fairad.de

Bilder der Ciao Community

fairad.de

73% positiv

4161 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "fairad.de"

veröffentlicht 20.06.2001 | Mustoman
Mitglied seit : 27.01.2001
Erfahrungsberichte : 99
Vertrauende : 14
Über sich :
Sehr gut
Pro gute Auszahlungsrate, stabil
Kontra kein
sehr hilfreich
Informationsgehalt

"FairAd - Gute Auszahlungsrate"

Hi an alle Ciaoaner!

Mein heutiges Thema ist wieder einmal das Internet nach längerer Pause. Genauer gesagt der Paid for Surf Anbieter FairAd. Ihr fragt euch sicher nun warum gerade dieser Anbieter? Na ja das ist ganz einfach zu erklären. FairAd ist meiner Meinung nach zur Zeit der einzige zuverlässige Paid for Surf Anbieter, der auch wirklich noch eine gute Payout Rate hat.

Was ist ein Paid for Surf Anbieter?
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Nun ja, Paid for Surf Anbieter sind Firmen oder Gemeinschaften, die für das Zeigen von Werbung im Internet Geld kassieren. Diese Werbeeinnahmen geben sie dann weiter an ihre Mitglieder, die mittels einer Viewbar im Internet surfen.
Wenn ihr euch nun fragt was eine Viewbar ist, dann liest weiter. Die Viewbar ist eine kleines Programm, das man sich von FairAd herunterlädt und dann auf seinem eigenen Computer installiert und startet, wenn man im Internet surft. Die Viewbar taucht dann entweder unten am Bildschirmrand oder oben auf. Sie nimmt ungefähr 1/6 bis 1/7 des Bildschirms ein.

Wo findet man diesen Anbieter und die dazugehörige Software für die Viewbar?
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Nun ja wie alle Paid for Surf Anbieter findet man sie im Internet. FairAd unter http://www.fairad.de.

Die Homepage
°°°°°°°°°°°°°°°
Die Homepage von FairAd ist recht übersichtlich aufgebaut, oben angeordnet ist die Menüzeile mit den Buttons “Konto eröffnen”, “Das bietet FairAd”, “Das Unternehmen” und so weiter.
Links darunter ist das Log-In Menü angeordnet, um bei erfolgreicher Anwendung in den Kunden Bereich zu kommen.
Darunter verschiedene Gewinnspiele und Online Spiele. Auf der rechten Seite weitere Angebote von FairAd, darunter Wallpapers und WinampSkins zum runterladen.
Zur Anmeldung links oben “Konto eröffnen” klicken und los geht es.
Man gibt das Land an, die E-Mail Adresse und ein Passwort. Die Kontoverbindung oder die Adresse muss man erst bei der Auszahlung angeben.

Download und Start
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Der Download erfolgt ganz einfach. Man klickt im Hauptmenü auf “Service & Hilfe” und dann auf Software Download. Die FairAd Software ist 525 kB groß und der Download dauert je nach Internetverbindung bis zu einer Minute.
Nach abgeschlossenem Download klickt man dann zur Installation einfach auf den FairAd Button am Desktop.
Beim Start der Viewbar Software macht das Programm ein eigenes Fenster auf und stellt Verbindung zum Provider her.

Geschichte
°°°°°°°°°°°
FairAd gibt es seit November 1999 im Internet mit eigener Hompage und bereits Im Januar 2000 gab es die Software für alle Interessenten gratis zum herunterladen. Bereits nach einem halben Jahr hatte FairAd 200.000 Kunden. Jetzt halten sie bei über 560.000 Usern laut Homepage.

Was zahlt FairAd?
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
FairAd bezahlt für das Surfen, für das Kaufen und Testen, und für das Verfassen von Meinungen.
Beim Surfen mit der Viewbar (auch Bannerbar genannt) bekommt man bei aktiven Surfen 1,10 DM pro Stunde. Aktives Surfen heißt das Anklicken eines neuen Links alle 3 Minuten.
Allerdings kommt man nicht immer 1,10 DM pro Stunde, das hängt davon ab wie viele Werbebanner gezeigt werden. Oft zeigt FairAd nur Eigenwerbung und diese wird selbstverständlich nicht vergütet. Man wird hier auch manchmal dazu aufgefordert sich Werbungen anzusehen, für die man dann 0,1 DM Vergütung erhält, man muss dies aber nicht tun.
Bei Kaufen und Testen erhält man Geld wenn man sich bei Internetdiensten anmeldet oder dort etwas kauft oder ein Produkt testet, darüber kann ich allerdings weniger sagen, weil ich das selbst noch nicht ausprobiert habe.
Weiter gibt es da noch das Geld für Meinungen. Man kann mittels Banner oder E-Mail zu Umfragen eingeladen werden für die man ein Honorar erhält, allerdings sind diese immer auf dein Profil zugeschnitten. Ich persönlich habe noch an keinen Umfragen teilgenommen.

