wuestenrot.de

Erfahrungsbericht über

wuestenrot.de

Gesamtbewertung (5): Gesamtbewertung wuestenrot.de

 

Alle wuestenrot.de Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Online-Banking mit gebührenfreiem Girokonto

5  18.09.2002 (03.01.2003)

Pro:
kostenlos, übersichtlich, man sieht auch seine Bausparverträge

Kontra:
die Hauptseite lädt manchmal etwas lang

Empfehlenswert: Ja 

NelixUSSVoyager

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:16

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 29 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als hilfreich bewertet

+++ veraltet +++


Ich besitze ein Girokonto (TOPGiro-Young) bei der Wüstenrot Bank AG, das völlig kostenlos ist (egal wie alt man ist oder ob man arbeitet oder noch Schüler ist), bei dem sogar nicht nur die EC-Karte gebührenfrei ist sondern auch die MasterCard keine Kosten verursacht! Das Beste ist allerdings das Online-Banking über www.wuestenrot.de/online-banking.

Aber erst einmal kurz zum Konto selber:
Es gibt zwei Kontoarten, TOPGiro und TOPGiro-Young.

TopGiro:
- ab 18 Jahre
- z. B. Tagesgeldkonto, Baukonto, Kreditkonto, Verrechnungskonto, Zweitkonto, Gehaltskonto oder Onlinekonto
- Staffelzins:
bis 4.999,- EUR = 0,75%
ab 5.000,- EUR = 1,00%
ab 7.500,- EUR = 1,25%
ab 10.000,- EUR = 1,50%
- Gebührenfreie Leistungen: Kontoführung, Bankkundenkarte (ec-Karte), Kreditkarte (MasterCard), Bankgeschäfte im Inland, Monatskontoauszug, Online-Banking (Internet)
- Dispo: bei guter Bonität gleich bei Kontoeröffnung in Höhe von 5.000,- EUR
- Abhebungen sind kostenlos innerhalb des CashPool´s mit ca. 2.200 Automaten möglich
- Einzahlen kann man per Lastschrifteinzug, als Überweisung oder kostenpflichtig bei einer Drittbank

TopGiroYoung:
- von 0 bis max. 25 Jahre
- bis zum 18. Lebensjahr auf Guthabensbasis
- z. B. Taschengeldkonto, Gehaltskonto oder Onlinekonto
- Verzinsung 2% ab dem ersten Euro
- Gebührenfreie Leistungen: Kontoführung, Bankkundenkarte (ec-Karte, bis 18 Jahre auf Guthabenbasis), Kreditkarte (EUROCARD) ab 18 Jahre, Bankgeschäfte im Inland, Monatskontoauszug
- Dispo genau wie beim TopGiro (ab 18 Jahre)
- Abheben genauso
- Einzahlungen auch

Teilnehmende Banken am CashPool (Geldautomaten-Verbund), bei denen man kostenfrei Geld abheben kann, sind:

ABC Privatkunden Bank
Bankhaus Anton Hafner
Bankhaus Gebr. Martin AG
Bankhaus Ludwig Sperrer KG
Bankhaus Max Flessa KG
Bank Schilling & Co. AG
BB-Bank
Berenberg Bank
BW-Bank AG
CC-Bank AG (Santander Consumer)
Citibank Privatkunden AG
Conrad Hinrich Donner Privatbank
Creditverein Wilhermsdorf AG
Erste Rosenheimer Privatbank AG
F Bank Wolfach
Fürstlich Castell´sche Bank Credit-Casse KGaA
Gabler-Saliter Bankgeschäft
GE Money Bank
Merkur Bank KGaA
Nationalbank
Norisbank
SEB AG
Sparda-Banken
Steyler Bank GmbH
Wüstenrot Bank AG

CashPool-Automaten erkennt man an dem runden blau-roten CashPool-Logo. Nähere Informationen, auch zu in der Nähe liegenden Geldautomaten, findet man unter www.cash-pool.de.

Das Online-Banking ist eine feine und einfache Sache. Man geht auf die Seite www.wuestenrot.de und klickt danach auf "Online-Banking". Auf dieser Seite erscheint ein Ticker mit wichtigen Meldungen zum TOPGiro-Konto und dem Online-Banking. Hier nur noch auf "START - Login" klicken und man wird auf die Anmeldeseite geleitet. Funktioniert dies nicht (Wenn man am PC was anderes eingestellt hat), muss man wie beschrieben (Idiotensicher ;-)) auf "hier" klicken und den Sicherheitshinweis, dass man eine verschlüsselte Seite (https) betritt, bestätigen. Nun gibt man seine Online-Kundennummer (eine extra Nummer und NICHT seine Kontonummer, unter der alle online-fähigen Konten zusammengefasst sind) ein und im Feld darunter seine PIN (Persönliche Idendifikationsnummer). Nach dem Klick auf Login erscheint die Kontenübersicht.

