fairad.de

Erfahrungsbericht über

fairad.de

Gesamtbewertung (4161): Gesamtbewertung fairad.de

 

Alle fairad.de Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Prämierter Erfahrungsbericht

Und Fairad zahlt DOCH!!!

5  11.06.2001

Pro:
Gutes Programm, sehr guter Anbieter

Kontra:
Bis jetzt keins

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Navigation / Übersichtlichkeit:

Informationsgehalt

Aktualität der Website:

Höhe des Verdienstes:

Wahrscheinlichkeit der Auszahlung:


Mondseher

Über sich:

Mitglied seit:24.02.2000

Erfahrungsberichte:141

Vertrauende:121

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 120 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Wer regelmäßig bei hier bei Ciao Berichte liest und beobachtet, wird über kurz oder lang auch auf die "Geldverdiener" Berichte stoßen. Fairad ist hier bei Ciao führend in der Anzahl der geschriebenen Meinungen und nun kommt noch eine vom Mondseher dazu :o)

*****************************************
ACHTUNG! Dies ist eine etwas längere Meinung, die sich aber für Interessierte wirklich lohnt, da ich versuche, alle Vorteile aufzuzeigen, sollte ich was vergessen, bitte ich um Mitteilung, ich update dann, ok? Danke schonmal.
*****************************************

Allen Unkenrufen zum Trotz, die ich in anderen Meinungen oft gelesen habe, muss ich hier die Fairadfahne mal so richtig hochhalten.

Aber zuerstmal werde ich erklären, was Fairad überhaupt ist, da es ja noch viele Leute gibt, die diese Möglichkeit, Geld im Internet zu verdienen, noch nicht kennen. Alle anderen können den folgenden Absatz getrost überspringen...

**********************
Was bedeutet "Pay for Surf"?
**********************

Pay for Surf heißt nichts anderes, als daß man dafür bezahlt wird im Internet zu surfen, meiner Meinung nach so nicht ganz richtig, man wird nicht wirklich fürs surfen bezahlt, sondern für die Werbung, die man sich dabei ansieht.

Wie funktioniert sowas?

Man meldet sich bei einem Anbieter seiner Wahl kostenlos an und bekommt ein Programm zur Verfügung gestellt, das man sich herunterladen und installieren muß (bei Fairad geht das Installieren von alleine)

Dieses Programm aktiviert man durch Mausklick (oder man konfiguriert es so, daß es automatisch startet) jedesmal, wenn man online geht.

Am Bildschirmrand blendet sich dann ein schmaler Rahmen ein in dem Informationen und Werbe-Banner zu sehen sind. Dieser Rahmen wird von den Anbietern unterschiedlich betitelt, bei Alladvantage <grrr!> hieß das damals "Viewbar", bei Fairad heißt das Ding eben "Bannerbar". Für das Betrachten dieser Werbung bekommt man (im Gegensatz zur TV-Werbung) dann einen bestimmten Betrag gutgeschrieben, meist so zwischen 60 und 80 Pfennigen pro Stunde.

Meist muß man "aktiv" im Internet surfen, damit die Zeit auch vergütet wird. Das heißt, nach einer gewissen Zeit (meistens ca. drei Minuten) wird die Zeitberechnung gestoppt, wenn man nicht auf eine andere Internetseite wechselt, oder bei manchen Anbietern nur die Maus bewegt.

Kontrollieren kann man das sehr leicht mit einem "Ampelmännchen", das bei bezahlter Zeit grün, bei ungenutzter Zeit rot ist.

Soviel zum Grundwissen :o)

**********
Nun zu Fairad
**********

Unter all den "Pay for Surf" Anbietern, die es im Internet gibt, sticht Fairad höchst positiv hervor und ist meiner Meinung nach der seriöseste und auch finanzkräftigste Werbepartner für verdienwillige Surfer.

Wie schon gesagt, ich habe einige Meinungen über Fairad hier gelesen und kann die Negativmeldungen in keinster Weise teilen. Wer mich ein wenig kennt, weiß, daß ich hier nie über etwas schreibe, das ich nicht vorher ausgiebig getestet habe. Somit kann ich Fairad wirklich beurteilen.

