mamikreisel.de

Bilder der Ciao Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "mamikreisel.de"

veröffentlicht 13.01.2015 | supermami2014
Mitglied seit : 22.12.2014
Erfahrungsberichte : 50
Vertrauende : 24
Über sich :
Habe diese Seite grade erst kennen gelernt. Für mich ist es eine gute Möglichkeit meine grauen Zellen etwas in Schwung zu halten. Versuche Tipps und Tricks aufzunehmen: Freue mich über jede Lesung und Bewertung! Mache auch gerne Leserunden!
Sehr gut
Pro große Auswahl, Marken kann man gut vekaufen, Forum ist unterhaltsam
Kontra 1 Euro Artikel lohnen sich nicht
sehr hilfreich
Handhabung/Komfort:
Qualität/Verarbeitung:
Design:

"Der Online Trödelmarkt"

Hallo ihr Lieben!
Hier möchte ich euch von meinen Erfahrungen von der Seite "mamikreisel.de" berichten.

Ich denke vielen ist die Seite kein Begriff, deswegen hier eine kurze Erklärung:

WAS IST MAMIKREISEL?

Mamikreisel ist eine Online Plattform ähnlich wie ebay, wo man Artikel rund ums Kind kaufen, verkaufen und auch tauschen kann. Mamikreisel ist der Ableger von kleiderkreisel.de, dazu habe ich bereits einen Bericht verfasst.
Mamikreisel.de besteht seit 2012 und hat nach eigenen Angaben bis jetzt 200.000 Miglieder.

Bei Problemen mit Mitgliedern oder bei Transaktionen, kann man sich an das "Kommando" wenden, die versuchen sollen weiterzuhelfen.
Moderatoren kontrollieren das Forum und löschen eventuell unangebrachte Kommentare und Beiträge (Beleidigungen etc.)

Mamikreisel stellt auch eine kostenlose App zur Verfügung, die ich persönlich sehr gerne nutze, lieber als die normale Website.


PROFIL ERSTELLEN

Man kann sich kostenlos registrieren und muss auch für die Nutzung nichts zahlen. Wie hier, kann man ein Foto hochladen und ein bisschen was über sich berichten.

Man kann anderen Mitglieder "folgen" das heißt man wird benachrichtig, wenn der andere beispielsweise einen neuen Artikel hochgeladen hat.
Findet man einen Artikel der gefällt, kann man ihn "herzen". Die favorisierten Artikel findet man in einer Liste wieder, so kann man sie immer wieder finden, anschauen und eventuell später kaufen. Der Verkäufer des Artikels, bekommt eine Benachrichtigung, wenn einem Mitglied, ein Artikel gefällt und kann ebenfalls in Kontakt tretten und eventuell ein Angebot machen.


KAUFEN UND VERKAUFEN

Wenn man Verkaufen möchte sollte man erstmal Fotos vom Artikel hochladen und noch Angaben zu der Marke, Preis, Größe und Zustand des Artikels hinzufügen. Darauf kann man übrigens auch beim Kaufen zurück greifen und beim Suchen beispielsweise eingeben, dass ich ein Kleid von H&M in der Größe 80 suche, dessen Zustand neuwertig sein sollte.

Abgesehen von Kleidung wird wirklich alles rund um die Ausstattung vonBaby und Kind verkauft. Unter anderem Spielzeug, Bücher, Schwangerschaftsmode, vieles rund ums Stillen, aber auch Kinderwagen, Reisebettchen. Da das meiste per Versand verschickt wird, werden selten allzu sperrige Sachen wie Kinderbetten oder Wickelkommoden angeboten.

Man sollte ehrlich sein und Macken oder Flecken in die Beschreibung reinschreiben, damit es nachher für den Käufer keine bösen Überraschung gibt. Klickt man auf ein Profil erscheint unter den persönlichen Angaben, der Katalog mit den Artikeln die angeboten werden. Ich persönlich finde man sollte nicht zuviel reinstopfen, da ich sonst keine Lust mehr habe runter zu scrollen. Auch ist es hilfreich kurz in das Profil zu schreiben, was man im Angebot hat. Zum Beispiel: Habe Jungen Kleidung von Größe 68-98 und Spielzeug
Da wüßte ich schonmal, ok Jungenklamotten brauch ich nicht- weiter suchen.
Nach einem Kauf oder Tausch, kann man der anderen Person eine Bewertung (positiv, neutral, negativ) dalassen, mit einem Kurzen Kommentar. Anhand dessen, können Mitglieder potenzielle Käufer oder Verkäufer einschätzen. Natürlich gibt es auch hier wie überall schwarze Schafe. Hier sollte man sich von seinem Gefühl und Instinkt leiten lassen.

