gedichte vielleicht etwas holprig sind und nicht der Norm entsprechen. Auch sind die anderen Autoren gerne bereit, Hilfe und Unterstützung zu geben.

Die Eröffnungsseite:

Die Gestaltung ist einfach, unkompliziert und nicht mit Farbspielen überladen. Ein kleines Bild mit einem lesenden Mädchen bildet den einzigen Schmuck auf dieser Seite. Dafür gibt es eine Menge an Informationen, die dem Neuling aufzeigen, wo er was findet oder nachlesen kann. Wer diese Seiten betritt sollte sich viel Zeit mitbringen, denn der Umfang der zu lesenden Text ist mittlerweile enorm.

Leseecke:

Zu dieser Thematik gehören die Kurzgeschichten, englische Geschichten, Gedichte, die Bücherecke. Die ersten drei Bereiche dienen zum Veröffentlichen und Selbstlesen, in der Bücherecke können Mitglieder ihre eigenen geschriebenen Bücher vorstellen oder Tipps und Ratschläge für die Herausgabe eines eigenen Buches erhalten. Die Handhabung ist eigentlich ganz einfach, wenn man aufmerksam liest und das berücksichtigt, was der Webmeister an Informationen vorgibt. Es gibt Suchfelder, mit denen man genau dorthin kommt, wo man als interessierter Leser hin will. Die Suche kann nach dem Autor erfolgen oder nach den unterschiedlichsten Kategorien, die für Geschichten oder Gedichte vorgegeben sind (Abschied, Besinnliches, Drama, Erinnerungen, Gedanken, Romantisches, Ironie usw.).

Interaktiv:

Autorentreff:
Literatur-Forum - zum diskutieren mit anderen Autoren. Hierfür ist eine Benutzerkennung erforderlich. Shared-Stories – Hilfe beim Geschichten schreiben; mit anderen eine Geschichte schreiben. Hier gibt es weiterhin Informationen zum Thema – Buch schreiben, einen Service zur Herausgabe eines Buches und die Bücherecke – sein eigenes Buch vorstellen.

Mein Lieblingsbuch:
Hier kann jedes Mitglied sein Liebslingsbuch vorstellen.

Endlosgeschichten:
Registrierte Schreiber können den Anfang einer Geschichte reinsetzen, die von anderen Dichtkünstlern weitergeführt werden kann, wenn man sie interessant genug findet.

Autoren:

Dieser Punkt ist unterteilt in Liste der Autoren, Autorenbereich, Mitschreiben, Fragen und Antworten und Impressum.

Liste der Autoren:
Auf dieser Seite sind die bei e-stories registrierten Autoren festgehalten worden. Die Suche nach einem Autor kann nach dem ABC erfolgen oder dem entsprechenden Namen. Zu diesem gefundenen Namen gehören u.a. eine Kurzvorstellung, die Liste all seiner Veröffentlichungen, eventuell ein Foto, die Dauer seiner Zugehörigkeit, seine e-mail-Adresse.

Autorenbereich:
Dieser Bereich ist nur dem e-stories-Mitglied zugänglich. Für ihn bietet sich hier die Möglichkeit, die Anzahl seiner Lesungen zu erfahren, Kommentare nachzulesen und zu beantworten und seine geschriebenen Werke abzuändern in Bezug auf den Text oder die Kategorie.

Mitschreiben:
Anklicken, sich registrieren lassen und veröffentlichen.

Fragen und Antworten:
Umfassende Informationen für Neueinsteiger.

Impressum:
Allgemeine Informationen zur Webseite, deren Herausgeber Jörg Schwab und Sven Meyer sind.

Forum - Anmeldepflichtig:

Literaturforum – Themen rund um die Literatur, Verlage, Buchveröffentlichungen usw.
Allg. Forum – Klatsch und Tratsch
Shared-Stories – siehe oben
Newsletter – Neuigkeiten von e-Stories
Kontakt – Formularfeld für Fragen

Meine Erfahrungen:

Ich bin Stammgast auf diesen Seiten und werde ihnen auch weiterhin die Treue halten. Nicht nur, weil ich hier selbst veröffentliche, sondern weil ich mich hier gut betreut und informiert fühle. Keine Frage bleibt ohne Antwort und kein eventuell auftretendes Problem unbeantwortet. Außerdem lese ich sehr gerne und das kann ich hier im umfassenden Rahmen.

Mit den Jahren haben sich die Seiten immer weiter verbessert und die Handhabung ist dadurch übersichtlicher geworden. Die Benutzung ist kostenlos und das Leseangebot sehr interessant und breit gefächert. Aufgrund der sehr hohen registrierten Mitglieder findet sich für jeden Leser etwas. Das betrifft nicht nur den Lesestoff, sondern auch die Gedichtgestaltung. Es gibt keine Vorschriften, außer, daß man sich vernünftig und korrekt zu verhalten hat. Anfeindungen werden mit Sperrung des User-Namens bestraft und das ist auch gut so.

Weiterhin besteht für den Lesenden die Möglichkeit, einen Kommentar für ein Gedicht oder eine Kurzgeschichte zu hinterlassen. Leider ist dies über die Jahre etwas eingeschlafen. Aber das liegt nicht an der Qualität, sondern an der enormen Lesestoffzuwachsrate. Um das Interesse der Leserschaft nicht zu mindern, wurde daher die Veröffentlichungsmenge pro Tag auf einen Text beschränkt. Als ich vor zwei Jahren hier einstieg, konnte man täglich so viel wie möglich veröffentlichen.

Wer nicht nur an einem Text interessiert ist, sondern auch die Stimme gerne hören möchte, hat dazu ebenfalls die Möglichkeit, denn einige Autoren haben gesprochene Gedichte und Geschichten veröffentlicht.

Auf seine künstlerischen Werke muß man selbst aufpassen. Zwar sind sie urheberrechtlich geschützt, aber das Schütz nicht vor Datenklau. Jeder Autor sollte seine Texte daher zusätzlich noch mit dem © versehen.

Ich habe mir im Internet auch noch andere Seiten angeschaut, jedoch bietet keine Seite solch eine Vielfalt und deshalb werde ich auch weiterhin lesendes und schreibendes Mitglied bleiben. Natürlich müssen sich die lesenden Besucher nicht registrieren.

Sollte es noch Fragen geben, bin ich gerne zu einer Auskunft bereit.

Von mir erhalten diese Seiten mein Empfehlung und alle 5 Lesesterne.

Viel Spaß beim Lesen wünscht die Meerfrau.

Veröffentlicht auch bei Yopi unter Leseratee.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 2976 mal gelesen und wie folgt bewertet:
97% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Fantomiss veröffentlicht 26.08.2007
    Ich glaub, ich muss nochmal drüber nachdenken, ob ich meinen Kram da veröffentliche.... bin grade noch auf der Suche nach weiteren Meinungen zu der Seite.
  • Lambertus veröffentlicht 22.01.2006
    So hilfreich, dass ich dort glatt Mitglied geworden bin. Danke! LG, Lambertus (Kurt Mühle)
  • Thux veröffentlicht 03.02.2005
    Klasse
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : e-stories.de

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 06/11/2002