Auf eine detaillierte Beschreibung der Fairad-Internet Seite, wie sie woanders hundertfach zu lesen ist, verzichte ich hier mal (man möge mir verzeihen, aber das Design der Seite hat weniger was mit den Leistungen des Anbieters zu tun). <M> Ich denke, viel wichtiger sind die Vorteile, die Fairad ausmachen, ok?

In der "Fairad-Community" werden dem Nutzer neben der reinen Surfvergütung einige interessante Dinge zusätzlich geboten.

********************
Dafür gibts zusätzlich Cash:
********************

1. Geld fürs Kaufen und Testen von Produkten

Hier bietet Fairad in Kooperation mit Werbepartnern diverse Produkte in der Bannerbar an, für deren Kauf man bis zu 20 Mark (!!!) aufs Fairadkonto gutgeschrieben bekommt, das kennt man ja bei Ciao auch, nicht wahr?.

Derzeitige Partner sind hier unter anderem Timelife, Moneyshelf, die "first-E" Bank und ein zwei Handyanbieter. Dies sind Partner, bei deren Werbeeinblendungen man die Surf-Zeit nicht vergütet bekommt, da hier Fairad Eigenwerbung mit eingebaut hat. <O> Hier sind schon viele Missverständnisse entstanden und einige haben gemault, daß das Ampelmännchen hier trotz Werbung rot bleibt...

2. Geld für Umfragen

Hier kann man, so man möchte, ab und an mal einen Umfragebogen ausfüllen und bekommt dann einen gewissen Betrag aufs Konto gutgeschrieben. Bedingung bei Fairad ist hier, daß man den Anmeldebogen vollständig ausgefüllt hat. D.H. Adresse, Interessen etc. In der Regel tun das aber eh die meisten, man will ja Geld verdienen und Fairad muß ja schließlich wissen, wem das Geld überwiesen werden muß ;o)

3. Geld für Werbespots

Die interessanteste Innovation von Fairad! In unregelmässigen Abständen bekommt man bei laufender Bannerbar die Frage gestellt, ob man sich einen Werbespot dieser oder jener Firma ansehen möchte, klickt man auf "ok" wird sofort Bildschirmgroß der betreffende Trailer abgespielt, ich habe mich lange gefragt, wie die das mit dieser hohen Qualität so schnell (ohne Ladezeit) hinkriegen. <N> Die Lösung: Der Film wird im Hintergrund auf die Platte geladen und in bestimmten Zeitabständen von Fairad einfach aktiviert ;o)

Für jedes Betrachten bekommt man 10 Pfennige gutgeschrieben. Das summiert sich wirklich, ich bin heute 2 Stunden bei Ciao rumgegeistert und habe in dieser Zeit zwölfmal mal einen Trailer geliefert bekommen von der Firma "Quinner.de" einem Versicherungsanbieter. Das heißt also mal locker 1,20 Mark zusätzlich... Tendenz steigend. Leider blendet Fairad nicht jeden Tag die Spots ein, aber dafür an manchen Tagen gehäuft.

4. Geld für Freundschaftswerbung

Hier hat Fairad ein interessantes "Referral" System im Angebot. <D> Mitverdienen bis zu 5 Ebenen nach "unten". Das heißt im Detail:

- Ihr empfehlt FairAd an "A" weiter:
2,2 Pf/Stunde für Euch zusätzlich, wenn "A" surft.

- Level 2:
"A" empfiehlt FairAd weiter an "B":
4,4 Pf/Stunde für Euch zusätzlich, wenn "B" surft.

- Level 3:
"B" empfiehlt FairAd weiter an "C":
6,6 Pf/Stunde für Euch zusätzlich, wenn "C" surft.

- Level 4:
"C" empfiehlt FairAd weiter an "D":
8,8 Pf/Stunde für Euch zusätzlich, wenn "D" surft.

- Level 5:
"D" empfiehlt FairAd weiter an "E":
11 Pf/Stunde für Euch zusätzlich wenn, "E" surft.