Im Forum von Mamikreisel.de geht es neben Gesprächen über den Alltag, private Sorgen und Problemen mit den lieben Kleinen, auch ums Anwerben. Dort gibt es extra Threads beispielsweise für Zara oder Family. Dort kann man auch ein Thema eröffnen wenn man etwas bestimmtes sucht, was manchmal ganz praktisch ist, weil die meisten, vieles nicht als Artikel einstellen, was sie zu Hause haben.

Hat man als Käufer etwas gefunden, dass man gerne kaufen möchte, schreibt man entweder den Verkäufer direkt an, oder klickt auf den "Anfragen" Button unter dem Artikel, was aber noch nicht zum Kauf verpflichtet. Dann kann man gegebenfalls noch verhandeln, über den Versand sprechen und dann die Kontodaten und Adresse tauschen. Die Abwicklung findet privat statt. Normalerweise schickt dann der Verkäufer die Ware los, sobald das Geld auf dem Konto eingegangen ist.
Auf Anfrage kann man auch per PayPal bezahlen, dazu würde ich bei hohen Summen auch raten.
Beim Ansehen eines Artikels, erscheinen darunter 2 Optionen, einmal mit "ähnlichen Artikeln" und "Das habe ich". Bei dir ersten Option, sieht man weitere Artikel die dem ausgewählten ähnlich sind. Bei der 2 Option, werden alle anderen Artikel des Verkäufers aufgelistet, sodass man einen Überblick hat, ob der Verkäufer noch mehr Artikel hat, die interessant sind. So kann man auch Versand sparen.


Man sollte immer Bedenken, dass zu dem angegebenen Preis je nach Größe und Gewicht des Artikels, noch 1,45- 4,20 Euro Versand dazu kommen!

TAUSCHEN

Was ich auch bei Kleiderkreisel super finde ist die Tauschoption. Das heißt im Prinzip man schickt einem anderen Mitglied nach Absprache einen Artikel aus dem Katalog und bekommt im Gegenzug etwas zurück geschickt. Hierbei sollte natürlich bedacht werden, dass der Wert des Artikels ungefähr gleich sein sollte, und auch die Größe passen muss. Der Versand wird jeweils selber übernommen, sodass am Ende jeder die selben Kosten hat. Das Tauschen finde ich bei mamikreisel etwas schwierig und dewegen habe ich damit auf dieser Plattform noch keine damit Erfahrungen gemacht. Auch hier basiert es wieder auf Vertrauen und Absprache.
Im Forum kann auch nach Tauschpartnern gesucht werden.

DAS FORUM UND DIE GEMEINSCHAFT

Wie schon kurz angesprochen, besteht ein Forum, wo man in allerlei Kategorien Themen eröffnen kann. Es werden oft sogenannte Wichtelrunden gestartet, wo zu einem bestimmten Thema, einer anderen Mama, etwas geschickt wird. Beispiel zum Thema Wellness und Entspannung, oder Baby Mädchen. Das heißt jeder der teilnimmt bekommt etwas zugeschickt und verschenkt etwas an jemand anderen. Ich selber habe noch an keiner dieser Runden teilgenommen, aber sie sind sehr beliebt und es ist ein Weg sich in die Gemeinschaft einzubringen und so schauen natürlich auch mehr Mitglieder in den eigenen Katalog.

Ansonsten gibt es alle möglichen Themen. Natürlich stehen oft Erziehungsfragen oder auch Alltagsprobleme mit Babys im Mittelpunkt, aber auch Eheprobleme, oder sonstige Schwierigkeiten. Ich schaue regelmäßig ins Forum, oft ist es schockierend und traurig, wenn sich jemand Probleme von der Seele schreibt. Das kann man übrigens auch anonym tuen. Oft ist es lustig, besonders Threads wo es um Namen geht. Man sollte meinen das Namen wie Haylee Fiona, Damian Pascal nur von RTL vergeben werden. Aber nein, weit gefehlt.