In dieser Übersicht werden nur die TOPGiro-Konten angezeigt. Wenn man Bausparverträge besitzt und Wüstenrot ein unterschriebens Formular schickt (druckt man sich von der Homepage unter Vertragsauskunft aus), kann man sich die Bausparverträge unter seiner Online-Kundennummer (OKN) auch anzeigen lassen. Dazu muss man links im Menü auf Online-Vertragsübersicht klicken. Allerdings kann man Bausparverträge nicht aktiv online verwalten, sondern sich nur die Vertragsdaten und den Kontostand anzeigen lassen. Mit den Girokonten kann man so gut wie alles online anstellen.

An erster Stelle steht natürlich ganz klar: Überweisungen tätigen. Jede Transaktion die ich eingebe, muss mit einer TAN-Nummer von der TAN-Liste bestätigt werden, die ich nach Eingabe durchstreiche, da ich jede nur einmal benutzen kann. Sie ist quasi die elektronische Unterschrift. Auf einer TAN-Liste hat es 50 TANs (Transaktionsnummern). Sollte man nicht mehr so viele haben, wird automatisch eine neue versandt, die man mit einer TAN der alten und der neuen Liste freischaltet. Auch kann man das Passwort nur ändern, wenn man eine TAN-Nummer eingibt. Sollte man sich mal eine TAN oder sogar seine PIN (Passwort) sperren, kann man beim Wüstenrot Service anrufen und sich eine neue PIN freischalten lassen oder man lässt sich eine neue schicken, was allerdings 10,-EUR kostet, da es ja eigenes verschulden ist. Allerdings werden TAN-Listen umsonst verschickt, falls man sich diese einmal sperrt. Diese können auch nicht mehr freigeschaltet werden.

Weiter Funktionen sind: Dauer-/Abschöpfungsaufträge/Lastschrifteinzüge anzulegen, Terminüberweisungen einzugeben, oder Musterüberweisungen (wenn man öfters die gleiche Überweisung tätigt, aber keinen Dauerauftrag anlegen will) zu speichern. Dann kann man sich unter dem Menüpunkt Verwaltung seine Kundenanschrift anzeigen lassen (wenn man lange keine Post bekommt, kann man ja mal nachschauen, ob die Adresse noch aktuell ist ;-)), oder man kann sich eine TAN-Liste anfordern, sperren oder freischalten und sich seinen PIN ändern oder auch sperren. Dies ist nützlich, wenn einem seine Unterlagen verloren gehen oder geklaut werden oder aber man streit mit seiner besseren Hälfte hat, die leider auch die Zugangsdaten zum Konto weiß ;-).

Das Online-Banking ist soweit ganz übersichtlich und einfach gegliedert und ich komme damit ganz gut zurecht. Bei Fragen kann man sich an die unten links angegebene Hotline wenden, oder man schreibt eine E-Mail, die, bei mir zumindest, auch immer recht schnell beantwortet werden.

Und wie ich mitbekommen habe, wird bei Wüstenrot auch daran gearbeitet, weitere bzw. alle Produkte online-fähig zu bekommen, so dass bald alles übers Online-Banking abrufbar ist. Auch das man bald auch über Banking-Programme, wie StarMoney und Quicken arbeiten kann, was bisher noch nicht geht, scheint in der Mache zu sein.

So, ich glaube jetzt habe ich das meiste dazu gesagt. Informieren (+ Online-Banken ;-)) kann man auf www.wuestenrot.de. Auch kann man online ein Konto eröffnen. Man muss sich nur über PostIdent bei der Deutschen Post legitimieren, aber das ist auch völlig kostenlos.

So denn, viel Spaß beim Online-Banking!

Ciao
Euer Nelix

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Gebele

Gebele

30.09.2004 07:03

also der bericht ist sehr schlecht verfasst und beinhaltet keine erfahrungen, sondern nur werbung, arbeitest du da vielleicht oder dein daddy?

Duvie

Duvie

07.01.2003 21:21

Wüstenrot.de ist doch eine Internetseite, warum schreibst du speziell darüber nichts?

Netdancer2

Netdancer2

07.01.2003 00:37

Da User NelixUSSVoyager anscheinend nicht mit Bewertungen ungehen kann und nicht in der Lage ist einen passenden Bericht in die richtige Kategorie zu schreiben, werde ich meine nicht hilfreich Bewertung noch einmal besser begründen. In dieser Kategorie geht es um die Seite www.wuestenrot.de und ihre Funktion zum Onlinebanking. In diesem Bericht erfahre ich aber nichts ( 0% ) über Onlinebanking, sondern nur über TopGiro und TopGiroYoung und www.cash-pool.de. Dies hat meiner Meinung nach nichts mit Onlinebanking zu tun. Eher sehe ich hier nur einen Auszubildenen, der überall die Wüstenrotkategorien für Werbeberichte seines Arbeitgebers nutzt. Solche Berichte und ein solches Verhalten kann ich nur mit nicht hilfreich bewerten! MfG Netdancer2

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 16996 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (28%):
  1. S_PC_ONE
  2. The_Man
  3. am_93
und weiteren 6 Mitgliedern

"hilfreich" von (66%):
  1. XMen93
  2. buhsi
  3. Annna13
und weiteren 18 Mitgliedern

"weniger hilfreich" von (3%):
  1. Duvie

"nicht hilfreich" von (3%):
  1. Netdancer2

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.