mmoga.de

Erfahrungsbericht über

mmoga.de

Gesamtbewertung (292): Gesamtbewertung mmoga.de

 

Alle mmoga.de Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben

Reine Verarsche, Finger weg!

1  28.07.2010

Pro:
Mit Verweis auf AGB schnelle Stornierung

Kontra:
Ausreden über nicht ausgeführten

Empfehlenswert: Nein 

Details:

Navigation / Übersichtlichkeit:

Umfang des Angebots:

Aktualität der Website:

Produktbeschreibungen:

Strukturierung der Angebote:

mehr


Humeoon

Über sich:

Mitglied seit:18.07.2010

Erfahrungsberichte:5

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 7 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als hilfreich bewertet

MMOGA.de verkauft virtuelle Güter für Online Spiele, Computerspiele Seriennummern zum Download oder bietet Services an, wie zum Beispiel das Spiel für eine andere Person zu spielen. Letzteres habe ich "getestet".

Seid ein bisschen umsichtig mit mir, mein erster bericht :-) Und: Im Nachhinein verstehe ich auch nicht, warum ich meinen Charakter "fremdspielen" lassen wollte, es ist eigentlich unsinnig, und verstößt sogar gegen die Blizzard-Regeln des MMORPG's. Aber da sie den Service nun mal anbieten, gibt es auch Erfahrungen, und darum geht es hier ja ;-)

Vor einiger Zeit wollte ich ein Power Leveling für World of Warcraft bestellen. Ich informierte mich vorher im Internet über alle Anbieter, und befand, dass MMOGA.de der beste ist. Ich las zuvor einige andere Erfahrungsberichte, sowohl negative und positive. Es gibt viele, meist negative, Berichte über MMOGA im Internet, allerdings auch ein paar wenige positive. In der Hoffnung, am Ende auch einen positiven Bericht schreiben zu können, und in der Hoffnung auf das gute im Menschen, bestellte ich am Mittwoch ein 12-stündiges Power Leveling von MMOGA. Eine Erklärung, was das ist, ist ganz unten.

Was mich schon ganz zu Anfang stutzig machte, war, dass ich beim Bestellvorgang keine Zeiten angeben konnte, sondern nur Accountname & Passwort. Ich habe nicht weiter darüber nachgedacht, und wand mich an den Support. Nach dem ich 30 Minuten auf jemanden im Live Support gewartet hatte, teilte ich meine Zeiten mit. Ok, es wird dann um diese Zeit ausgeführt, ich hatte die Nacht von Donnerstag auf Freitag angegeben.

Als ich am Freitag vormittag schaute, ob etwas passiert ist, wurde ich stutzig - Es war nix passiert, ich schaute von einem Account eines Freundes, wann ich das letzte Mal online gewesen sein soll. MMOGA hatte nicht gelevelt, hatte sich nicht einmal eingeloggt.

Ich mit meinem jugendlichen Leichtsinn, habe mir gedacht, das sie es vielleicht nicht geschafft haben - zu kurzfristig oder so. Also schrieb ich einfach eine E-Mail, wo ich darauf hinwies, und neue Zeiten angab. "In Ordnung" kam zurück. Als dieser wieder nicht ausgeführt wurde, traf ich mit dem Live Support eine Vereinbarung für einen anderen Zeitpunkt. Alles klar war, wie immer, die Antwort.

Als ich am nächsten Tag, Samstag, aufstand, schaute ich nach, ob sich etwas getan hatte. Nichts, wie schon zu erwarten gewesen war!

Ich schrieb eine, meiner Meinung nach berechtigt wütende E-Mail, was denn los sei, änderte mein Passwort (Damit mein Account nicht gehackt werden kann), und forderte mein Geld zurück, auch in Gutscheinform und -5€ Aufwandsentschädigung, schlug ich vor. Überraschenderweise kam nach 5 Minuten eine Antwort, allerdings wieder mit einer, eher negativen, Überraschung: "Wenden sie sich bitte an unseren Live Support". Nachdem ich nach 30 Minuten jemanden beim Live Support erreichte, wurde ich von dieser Person zum E-Mail Support verwiesen. Also wieder eine böse Mail mehr an MMOGA, von wegen Stornierung & der Live Support verweist mich zurück.