KRITIK

Es geht sehr viel gesitteter zu als auf kleiderkreisel, aber auch hier muss man aufpassen.
-Auch hier sind natürlich obligatorische Internet Trolle unterwegs die unnötige Threads aufmachen und Lügen erzählen, um einfach nur Aufmerksamkeit zu bekommen.
-Leider waren in letzter Zeit oft Mamis unterwegs, die 1000 Thread aufgemacht haben und und Kleidung umsonst haben wollen. Da gibt es genug Anlaufstellen und mamikreisel ist da definitiv nicht der richtige Ort für.
-Auch hier gibt es Mamis, die menschenverachtende Kommentare zu bestimmten Themen ablassen, das sollte man einfach ignorieren
- Auf kleiderkreisel ist seit einiger Zeit ein Bezahlungssystem eingerichtet, dass bis jetzt überwiegend negative Kritik bekommen hat. Angekündigt war, dass dieses System auch irgendwann auf mamikreisel eingeführt werden soll. Inwiefern das jetzt gemacht wird, konnte ich nicht rausfinden.

MEINE ERFAHRUNGEN

Ich hab bis jetzt nur gekauft und eigentlich ganz gute Erfahrungen gemacht. Die Abwicklung hat immer gut geklappt und hatte bisher keine Probleme mit Mitgliedern. Bei der Ware ist es mir schonmal passiert, dass in der Artikelbeschreibung Größe 74 stand und als es angekommen ist, war es zu klein. Das Ettikett war rausgeschnitten, aber das war definitv eine Nummer zu klein. Die Verkäuferin hat mir aber daraufhin einen Teil des Geldes erstattet.

Ich habe auch mal angefangen zu verkaufen, dass hat sich aber für mich absolut nicht gelohnt. Warum? Ich kaufe grundsätzlich viele Sachen auf Baby Trödelmärkten, wo die Peise für alles um die 1 Euro liegen. Zu diesen Preisen habe ich die Sachen auch bei Mamikreisel eingestellt, mit dem Hinweis, dass ich nur mehrere Sachen verkaufe, als Päckchen. Wenn jemand, sagen wir eine Hose für 1 Euro kaufen will, muss ich ja noch den Umschlag kaufen, hab also quasi keinen Gewinn gemacht. Und dann ist mir das auch zu aufwendig mit Fotos machen und alles einstellen und beschreiben. Lohnen würde es sich nur wenn jemand mehrere Kleidungsstücke kauft. Aber sonst verkaufe ich meine Sachen lieber auf dem Trödel.
Das gilt aber nur für mich. Wenn ihr Marken Kleidung habt, wie Steiff oder Mexx, Esprit, selbst H&M oder Zara, kann man siendort gut los werden.

Oft bin ich aber auch sehr erstaunt über die Preisvorstellungen bestimmter Damen. Ich empfinde es grundsätzlich so: Sobald ich etwas im Laden kaufe, und meiner Tochter anziehe, würde ich es nur noch für 30-40 % des Originalpreises weiterverkaufen. Manche verlangen aber noch 70-80 % und das finde ich unrealistisch. Zumal es einfach soviele Artikel gibt, da hat man eine Riesenauswahl und kann sich schnell etwas günstigeres suchen.
Also, reich wird man damit nicht, aber man kann etwas Platz zu Hause schaffen und hat vielleicht ein paar Extra Euros.


Wenn ich etwas brauche, und kein Trödelmarkt anstehe kaufe ich hier öfters. Allerdings sehe ich meine Ware gerne bevor ich sie kaufe, und auch der Geruch muss stimmen- Kennt ihr das wenn gebraucht Kleidung muffig riecht, oder extrem nach Weichspüler? Ich hasse das!!! Deswegen lohnt es sich wirklich immer die Bewertungen des Käufers anzuschauen, oft sind nämlich solche Sachen vermerkt.

Fazit: Gut Idee und gute Website. Habe hier schon einige Artikel erstanden, aber der Trödelmarkt bleibt meine erste Wahl.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 749 mal gelesen und wie folgt bewertet:
78% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • manuelmama veröffentlicht 28.09.2017
    sh
  • Christine0311 veröffentlicht 08.06.2016
    Inzwischen ist Mamikreisel seit heute 08. Juno 2016 gebührenpflichtig. Viele Mamis haben die Plattform verlassen und sind zu Kleiderkorb gewechselt
  • Nanunana82 veröffentlicht 10.04.2015
    Sh. LG
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : mamikreisel.de

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 09/01/2015