Referral System
°°°°°°°°°°°°°°°°°
Wie bei anderen Paid for Surf Anbietern gibt es auch bei FairAd das Level-System. Hier sind es 5 verschiedene Ebenen. Es funktioniert so, wenn man einen anderen wirbt und zu FairAd bringt verdient man an seinen Einkünften mit. Beim ersten Level 2,2 Pf. beim zweiten 4,4 Pf. und so weiter. Ein Kunde ersten Levels ist der, der direkt von dir geworben wurden. 2.Level ist der, den dein Kunde geworben hat und so weiter.

Bei FairAd gibt es noch die Möglichkeit sein Verdienst auf ein MicroPayment Konto auszahlen zu lassen, wenn man sich dafür anmeldet. Mit diesem Konto kann man im Internet Käufe tätigen ohne seine Kontonummer preisgeben zu müssen. Der Mindestauszahlungsbetrag bei FairAd beträgt sowohl aufs Konto als auch aufs MicroPayment Konto 20 DM.

Der Banner
°°°°°°°°°°°°
Zum Banner selbst gibt es auch noch einige wichtige Details die man wissen sollte. Links oben befindet sich ein kleiner Button der den “Surf-Status” anzeigt, das heißt wenn er grün ist verdient man Geld, wenn er rot aufleuchtet stoppt die Bezahlung. Das signalisiert ein kleiner roter Mann der steht, wie bei einer Fußgängerampel. Verdient man ist er grün und läuft. Darunter sind einige Menüpunkte wie das Setup, der Verdienst, der E-Mail Checker, die Homepage von FairAd und der Umschaltbutton für den Börsenticker. Ja Börsenticker, du hast richtig gehört, auf Wunsch kann man ihn einschalten und die aktuellen Börsenkurse verfolgen.
Darüber befindet sich ein kleines Werbefenster, dass aber meist immer dieselbe Werbung anzeigt wie der Banner auf der rechten Seite der Viewbar. In der Mitte der beiden Werbungen ist noch ein kleiner Nachrichtenticker der deutschen Presseagentur angebracht mit diversen Kurznachrichten, wobei hier für jede Nachrichtenrichtung eine eigene Farbe vergeben wurde. (grau für politische Nachrichten, orange für Geldnachtrichten oder blau für Sportnachrichten).

Bei FairAd gibt es auch eine Newsletter, der über Neuigkeiten und besondere Angebote informiert. Man kann diesen aber sofort abbestellen.

Fazit
°°°°°°
Ich hoffe ich habe euch die wichtigsten Dinge des Paid for Surf Anbieters FairAd nähergebracht. Warum ich diesen Anbieter favorisiere ist ganz einfach erklärt. Erstens läuft er sehr stabil, er bringt den Computer nur sehr selten zum Absturz, ich glaube das ist mir erst zwei mal passiert. Zweitens ist die Auszahlungsrate bei FairAd überaus angemessen, zwar erreicht man nie 1,10 DM pro Stunde, aber der Verdienst ist meist immer noch deutlich höher als bei INetcash oder Spedia.
Interessant für mich ist vor allem der Nachrichtenticker, da brauche ich nicht einmal Nachrichten schauen, weil hier bereits das Meiste durchgegeben wird.
Ich hoffe nur für die Zukunft, dass FairAd die Auszahlungsrate nicht weiter runter setzt oder überhaupt pleite geht, wie es vielen anderen Anbietern ergangen ist.

Lg Euer Mustoman
20. Juni 2001, 22:10

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1442 mal gelesen und wie folgt bewertet:
99% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • burgi4 veröffentlicht 08.07.2001
    Ich hatte leider nicht so viel Glück mit fairad wie du: Bei mir lief die Software nur selten und dann nur kurze Zeit. Danach wollte ich mich abmelden, um mich noch einmal neu anzumelden und dann hiess es, dass wäre nicht möglich. Nun setze ich meine Hoffnungen auf earnwithads. Gruss von burgi4
  • Bluegirlie veröffentlicht 28.06.2001
    Ein sehr guter Bericht, der viele meiner Fragen geklaert hat- Danke! Liebe Gruesse
  • Bluegirlie veröffentlicht 28.06.2001
    Ein sehr guter Bericht, der viele meiner Fragen geklaert hat- Danke! Liebe Gruesse
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden