stylebop.com

Bilder der Ciao Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "stylebop.com"

veröffentlicht 08.07.2010 | Ellfie
Mitglied seit : 06.07.2010
Erfahrungsberichte : 5
Vertrauende : 0
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro ausgefallene Mode, tolle Designer-Mischung = Luxus Labels und Newcomers
Kontra sehr teuer, umständlicher Versand und Retouren
hilfreich
Navigation / Übersichtlichkeit:
Umfang des Angebots:
Aktualität der Website:
Strukturierung der Angebote:
Lieferzeiten:

"Der beste deutsche Online-Shop für Glamour-Fashion"

Stylebop.com – Der Shop

Sylebop.com ist der Online-Shop des Münchners Mario Eimuth und dürfte inzwischen eine der erfolgreichsten Internetversandplattformen für Luxus Fashion in Deutschlands sein. Für Stylebop verkaufte er seine Münchner Boutique Sarajo, um sich besser um sein Online Geschäft kümmern zu können. Inzwischen besitzt Mario Eimuth auch eine Dependance in New York.
Wer auf Stylebop.com einkaufen will, sollte sich vor allem für glamouröse Luxusmarken wie Burberry, Roberto Cavalli, oder Valentino interessieren. Aber auch vielversprechende Nachwuchs-Designer haben mit Stylebop.com eine Plattform gefunden, auf der sie ihre Sachen vertreiben können.
In jedem Fall findet Frau hier seit längerem alles um sich von Kopf bis Fuß in teure Klamotten hüllen zu können und sich zusätzlich mit den passenden Accessoires auszustatten ohne dafür das Haus verlassen zu müssen. Inzwischen trifft das auch für Männer zu. Denn dank des Erfolgs konnte Stylebop.com sein Sortiment auch auf Männermode ausweiten.

Stylebop.com –Sortiment und Navigation
Stylebop verfügt über ein wirklich breites Sortiment für alle die gerne Designer-Sachen tragen.
Die Label-Liste ist wirklich lang, viele kennt man doch es sind auch einige vielversprechende Newcomer darunter:

2
291

3
3J

A
Adriano Goldschmied
Alberta Ferretti
Alexander McQueen for Puma
American Vintage
Anlo
Antik Batik
Antonia Zander

B
Bailey 44
Balmain
Belle by Sigerson Morrison
Belstaff
Ben-Amun
Best of 19
Beyond Vintage
Black Halo
Black Orchid
Blauer
Blumarine
Brian Lichtenberg
Burberry
Burberry Prorsum
By Malene Birger

C
C & C California
CC Skye
Calvin Klein
Candace
Cashflow
Catherine Malandrino
Cecilia de Bucourt
Celine
Chaser
Citizens of Humanity
Closed
Collette Dinnigan
Crumpet
Current Elliott

D
D&G Dolce & Gabbana
DKNY
Dannijo
Daslu
Day Birger et Mikkelsen
Dear Cashmere for Stylebop
Dedem
Derek Lam
Diane von Fürstenberg
Diesel
Dna
Donna Karan
Dsquared2

E
Ella Moss
Equipment
Etro

F
Faith
Faliero Sarti
Falke
Fendi
Fiorentini+Baker

G
Gabriele Frantzen
Giuseppe Zanotti
Givenchy
Gold Hawk
Gold Sign
Golden Goose
Gryphon
Guinevere

H
HTC
Halston Heritage
Helmut Lang
Hemisphere
Henry Beguelin
Herve Leger
Hoss Intropia
House of Harlow
Hugo

I
Ingwa; Melero
Iosselliani
Iris von Arnim
Iro

J
J Brand
J Dauphin
J Mendel
JBrand by Duarte
Jaded by Knight
James Perse
Jeffrey Campbell
Jenny Packham
Jet Set
Jitrois
Johnny Was
Juicy Couture
Jules Smith
Jwla

K
K Karl Lagerfeld
K.Jacques
KORS Michael Kors
Kenneth Jay Lane
Kowboys

L
L'Autre Chose
La ROK
Lala Berlin
Lauren Moshi
Le Silla
Lee Angel
Literature Noir
LnA
Loewe
Lovemilla
Lua
Lucien Pellat-Finet

M
Majestic
Marc by Marc Jacobs
Matthew Williamson
Michael Kors
Michael Stars
Milly
Mint Jodi Arnold
Missoni
Missoni M
Moschino C&C
Mulberry

N
NU
Nina Peter
Notify

O
Orion
Ossie Clark

P
PDB
Paige
Paul & Joe
Paul & Joe Sister
Pauric Sweeney
Philosophy di Alberta Ferretti
Plein Sud
Polo Ralph Lauren
Private Suite
Prps

