tesa Vielzweckkleber

Bilder der Ciao Community

tesa Vielzweckkleber

80% positiv

16 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "tesa Vielzweckkleber"

veröffentlicht 17.01.2008 | Mischka27
Mitglied seit : 18.02.2002
Erfahrungsberichte : 633
Vertrauende : 77
Über sich :
Wer ein Problem mit mir hat kann es behalten, ist ja schließlich sein. Allen anderen danke.
Ausgezeichnet
Pro klebt sehr gut
Kontra siehe Bericht
sehr hilfreich
Wirkung
Haltbarkeit
Dauer des Besitzes/der Nutzung
Häufigkeit der Nutzung
Bezahlter Preis

"Ein Kleber für alle Fälle"

Heute schreibe ich über ein Produkt, welches meine Tochter in der Schule aber auch zu Hause sehr oft benötigt. Dieser Bericht wird über meine Erfahrungen berichten die ich mit dem Tesa Vielzweckkleber gemacht habe.

Verpackung
***********
Der Tesa Vielzweckkleber ist in einer Kunststoffflasche eingefüllt, die oben mit einem blauen Deckel verschlossen wird. Die Flasche ist durchsichtig so das immer der aktuelle Füllstand des Klebers abgelesen werden kann und so rechtzeitig eine neue Flasche besorgt werden kann.
Auf der Falsche steht das Logo Tesa, was für Klebstoffe aller Art , aber besonders für Klebestreifen in ausgezeichneter Art steht.

Darunter steht Vielzweckkleber „stark und sauber“
Außerdem stehen noch Herstellerangaben auf dem Aufkleber.

Verwendung
************Papier
  • Pappe
  • Fotos
  • Filz
  • K ork
  • Leder
  • Stoff
  • Holz

können miteinander dauerhaft verbunden werdenDie oben angegebenen Stoffe können auf:
  • Metall
  • Porzellan
  • Keramik
  • Glas
  • Kunststoff

geklebt werden.

Inhalt
*****

In der Flasche sind 200g Kleber eingefüllt und das reicht eine ganze Weile um zu basteln oder um in der Schule ausgeschnittene Bilder in die Arbeitsblätter einzufügen.

Preis
******
Ich habe für die letzte Flasche Tesa Vielzweckkleber 1,29 Euro bezahlt.

Anwendung und Eigenschaften
*************************
Der Deckel ist eine Art Verschlusskappe, mit der dieser Kleber sehr gut dosiert werden kann, so das nicht zuviel Kleber auf die Klebeflächen aufgetragen wird.
Dabei ist es wichtig, das nicht viel Kleber gleich besser kleben bedeutet, oft ist weniger hier mehr, so das der Kleber nicht so lange zum trocknen und aushärten braucht.

Ist der Kleber auf die sauberen Flächen aufgetragen, müssen diese zusammengedrückt werden und etwas warten, eil es ein kleinen Augenblick dauert bis die Materialen mit einander verklebt sind.

Eigene Erfahrungen
*****************
Meine Tochter muss sehr oft Bilder einkleben die sie in der Schule ausgeschnitten hat.
So musste sie schon in der 1.Klasse sehr viele Bilder den Worten zuordnen, damit wurde das lesen lernen vereinfacht. Das hat sie immer sehr gut hinbekommen und gehörte so zu den besten in der Klasse . ( Ich bin ja so stolz auf meine Tochter :o) )
Da hat Sie die Bilder immer ausgeschnitten, einen kleinen Punkt Kleber auf die Rückseite und in das Arbeitsblatt eingeklebt und fertig war das ganze.

Da ich noch Modellbau als Hobby betreibe, heute etwas weniger als früher wo ich noch bei der Bundeswehr war, klebe ich mit diesen Kleber gerne Bäume und Figuren auf der Platte fest. Das wichtigste dabei ist mir das der Kleber nach dem trocknen durchsichtig ist und so die schöne Landschaft nicht verunstaltet.

Der Kleber hält sehr gut und ist für meine Bastelzwecke sehr gut geeignet, wenn ich z.B. eine neue Landschaft gestalte, mache ich immer etwas Kleber auf die Platte und streue dann den entsprechenden farbigen Sand auf uns schon ist alles so wie ich das haben möchte.,

Da der Kleber flüssig ist, sollte beim Kleber immer ein Erwachsener mit dabei sein, wenn Kinder damit etwas kleben, weil sie doch mal schnell etwas an den Händen haben können.
Am besten ist es auch wenn beim basteln den Kindern alte Sachen angezogen werden, wo auch mal ein Kleberfleck nicht so schlimm ist.

Fazit
*****
Ein Vielzweckkleber der für viele Anwendungen im Haushalt und in der

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 947 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • lushlife83 veröffentlicht 23.02.2008
    für meine uni-sachen brauch ich eher sekundenkleber, eher seltener leim. prima bericht! liebe grüße!
  • cyborg2221 veröffentlicht 19.01.2008
    Klasse Bericht.
  • jansdarling2002 veröffentlicht 18.01.2008
    Den kenne ich, mittlerweile ist mein Fläschchen aber eingetrocknet, brauchte das in letzter Zeit eher weniger, lG Chrissy
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden