yves-rocher.de

Erfahrungsbericht über

yves-rocher.de

Gesamtbewertung (106): Gesamtbewertung yves-rocher.de

 

Alle yves-rocher.de Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Kundenservice

2  07.04.2001

Pro:
Sonderangebote

Kontra:
unglaubwürdige Preisgestaltung

Empfehlenswert: Nein 

Details:

Navigation / Übersichtlichkeit:

Umfang des Angebots:

Aktualität der Website:

Produktbeschreibungen:

Lieferzeiten:

mehr


Tabitha

Über sich:

Mitglied seit:06.01.2000

Erfahrungsberichte:1

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 20 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Wer kennt nicht die Papierflut, die man von Yves Rocher bekommt, wenn man einmal etwas dort bestellt hat.

Hocherfreut war ich deshalb, als ich am 7.3.01 im Internet die Seite Yves-Rocher.de entdeckte.Prombt habe ich etwas bestellt. Das war mein Fehler!

Sprangen mir doch direkt einige Sonderangebote ins Auge. So gab es z.B. ein Make up Set für 9,90 DM,ein Mini-Düfte-Set für 9,90 DM, ein Fußpflege-Set für 9,90 DM, ein Set Serum Vegetale für 7,90 DM und ein Handpflegeset für 9,90 DM. So kam ich am Ende auf 59,39 DM Bestellwert und bekam dies auch
mit Mail bestätigt.

Schockiert war ich, als am 10.03.01 die Lieferung eintraf. Der Rechnungsbetrag war "leicht" überhöht....waren es nun für die gleichen Artikel "nur" 132,89 DM und wieder jede Menge Papierkram.

Offensichtlich wurden statt Sonderpreise die vollen Preise berechnet (oder muß ich jetzt zusätzlich für den Papierkram bezahlen?)

Nach mehreren Warteschleifen erreichte ich die Dame der Hotline, aber auch Sie konnte das Problem nicht klären und meinte, ich soll das Paket zur Prüfung komplett zurückschicken. Das sehe ich aber nicht ein, da ein Angebot vorlag, eine Bestellung ausgelöst wurde, eine Bestätigung per Mail erfolgte und somit nach BGB ein Kaufvertrag zustande gekommen ist.
Ich bin schwer enttäuscht und werde mit Sicherheit nie, nie mehr etwas bei Yves Rocher per Internet bestellen.

Zwischenzeitlich konnte ich nach mehreren Telefonaten und Faxen den Originalpreis als Rechnungspreis durchsetzen. Aber kein Wort der Entschuldigung...


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Mischka27_2

Mischka27_2

07.04.2001 14:36

Danke für diesen Tipp man lies sich

Claire_dls

Claire_dls

07.04.2001 13:32

Studierst Du Jura? :-) Gruss Claire

bavariangirl

bavariangirl

07.04.2001 12:21

Das hat bei mir bis jetzt immer problemlos geklappt, aber einmal bekam ich einen falschen Überweisungsträger und ich bezahlte damit. Nach 4 Wochen bekam ich eine Mahnung warum ich noch nicht gezahlt hatte zum Glück konnte mein Bank den Ärger aufklären Yves Rocher hat sich entschuldigt und ein Präsent geschickt. Gruesse Susanne

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1232 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (82%):
  1. sweetangel283KN
  2. Birgit09
  3. Mischka27_2
und weiteren 15 Mitgliedern

"hilfreich" von (18%):
  1. Dr.Claudia
  2. Ms.Corr
  3. shocan
und einem weiteren Mitglied

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.