Die Antwort: "hallo , morgen werde es fertig , bitte um Geduld ."

Ich schrieb sofort zurück, wieder mit "Ich will mein Geld zurück" - Keine Reaktion. Ich probierte es im Live Support, dieser meinte erst, es ist möglich, 1 Minute später, der Chef meinte, es wäre doch nicht möglich. Außerdem behauptete sie, der "Level Guy" habe mein Charakter schon angefangen zu leveln, er wäre sogar schon aufgestiegen! Eine ziemlich dreiste Lüge.

Ich schrieb in demselben Gespräch (Ich habe mir das Chatprotokoll kopiert, würde ich auf jeden Fall in allen Chats mit denen machen!) auch nochmal, dass ich gerne mein Geld zurück bekommen möchte. Das wäre nicht möglich, meinte sie. Als ich am Ende erst so schlau war, auf die AGB zu verweisen gab es keine Antwort. IIn der AGB stand allerdings auch drin, es sei nur per E-Mail oder schriftlich per Brief möglich, nach Hong Kong. Nachdem ich das ganze per E-Mail geschickt hatte, bekam ichinnerhalb einer Stunde per PayPal mein gesamtes Geld zurück.

Als ich mir dann allerdings per PayPal nocheinmal dort etwas kaufen wollte (Wotlk-Key), wurde ich von MMOGA von der Lastschrift gesperrt. Einerseits fand ich das ziemlich dreist, andererseits aber auch verständlich.
Kurze Zusammenfassung meiner Erfahrungen:
  1. Der Support verweist oft auf den jeweils anderen, also Live Support -> E-Mail Support & andersherum
  2. Supporter sprechen mangelhaftes deutsch / Englisch
  3. Stornierung wird nur sofort durchgeführt, wenn man in einer E-Mail auf die AGB verweist!!!
  4. Überprüft deren Angaben (Service wurde schon begonnen), ich wurde öfters dreist angelogen!

Mein Fazit:

Ich würde niemals wieder etwas bei MMOGA kaufen, erst recht kein Leveling Angebot ö.Ä. wo man Accountdaten angeben muss. Falls man allerdings den Fehler gemacht hat, schreibt man am Besten eine E-Mail zur Stornierung auf Englisch mit dem Verweis auf die AGB!
Erklärung
Der Service von denen heißt "Power Leveling", dass bedeutet, dass mein Charakter in dem Onlinespiel (In diesem Fall World of Warcraft), von anderen Leuten gespielt wird, also Level aufsteigt (Darum geht es). Den Vorgang nennt man "leveln".
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Jascha85

Jascha85

25.08.2010 22:28

Inzwischen gibt es bei MMOGA.de keine AGBs mehr. Daher kann man alles Positive missachten

G.Siebert

G.Siebert

28.07.2010 02:40

Auch mit der Kurzen Erklärung, Verstehe ich nur Bahnhof. Bewerte mal nicht. wäre für mich, nicht Hilfreich. PS Bitte die Gästebücher zum Antworten Benutzen.Die Kommentare sind nur für die Leser gedacht.

Humeoon

Humeoon

28.07.2010 02:14

@Tommy1959: Ich habe eine lkurze Erklärung unten hinzugefügt, ich hoffe, es ist jetzt besser verständlich :) @KleenerApfel: Ja, du hast Recht, sehe ich jetzt auch so. Ich weiß auch nicht, was mich da geritten hat. Allerdings geht es ja um den Bericht, und nicht um den Service, und ich heule mich ja auch nicht aus, dann würde ich deinen Kommentar verstehen :) @Weppi44 Dankeschön, habe ich auch nicht als meckern verstanden! Ich habe unten eine kleine Erklärung hinzugefügt, dass man den Dienstleister beschreiben solte, wusste ich nicht & werde ich nachholen :)

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3414 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"hilfreich" von (100%):
  1. heike79
  2. St_Moonlight
  3. Paula680
und weiteren 4 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.