Auch hier kann es sich ziemlich aufsummieren, wenn man viele Freunde hat und denen das System empfiehlt. <S> Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern (wie z.B. Alladvantage damals) bekommt man die Freundschafts-Prämien bei Fairad auch vergütet, wenn man nicht selber surft und einen gewissen Mindeststundensatz erreicht hat.

***********
Zur Bezahlung:
***********

Hat man einen Betrag von DM 20 erreicht, kann man die Auszahlung des Betrages beantragen. Hierbei hat man zwei Möglichkeiten:

- Auszahlung aufs Bankkonto:

In diesem Fall (und NUR dann) muß man natürlich seine Bankverbindung angeben. Diese Bankdaten werden von Fairad nach der Überweisung wieder gelöscht (Klasse!) und man muß sie bei der nächsten Anforderung wieder angeben. Fairad verlangt pro Überweisungsvorgang legitime DM 1,85.

- Auszahlung per Micropayment:

Was bedeutet das nun wieder? ;o) Das heißt nichts anderes, als daß man den ersurften Betrag nicht ausbezahlt bekommt, sondern der Betrag wird einem virtuellen Konto gutgeschrieben. <E> Mit diesem Guthaben kann man dann bei den Fairadpartnern einkaufen, wenn man möchte. Ich selber nutze diese Option nicht, ich lasse mir das Geld lieber auszahlen.

Auszahlungen ins Ausland (Österreich, Schweiz etc.):

Fairad zahlt derzeit nur auf deutsche Girokonten, das heißt für alle anderen: Wenn Ihr die Möglichkeit dazu habt, eröffnet ein deutsches Konto, lasst Euch dorthin auszahlen und von dort das Geld auf Euer Heimatkonto überweisen... ob sich das rentiert, kann ich natürlich nicht sagen, da ich die Gebühren der betreffenden Banken nicht kenne :o(

*********************
Zahlt Fairad überhaupt???
*********************

JA! Diese skeptische Frage ist unbegründet. Mondseher bekommt regelmäßig die Überweisungen nach Anforderung korrekt ausbezahlt. Modus: Monatlich bis spätestens zum 24. den Betrag anfordern, dann ist das Geld am 10. des kommenden Monats sicher auf dem Konto. (Mindestens 20 Mark müssen es aber sein, ansonsten wird der Betrag im nächsten Monat aufgestockt)

*****************
"Community-Connector"
*****************
Und nun zu einem Feature, daß mich sehr begeistert!

Man kann hier seine ureigensten Grüße, Kleinanzeigen, Surftipps etc. einstellen und ca. 550 000 Fairad Nutzer lesen diese "Anzeige" dann in der Bannerbar. Ich habe festgestellt, daß leider nicht immer alle Anzeigen geschaltet werden. <H> Wahrscheinlich sind es einfach zu viele, die dort was einstellen wollen. Die Texte werden vorher redaktionell betreut und dann von Hand von Fairad - Mitarbeitern eingestellt. Aber drei von 5 Anzeigen von mir wurden geschaltet, so habe ich z.B. schon zwei Computerspiele gut verkaufen können. Klasse Service!

************
News & Service
************

Fairad bietet natürlich auch, wie jede anständige Seite im Internet einen Newsletter an, auf den ich nicht weiter eingehen werde. Ist eben ein Newsletter *gg*. Ich hatte mal kurzzeitig nach einer Neuinstallation von Windows Probleme mit der Bannerbar. Ich habe an das Fairad - Team geschrieben und innerhalb eines Tages nette Antwort und Hilfe bekommen. Auch empfehlenswert.

**********************
Einige Features der Bannerbar
**********************

Auch schön: In der Bannerbar scrollen (wenn aktiviert) immer die aktuellsten Nachrichten des Tages durch, bei Klick kann man die gewünschte Nachricht dann lesen. <E> Die Art der gewünschten Nachrichten kann man über den "Setup-Button auswählen. Ebenso kann man sich auf Wunsch in der Bar die aktuellsten Aktienkurse anzeigen lassen oder einem Freund direkt eine Mail mit der eigenen ID schreiben.