R
R.J.Graziano
Raina
Ralph Lauren
Ralph Lauren Collection
Rene Caovilla
Riller&Fount
Riser Goodwyn
Roberto Cavalli

S
Sam Edelman
Sandro
See by Chloe
Seneca Rising
Sergio Rossi
Seven for all Mankind
Shashi
Single
Siwy
Sky
Splendid
Steffen Schraut

T
Taj
Tara Jarmon
Temperley
The Laundress
Theory
Thomas Wylde
Tibi
Tkees
Tod's
Tolani
Tom Ford
Tom Zauke
Torn
Tory Burch
True Religion
Tucker
Twenty8twelve

U
UGG Australia
Utzon

V
Valentino
Valentino R.E.D.
Vanessa Bruno
Vanessa Bruno Athé
Velvet
Ventcouvert
Vince
Vita Fede
Vogue

W
Werkstatt München
Wildfox
William Rast
Winter Kate
Woolrich

In diesem Designer-Index können Sie Ihren Favoriten auswählen und dann innerhalb der Kategorien stöbern, je nach dem, was sie für Ihren neuen Look brauchen.

Egal, was es ist, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist es auf Stylebop.com zu finden.

Allerdings sollte man ein wenig Englisch verstehen, wenn man bei Stylebop shoppt. Zumindest muss man die Bedeutung von "Clothing", "Shoes&Bags", "Accessoires" und "Beauty" kennen. Danach geht es allerdings auf Deutsch weiter, zum Beispiel finden Sie unter Clothing:

Hosen

Jacken

Jeans

Kaschmir

Kleider

Mäntel

Röcke

Sportswear

Strick

T-Shirts

Tops

Geschenke


Wer sich hauptsächlich fürs Neueste oder fürs Billigste interessiert, der findet zudem die Kategorien "New Arrivals" und "Sale" auf Stylebop.com.

Außerdem gibt es regelmäßig einen „Look of the Week“, den man sich gleich auf der Startseite ansehen kann. Hier wird das Outfit eines Stars nachgestylt, die Teile können Sie natürlich alle bei Stylebop erwerben.

Gleich daneben finden Sie die Top-Five-Looks, so dass Sie sich ein wenig inspirieren lassen können.
Gleiches gilt für die Rubrik „Shop by Look“ (in der Navi links oben) auch hier finden Sie bereits komplett kombinierte Outfits.

Direkt darunter finden Sie den Jeans-Doctor-Button, per Mausklick können Sie sich hier beraten lassen, welche Jeans-Form am besten zu Ihrem Körper passt.
Außerdem präsentiert Stylebop auch Videos von bestimmten Looks, so dass Sie sich besser vorstellen können, wie diese Mode getragen aussieht. Eine 360° Perspektive auf Fashion!

Wie bei jedem Online-Shop können Sie natürlich auch ganz klassisch einen Suchbegriff eingeben und die Suche dann verfeinern. Zu einem Begriff werden mehrere Seiten angezeigt. Will man im Sortiment stöbern ist das ganz hervorragend.

Stylebop.com – Präsentation der einzelnen Artikel
Beim Drüberfahren mit der Maus können Sie sehen in welchen Größen die Ware verfügbar ist. Klicken Sie darauf erhalten Sie komplett alle Produktdetails und können eine Rundum- Präsentation des Artikels sehen.
Schnitt und Material jedes Kleidungsstück wird ausführlich beschrieben. Außerdem werden Styling und Kombinierungs-Tipps gegeben und es wird auf Anlässe verwiesen, zu denen man das betreffende Stück passenderweise tragen könnte.
Zudem werden Ihnen Vorschläge gemacht, was Ihnen gefallen könnte, wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, wobei es sich vor allem um Kleidungsstücke handelt, die sich gut mit eben dem angeklickten Artikel kombinieren lassen.

Stylebop.com – Bestellung
Haben Sie sich für ein Produkt entschieden, legen Sie es im Warenkorb ab, danach können Sie weitershoppen oder ihre Kundendaten eingeben. (Als Neukunde müssen Sie sich natürlich zuerst registrieren, dies ist aber äußerst unkompliziert. Danach werden Ihre Daten immer automatisch in das Bestellformular eingefügt).
Als Bestätigung ihrer Bestellung und der Lieferdetails erhält man eine e-Mail. Sie haben somit auch die Möglichkeit die Warensendung von Stylebop.com nachzuverfolgen.

Stylebop.com – Bezahlung
Bezahlen können Sie bei Stylebop.com per Kreditkarte sowie per Vorab-oder per Sofortüberweisung.

