letsbrunch.de

Bilder der Ciao Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "letsbrunch.de"

veröffentlicht 09.09.2004 | lupus_75
Mitglied seit : 17.08.2004
Erfahrungsberichte : 2
Vertrauende : 1
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro Viele Gesprächspartner, tolle Stimmung!
Kontra Nur einmal im Monat
sehr hilfreich
Navigation / Übersichtlichkeit:
Informationsgehalt
Aktualität der Website:
Auswahl an Rezepten:
Qualität des Restaurant-Finder:

"Leute treffen und mehr in Düsseldorf und Hamburg"

Wer kennt das nicht? Man sitzt allein oder zu zweit am Frühstückstisch, vor einem alles was der Kühlschrank noch hergegeben hat. Man kann nicht klagen aber so richtig Spaß will nicht aufkommen!

Die Gesprächsthemen sind oberflächlich, der Partner, so einer da ist, kennt einen ja, es gibt halt nichts neues. So nimmt man Nahrung auf und beendet das Fühstück.

Glück haben die, die über einen großen Freundeskreis in nächster Nähe und genügend Platz verfügen und einfach zum nächsten Frühstück ein paar Leute einladen können! Doch was ist wenn der Freundeskreis nach einem Umzug oder aus anderen Gründen nicht vorhanden oder halt nicht "Frühstückswillig" ist?

Für Leute zwischen 25 und 35 Jahren aus Düsseldorf und Hamburg gibt es Abhilfe, zumindest für ein Wochenende im Monat! Einfach ins Internet und auf www.letsbrunch.de als Teilnehmer zum nächsten LetsBrunch anmelden. Einige Tage vor dem Termin erreicht einen dann eine Mail mit dem Veranstalltungsort und einer Not-Handynummer. Wer die Lokation nicht findet, wird halt fernmündlich duch Düsseldorf gelotst. In Düsseldorf gibt es zwar ein "Stammlokal", die Cubar in Deerendorf, aber mal sollte sich nicht darauf verlassen (eigene Erfahrung)!

Das Ambiente der besuchten Lokale war bisher immer gut auf die Zielgruppe abgestimmt! Bei wechselder Lokation ist es schwer eine detailiertere Beschreibung abzugeben! Ein wenig atmosphäre kann man sicher auch den auf der Webseite abgelegten Bildern entnehmen.

Der Organisationsaufwand wird, für Düsseldorf von Nina, ehrenamtlich betrieben. So entstehen einem, ausser für das Essen selber, keine Kosten! Die Kosten fürs Essen variieren je nach Lokation; mit 20,-EUR ist man aber eigentlich immer dabei! Mal ist halt das Brunchen billiger aber Getränke gehen extra, anderswo zahlt man pauschal mehr, kann aber so viel Kaffee trinken wie man mag!

Der Ablauf selbst ist einfach! Um 12:00 Uhr, da sollten auch die Langschläfer zurechnungsfähig sein, rein ins Lokal, ggf. nach der LetsBrunch-Truppe fragen oder einfach zur größten Tischgruppe im Lokal gehen, einen freien Platz suchen und sich kurz den Tischnachbarn vorstellen. Dann ist man schon mitten drin und der Rest geht von alleine! Bei ca 50 potenziellen Gesprächspartnern wird das Essen dann oft zur Nebensache! Wenn man mit den Tischnachbarn nicht recht harmoniert, setzt man sich halt woanders hin! Das ist üblich und wir nicht als Beleidigung verstanden! Bei der grossen Auswahl unterschiedlichster Charakter findet man so immer passende Gesellschaft! Also: nur Mut!

Wichtig: Am Ende Bezahlen! Kling blöd, aber es kommt bei den Erstteilnehmern ab und an zu Zechprellerei! Das muß ja nicht sein!

Wenn man im Gespräch mal ermittelt hat wer von den ganzen Leuten der Organisator ist, macht es Sinn, besonders wenn man mal wiederkommen möchte, sich kurz vorzustellen!

Ich möchte noch kurz auf die Gefahren eingehen: Zum einen scheint Mamut-Brunchen süchtig zu machen! Die Gruppe wird ständig größer! Zum anderen kann es passieren, dass man am Ende weniger Frei(e)zeit hat da man schnell auch ausserhalb des Brunches an Veranstalltungen wie Picknicks, Grillen oder Altstadttreffs teilnehmen kann.

Und jetzt noch zu den Miesmachern:
-Letsbrunch ist keine kommerzielle Geschichte! Es gibt die ausdrückliche Aussage von Nina, dass sie höchstens an Werbung auf der Seite (zur Kostendeckung) verdienen will
-Nina ist kein Mann der sich so nur willige Damen zuführen will! Ja auch das wurde schon behauptet!
-Es besteht mit keinem der Lokale eine Provisionsvereinbarung! Es gab allerdings schon Vorderungen die geprellte Zeche müsse übernommen werden
-Leute die an einer solchen Veranstalltung teilnehmen sind weder geistig noch sozial minderbemittelt!
-Letsbrunch ist keine "getarnte" Singelbörse! Der Singelanteil ist verständlicherweise recht hoch, aber auch Paare sind genügend da und auch immer willkommen!

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 4024 mal gelesen und wie folgt bewertet:
77% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • madnandi veröffentlicht 10.09.2004
    Ich ertrag es nicht, wenn mich jemand beim Frühstück volltextet, morgens brauche ich meine Ruhe - aber brunchen ist ja was anderes.
  • mona_from_moon veröffentlicht 09.09.2004
    Das ist doch ne klasse Idee. Sollte ich je ohne Anschluss in Düsseldorf oder Hamburg sitzen werd ich sicher an Deinen Bericht zurück denken. LG mona
  • helden_gesucht veröffentlicht 09.09.2004
    lol also wenn ich zum frühstück esse, dann ess ich... dann will ich nicht mich von irgendwelchen leuten belabern lassen... das nervt doch tierisch cu held
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : letsbrunch.de

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 09/09/2004