*****************
Zum Verdienst an sich:
*****************

Viele Leute hier haben sich beschwert, daß Fairad mit bis zu DM 1,10/Stunde wirbt und diese dann nicht vergütet. Falsch!

Rechenbeispiel von mir:

Bei heute zwei Stunden Surfzeit mit Bannerbar (bisher) habe ich an reiner Surfvergütung DM 2,14 gutgeschrieben bekommen, das macht pro Stunde DM 1,07!

Ok, nicht ganz DM 1,10, aber immerhin... Dazu kommen noch die Einblendungen der 12 Werbespots und somit habe ich pro Stunde 1,67 verdient. Und das reell und wirklich... Ich lag bisher nur selten unter diesem Satz.

Wer sagt da noch, Fairad lohne sich nicht?

***************
Zur Systemstabilität:
***************

Auch hier habe ich oft gelesen, daß sie nicht so besonders toll sein soll. Kann ich ebenfalls nicht bestätigen.

Mondseher hat einen PC mit 64 MB RAM und benutzt (leider immer noch) Windows 98, also einen PC im unteren Mittel. Ich surfe (meistens) mit dem Microsoft Internet Explorer 5.5 wie viele andere auch und bei mir läuft Fairad auch im Langzeittest sehr stabil. Ab und zu "hängt" sich die Bannerbar schonmal auf (vielleicht ein/zweimal pro Woche!). Ist aber kein großes Thema, Die Bannerbar einmal schließen und wieder öffnen und schon läufts wieder.

Vermutlich läuft das System nicht ganz so stabil, wenn manche "Kollegen" zwei, oder sogar drei "Bars" von verschiedenen Anbietern gleichzeitig laufen lassen. <R> Sowas solls ja geben, ich empfehle das aber nicht. Lieber einen Guten, den aber richtig!

Auch daß mein System wegen Fairad langsamer geworden wäre, konnte ich bisher nicht feststellen.

Ich habe gehört, daß die Bannerbar ab und an Probleme hat, wenn jemand den McAffee Virenscanner im Hintergrund mitlaufen lässt, kann das aber nicht beurteilen, da ich Norton benutze und damit keinerlei Probleme habe.

******
Resümee:
******
Alles in allem kann ich Fairad jedem wirklich empfehlen, der diese Möglichkeit, gut Geld dazuzuverdienen nutzen möchte. Immerhin sinds bei 2 Stunden surfen täglich (mit Flat heute ja bei vielen Gang und Gäbe) ca 60 - 70 Mark im Monat. Wer kann darauf schon verzichten? Wer sich dort anmelden möchte, hier die Adresse:

www.fairad.de

Meine Fairad-Werbe-ID schreibe ich hier jetzt natürlich nicht rein wie soviele andere. Eigenwerbung ist nicht erlaubt und das finde ich auch gut so.

Wenn jemand allerdings noch unsicher ist und vor der Anmeldung weitere Tipps zu Fairad möchte kann er/sie mir ja gerne ne Mail schreiben ;o)

Ich wünsche Euch jedenfalls viel Erfolg... Den werdet Ihr mit Fairad sicher haben!

Danke fürs Durchhalten bis jetzt *ggg* und bis zum Nächstenmal,

Euer Mondseher :o)

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
mjk25

mjk25

23.03.2004 16:18

sehr toller bericht.hatte auch fürher fairad und das mit der auszahlung hat immer super geklappt.grüße mario,der gespannt ist wie das insolventverfahren ausgeht von fairad.

rdv-spider

rdv-spider

31.07.2001 17:18

Well done! Stimmt, die Auszahlung klappte bisher immer! Aber wieso hast Du soviel Extrareklamespots. Ich kann froh sein, dass ich Einen pro Tag bekomme. Cu, Ralf

Gallino

Gallino

29.07.2001 14:42

Ein hervorragender Bericht! FairAD ist auch klasse. Grüße, Gallino

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1096 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (99%):
  1. norman-14
  2. mjk25
  3. JoeSatriani
und weiteren 129 Mitgliedern

"hilfreich" von (1%):
  1. LeFrog

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.