Stylebop.com – Lieferung
Geliefert wird die Ware von Stylebop.com mit UPS, die keine Postfachadressen oder Packstationen anfahren. Der Standard-Versand innerhalb Deutschlands dauert etwa zwei bis drei Tage und kostet 8,50 Euro. Der Expressversand kommt innerhalb von ein bis zwei Tagen an, kostet allerdings schlappe 18,50 Euro. Innerhalb München gibt es einen Eilkurier für alle Münchner, die denken Sie sterben wenn Sie nicht innerhalb der nächsten Stunden mit der neuesten Mode versorgt werden.
Mit DDP wickelt Stylebop.com seinen Versand ins Ausland ab. Am teuersten kommt Sie eine Lieferung nach Asien zu stehen, die kostet 75 Euro.

Dafür kommt auch alles in netten rosa Schachteln.

Stylebop.com – Umtausch
Innerhalb der Rückgabefrist von zwei Wochen können Sie auch Artikel umtauschen, dies ist allerdings nur möglich wenn der andere Artikel dann gerade verfügbar ist. Erst wenn Ihr zurückgeschicktes Produkt bei Stylebop eingetroffen ist, wird der Umtausch vorgenommen.

Stylebop.com – Rückgabe
Um einen Artikel zurückzuschicken müssen Sie das Retourenformular unter der Rubrik My Account ausfüllen. Danach erhalten Sie eine Retourennummer per e-Mail. Die muss ihrer Sendung beigefügt werden, sonst klappt es nicht.
Was evtl. einen Anruf im Kundencenter erforderlich macht. Es ist jedoch Gott sein Dank eine Münchner Festnetznummer und keine 0180 oder eine andere teure Vorwahl.
All diese Angaben finden Sie teilweise auch auf Stylebop.com unter „Customer Service“. Manches ist dort auch ausführlicher beschrieben. Beispielweise wie man das Retourenformular ausfüllt.

Fazit für mich:
Stylebop.com ist für mich einer der besten Online-Modeshops, die ich kenne und einer der wenigen, der einem ermöglicht ausgefallende Designer-Stücke bei einem in Deutschland ansässigen Unternehmen zu kaufen, so dass Probleme, die durch den Versand aus dem Ausland entstehen, zum Beispiel zusätzlich draufgeschlagene Steuern oder Gebühren – gar nicht erst entstehen können.

Allerdings ist der Versand mit UPS auch ziemlich teuer und zusätzlich recht umständlich.

Der Hauptnachteil von Stylebop ist – wenn man so möchte – dass die Sachen einfach unglaublich teuer sind. Für Leute, die es sich leisten können, mag das ja sogar ein Vorteil sein…Für den Normal-Angestellten ist es das nicht.

Es gibt aber in der Rubrik „Sale“ tatsächlich manchmal etwas, was man unter gegebenen Umständen als Schnäppchen bezeichnen könnte. Sachen die im Laden auf jeden Fall noch viel, viel mehr kosten.

Weil Stylebop.com aber einfach so gut gemacht ist, macht es sogar Spaß sich einfach nur Sachen anzusehen und sie nicht zu kaufen. Oft findet man dann anderswo Billig-Mode, mit der man die Looks nachstylen kann –vielleicht ja mit dem einen oder anderen Stylebop Teil kombiniert.


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 3137 mal gelesen und wie folgt bewertet:
83% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Ellfie veröffentlicht 08.07.2010
    Und warum bitte soll es schlecht sein, wenn man außer total subjektiven Erfahrungen, aus denen man ja nicht unbedingt schließen kann, dass sie sich bei jemand anderem wiederholen, noch ein paar allgemeine Informationen gibt, die den einen oder anderen interessiern könnten und bei denen es einige Zeit dauert, bis man sie zusammenträgt und so kompakt präsentiert? Natürlich kann ich hier auch schreiben, oh ich wollte ein Teil umtauschen, dass war dann aber ausverkauft. Wenn ich aber nicht von hundert anderen weiß, denen es genauso erging, wäre es wohl behindert daraus zu schließen, dass das immer so ist. Was ist also eine einzelne "Erfahrung" wert, wenn sie nicht im Kontext präsentiert wird?
  • Magistix veröffentlicht 08.07.2010
    Du mixt Deine "Erfahrung" unter so viel kopiertem "Driss" (entschuldige die Wortwahl), dass es schwer fällt, Deinen Beitrag als Erfahrungsbericht einzuordnen. Der nämlich würde sich auf Deinen Eindruck zu Auswahl, Bestellung, Zahlung, Versand, ggf. Beratung und Reklamation berufen.
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : stylebop.com

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 01/04/2010