neu.de

Erfahrungsbericht über

neu.de

Gesamtbewertung (125): Gesamtbewertung neu.de

 

Alle neu.de Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


 


Abzocke - Männer zahlen in gutem Glauben, neu.de trickst Sie aus

1  19.04.2012

Pro:
Für Frauen für kurze Zeit eine Möglichkeit einen Mann kennenzulernen .  Viele Anzeigen von Männern .

Kontra:
Männer werden abgezockt, Fragwürdige Geschäftspraktiken, keine Transparenz für die User,

Empfehlenswert: Nein 

Details:

Navigation / Übersichtlichkeit:

Informationsgehalt

Aktualität der Website:

Anzahl der Anzeigen:

Seriosität des Anbieters:


SidneyB

Über sich:

Mitglied seit:19.04.2012

Erfahrungsberichte:1

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 10 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Kostenlos anmelden und schon steht einem eine Überzahl an flirtwilligen Männern gegenüber. So weit, so gut. Ich lade ein paar ansehnliche Fotos von mir hoch und fülle mein Profil aus. Bevor man jetzt gleich zahlt, kann man ja auch erstmal abwarten und sich von den interessierten Herren der Online-Datingwelt anschreiben lassen, denke ich mir. Und ich denke richtig, es dauert nicht lange und die ersten Nachrichten warten in meinem Postfach. Ich sehe, dass mich einige Herren angelächelt haben und klicke auf das entsprechende Symbol. Sofort werde ich auf eine Seite geleitet, auf der ich mir mein Abo-Paket aussuchen und meine Zahlungsdaten eingeben soll.
Ich bin verwirrt. Welchen Sinn hat das angelächelt werden, wenn ich gar nicht sehen kann von wem es kommt? Unten rechts im Bild erscheint ein kleines Fenster. Ein neues Gesicht besucht gerade mein Profil. Sekunden später werde ich auf dieselbe Weise darüber aufgeklärt, dass es mich auch noch anlächelt. Wenn ich online bin, gibt es also ein Zeitfenster von ein paar Sekunden, in denen ich sehen kann, wer mich gerade besucht oder mich anlächelt. Ich klicke auf meine Besucher. Wieder lande ich unversehens auf der Zahlungsseite von neu.de. Toll, denke ich, ich kann nicht mal sehen, wer mich besucht. Aber auf meiner Hauptseite sehe ich, wer mich angelächelt hat und wer mir geschrieben hat. Ein Gesicht fällt mir auf. Symphatisch. Und er hat mir sogar eine Nachricht geschrieben! Ich sehe sofort in meinen Posteingang nach und klicke auf die Nachricht. Es öffnet sich - die Zahlungsseite von neu.de! Das kann doch wohl nicht wahr sein!, empöre ich mich. Also, entweder, dieser Kerl ist nur ein Lockvogel von neu.de oder ein gutgläubiger Mann hat neu.de viel Geld gezahlt um mich und andere Frauen anschreiben zu können - und wird gerade von neu.de nach Strich und Faden betrogen! Ein geschickter Betrug. Er hat dafür gezahlt, Frauen anschreiben zu können und das kann er auch - nur, dass Frauen aber auch zahlen müssen, um Nachrichten lesen zu können, darüber wurde er nicht aufgeklärt. Einige Nachrichten kann ich lesen, andere wiederum nicht.
Je länger ich bei neu.de bleibe, desto häufiger werde ich von den Mitarbeitern angeschrieben und aufgefordert zu zahlen. Aber, was noch viel ärgerlicher ist: je länger ich kostenloses Mitglied bin, desto mehr Nachrichten kann ich nicht lesen.
Ich lande immer häufiger auf der Zahlungsseite von neu.de
Es gibt eine Feedback-Seite von neu.de, Herzklopfen.neu.de. Dort wurde diese Problematik von einer ungehaltenen Userin ebenfalls angeprangert. Die Administratoren der Seite haben daraufhin lediglich ständig wiederholt was die Seite bietet und wie toll das alles sei, sind aber nicht auf die Vorwürfe eingegangen. Irgendwann hat sich dann eine Mitarbeiterin von neu.de dazu hinreißen lassen, "Das hier ist ein Unternehmen, dass Geld machen will, nicht die Heilsarmee!" zu posten. Sicher ist neu.de ein Unternehmen, das Geld machen will. Daran besteht kein Zweifel. Allerdings scheint die Art und Weise, wie neu.de versucht den Mitgliedern das Geld aus der Tasche zu ziehen, nicht wirklich seriös zu sein.
Zudem kam mir noch ein Gedanke, der in dem Blog von Neu.de auch ausgesprochen wurde: Angesichts der Tatsache, dass bei Neu.de eineklatanter Männer-Überschuss herrscht, ist es doch durchaus verwunderlich, dass die wenigen Frauen noch daran gehindert werden, den zahlenden Männern zu antworten. Es ist kaum nachvollziehbar, dass es unmöglich ist, diese Männer als Interessenten auch noch identifzieren zu können, wenn man mal ein paar Tage nicht online war und sie auf der Hauptseite nicht mehr angezeigt werden. Es ist genauso wenig möglich ist, Ihr virtuell gesendetes Lächeln auch noch warhnehmen zu können, wenn es schon ein paar Tage zurück liegt. Aus der Sicht von neu.de macht das Sinn, je länger ein Mann auf der Suche bleibt, desto länger zahlt er, aber aus der Sicht der zahlenden Männer? Schließlich zahlen sie doch nur aus einem Grund: um eine symphatische Frau kennenzulernen.
Ich überlege, ob ich mal ein Probeabo warhnehmen sollte, entscheide mich dann aber schnell dagegen. Für neu.de zahlen? Woher soll ich denn bitte wissen, welche meiner Nachrichten ignoriert werden und welche gar nicht erst gelesen werden können, weil der Auswerwählte evt. noch nicht zahlt? Ob jemand zahlendes Mitglied ist oder nicht, muss nämlich auch topsecret bleiben. Neu.de blockt jeden Begrüßungstext, der darüber informieren möchte, dass man kein zahlendes Mitglied ist. Nach der Meinung von Neu.de würde das zu viel Transparenz für die Mitglieder bringen.

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Sucher22

Sucher22

01.11.2013 23:31

Der Bericht stimmt voll und ganz - auch wenn ein Mann gezahlt hat , dann bekommt er kein Feedback von der angeschriebenen DAme, denn nun soll auch sie zahlen - einfach frech !

Katzimoto

Katzimoto

30.04.2012 18:34

Was für eine Frechheit - da werden Mitglieder in Abos geködert und wundern sich, warum sie keine Antwort bekommen und denken, die Frauen seien uninteressiert oder unhöflich ...

SidneyB

SidneyB

19.04.2012 13:00

Danke für's feedback! Ein Monat Mitgliedschaft bei neu.de würde 34.80 EUR kosten. Drei Monate, pro Monat: 24,90 EUR (also insgesamt 74,70 EUR) Sechs Monate, pro Monat: 14,90 EUR (also insgesamt 89, 40 EUR)

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 5266 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. MeinerEiner80
  2. Dr.Spassbart
  3. Katzimoto
und weiteren 7 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.